Ubuntu Live auf dem Nokia N900

Dieses Thema im Forum "Maemo / MeeGo Forum" wurde erstellt von t_om__h___, 21. Feb. 2010.

  1. t_om__h___

    t_om__h___ Mitglied

    Registriert seit:
    26. Aug. 2009
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    2
    Hier das Video dazu.

    [ame=http://www.youtube.com/watch?v=vMwlchuqsXo]YouTube - MER on n900 with LXDE (Ubuntu mobile 9.04)[/ame]
     
    #1 t_om__h___, 21. Feb. 2010
    Zuletzt bearbeitet: 21. Feb. 2010
  2. Zingel1986

    Zingel1986 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Apr. 2008
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    1
    Das ist natürlich sehr geil, hast du dazu auch noch ein paar infos? Musste die ubuntu version noch an die hardware vom N900 angepasst werden?
     
  3. t_om__h___

    t_om__h___ Mitglied

    Registriert seit:
    26. Aug. 2009
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    2
    Es gibt nur das hier über LXDE,
    Infos über wikipedia !
    LXDE scheint die Basis zu sein, mehr kann man noch nicht sagen.


    Mehr hier wikipedia : LXDE ? Wikipedia
     
  4. tomauswustrow

    tomauswustrow VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2007
    Beiträge:
    6.312
    Zustimmungen:
    214
    LXDE ist ne Bedienoberflæche so wie KDE oder Gnome
     
  5. t_om__h___

    t_om__h___ Mitglied

    Registriert seit:
    26. Aug. 2009
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    2
    Das habe ich noch heraus gefunden, dass der Kerl der das geschafft hat Ashton heißt.

    Ubuntu Mobile OS Bootet von der SD Karte und ist genauso schnell wie Nemo.

    Wenn das N900 einschaltet wird können sie aus dem Boot-Menü heraus wählen, welches Betriebssystem sie starten.

    Ubuntu Mobile OS Unterstützt WiFi, Laden, berühren usw., aber die Telefonfunktion steht dann nicht mehr zur Verfügung.
    Wenn man Telefonieren will muss man Nemo neu starten.



    Mehr Infos hier :
    How about Ubuntu Mobile 9.04 on the Nokia N900 | ZOMG its Cj
     
    #5 t_om__h___, 21. Feb. 2010
    Zuletzt bearbeitet: 22. Feb. 2010
  6. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Nicht ganz LXDE ist ein Windows Manager, basiert aber auf der Gnomeengine.

    Natürlich läuft LXDE auch vollständig allein, aber dazu musst du ERSTMAL ein "Core" Ubuntu, oder irgendeine andere Distribution installieren.
     
  7. tomauswustrow

    tomauswustrow VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2007
    Beiträge:
    6.312
    Zustimmungen:
    214
    oder man nimmt Knoppix :)
     
  8. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Da kannst du auch gleich Debian nehmen, denn Knoppix in Version 6 basiert auf Debian ;)
     
  9. tomauswustrow

    tomauswustrow VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2007
    Beiträge:
    6.312
    Zustimmungen:
    214
    Knoppix basiert schon immer auf Debian :D
     
  10. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Nicht wirklich, vorher war es rpm basierend ;)
     
  11. Globus

    Globus VIP Mitglied

    Registriert seit:
    14. Sep. 2006
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Das GSM/UMTS-Modul wird halt komplett derzeit noch nicht erkannt/angesprochen insofern ist es für einen komplett Umstieg eher uninteressant, aber als Media-Alternative eine willkommene Abwechslung.
     
Die Seite wird geladen...