Sony Ericsson Testbericht Testbericht - Sony Ericsson U20i aka X10 Mini Pro

Dieses Thema im Forum "Sony Ericsson" wurde erstellt von elgringoloco, 16. März 2011.

  1. elgringoloco

    elgringoloco VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2009
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    21



    So Leute wie angekündigt habe ich mir vor etwas über einer Woche ein U20i aka "X10 Mini Pro" geordert um es zu testen wie gut es wirklich ist natürlich werde ich es wieder abstoßen denn es war nur ein kleines Projekt von mir.
    (Hab ein HTC das reicht für mich zum spielen :) Testbericht des HTC unten irgendwo)

    In diesem Testbericht werde ich einfach mal die Vorteile und Nachteile des U20i im vergleich zum X10 ( Codename - Rachel ) erläutern. Denn die Geräte sind doch noch sehr heiß begehrt und immer noch "Up to Date".

    Als aller erstes was mich erstaunt hatte als ich das U20i aus der Verpackung genommen habe war die Größe. Ich hatte einen ähnlichen vergleich ja schon mal angesprochen bei einem Nokia N97 und einem N97 mini und festgestellt das diese beiden Geräte eigentlich sehr groß sind. Leider bin ich kein Besitzer mehr eines Sony Ericsson X10 aka Rachel aber ich hatte es 2010 für 2 - 3 Wochen als 2 Handy gehabt und kann ein paar Verbindungen ansprechen. Also als erstes die Größe das SE U20i ist von vorne her betrachte wirklich „Mini“ es glänzt an jeder ecke, das Touchscreen ist vorne komplett in "Piano-Optik" gehalten …was ich persönlich auch noch sehr edel finde (und auch an anderen Geräten bei mir zuhause mein Lenovo SL 300 mein LG Flatron usw usw sind auch mit PianoOptik ausgestatet weil es einfach sehr edel und gut aussieht ist aber auch (leider) schwer von Fingerabdrücken fern zu halten ) Die 3 Softkeys unter dem Display sind in stylischem Chrom-finish gehalten, was der PianoOptik noch mehr Glanz verleiht.

    Ich habe also die Sim-Karte rein getan das Backcover drauf und das Handy angemacht. Als erstes ist mir aufgefallen das es trotz Android eine ganz andere Designstruktur besitzt…dieses von SE über Android gezogene Design nennt sich „Timescape“ und "Mediascape" die es schon auf dem X10 aka Rachel gibt. Naja es ist wie mit allem was Android angeht entweder man kommt damit klar oder nicht. Ich jedenfalls komme mit HTC Sense am besten klar. Was mich an diesem „Timescape“ und "Mediascape" wirklich begeistert sind die 4 Menü Buttons en jeder ecke um ganz schnell auf sein Wunschmenü zurückgreifen zu können. Wenn man den Dreh raus hat geht es wirklich sehr schnell. Ich hatte das X10 Mini Pro insgesamt nur 4 Tage in gebrauch da ich mich mit dem Concept ( Touch,QWERTZ,Sliding ) nicht wirklich anfreunden kann, was beim SE Xperia X1, du beim Motorola Milestone auch schon der Fall war. Wobei ich nicht sage dass dieses Concept schlecht ist. Ganz im Gegenteil alle diese Touch-QWERTZ Geräte haben einen entscheidenden Vorteil gegenüber ihren nur QWERTZ oder nur Touchkollegen. Sie sind extrem kompakt du extrem vielseitig man kann selbst darüber bestimmen ob man ein „Touchphone“ haben will oder ein "QWERTZ-Phone". Beides zusammen eine wirklich sehr gute Mischung. Leider bin ich mit beweglichen Teilen an Handys auf Kriegsfuss deshalb kommt für mich eigentlich nur eins von beiden in Frage. Jedenfalls ist das Menü wenn man sich einmal eine gewisse Zeit damit auseinander gesetzt hat und viel damit „spielt“ selbsterklärend. Alles ist intuitiv und schnell zu finden. Wenn man mal schnell ne SMS schreiben muss oder online nach der nächsten Kneipe sucht ist für jeden etwas dabei. Und das in einem sehr schlanken kleinen Gehäuse. Bei gerade mal etwas über 115 Gramm. Wie manche von euch wissen hat das U20i auch einen Zwillingsbruder, Mit dem Namen Sony Ericsson X10 Mini (E10i) Sie sind keine ein-ei-ige Zwillinge aber doch auf den ersten Blick nicht zu unterscheiden. Ich konnte mir heute Mittag im Elekrogroßmarkt meines Vertrauens mal ein Bild von diesem E10i machen. Diese Geräte sind soweit identisch nur dass das U20i eine nach oben ausschiebbare QWERTZ Tastatur hat (man muss das Gerät nach links drehen). Die inneren Werte können sich sehen lassen. Das Gerät hat alles was das "USERHERZ" begehrt einen 600MHZ Prozessor (Qualcomm MSM 7227 identisch E10i, HTC Legend und noch andere ) 256 MB Ram, HSDPA mit 10,2 Mbits HSUPA mit 2 Mbits und die ganzen anderen üblichen Verdächtigen wie A-GPS,WLAN, 5 MPX Cam mit Autofocus, LED Leuchte und noch vieles mehr.

    Ich muss dazu erwähnen der Prozessor mag nicht der schnellste sein, ein guter bekannter von mir hat ein Motorola Defy und das Teil ruckelt und friert sich des öfteren ein. Das Defy hat 800 MHZ. Das U20i und das HTC Legend hatten bisher noch keine Probleme dieser Art.

    Es muss nicht immer 1 GHZ sein.


    Was mich ein klein wenig stört ist das das Display keine Multitouch Gesten akzeptiert. Also zoomen per Finger oder drehen der Bilder wischen usw. usw. ansonsten kann ich sagen die Farben des Displays sind sehr gut zwar nicht zu vergleichen mit AmoLED oder super AmoLED aber doch schon in gutem oberen Bereich. Das Display selbst hat ca 2,5 inch wie der des Zwillingsbruders (E10i). Leider ist es nicht aus Glas sondern aus Kunststoff was aber kein größeres Problem darstellt bis auf die Tatsache dass es kein Multitouch beherrscht. Die Verarbeitung des U20i geht soweit in Ordnung, leider bin ich persönlich sehr verwöhnt und lege viel Wert auf Satinless Steel und/oder Alu (es darf auch Gold und Silber sein^^). Damit werde ich beim U20i nicht überschüttet aber trotzdem ist es sehr gut verarbeitet. Nichts wackelt hat Luft und die Sliding sitzt straff in ihrer Spur wie man es zum Beispiel vom Xperia X1 gewohnt ist. Alles in allem kann ich sagen es ist ein sehr kleines schönes Handy mit inneren Werten die man auf den ersten Blick überhaupt nicht erahnen würde. Wer vermutet schon in einem Handy das so groß ist wie eine Zigarettenschachtel eine QWERTZ-Tastatur oder eine große 5 MPX Kamera mit LED?

    Was ein klein wenig schade ist der Akku hält bei intensiver Nutzung nur ca 1 tag (11-14 stunden) also von morgens bis abends…und 3 – 3,5 std Dauer Telefonie…das ist für ein Smartphone definitiv zu wenig. Maximale Untergrenze sollten so 6 - 7 Stunden sein, oder mehr bis hin zu 11 - 13 Stunden.

    Also ich sage jedem wenn euch die Größe des X10 – Rachel mit 4 Zoll zu groß ist der soll zu einem U20i greifen denn die Tastatur ist schon sehr praktisch, hat einen guten Druckpunkt. Obwohl das Handy sehr kompakt ist stehen die Tasten genügend auseinander. Die Tasten selbst haben eine Wölbung um ein sicheres treffen möglich zu machen. Sollte man aber "BärenPranken oder WurstFinger" haben, finde ich das handy keine gute Alternative. Dann sollte man sich in der Richtung X1/X2/Milestone I/II umschauen denn diese Geräte sind für große Hände schon besser geeignet.
    Leider auch etwas teurer mit 250 Euro aufwärts (Strassenpreis).

    Der preis des U20i ist momentan auch erschwinglich, er beläuft sich so zwischen 170 und 220 Euro und ich sage durchaus gerechtfertigt.




    Wenn ihr noch Fragen habt nur her damit ,ein netter User hier aus dem Forum oder Ich werden sie euch so gut es geht beantworten.




    (Dieser Testbericht wurde wie soll’s anders sein in Word geschrieben und formatiert, wer Fehler findet darf sie behalten)


    weitere Berichte von mir

    http://www.faq4mobiles.de/forum/nokia-testberichte/85883-testbericht-nokia-e72.html


    http://www.faq4mobiles.de/forum/nokia-testberichte/86014-testbericht-nokia-n97-mini.html


    http://www.faq4mobiles.de/forum/andere-hersteller-testberichte/86392-testbericht-huwei-e5-wireless-umts-modem.html


    http://www.faq4mobiles.de/forum/htc-testberichte/102116-testbericht-htc-legend.html


    http://www.faq4mobiles.de/forum/sony-ericsson-testberichte/102400-testbericht-sony-ericsson-u20i-aka-x10-mini-pro.html#post843724


    http://www.faq4mobiles.de/forum/htc-testberichte/105879-testbericht-htc-saga-aka-desire-s.html


    http://www.faq4mobiles.de/forum/tv-kino-musik/106213-testbericht-sennheiser-cx-150-vs-sennheiser-cx-270-a.html
     

    Anhänge:

    #1 elgringoloco, 16. März 2011
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2011
  2. Crazyschranz

    Crazyschranz VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Okt. 2009
    Beiträge:
    2.651
    Zustimmungen:
    9
    Danke für den Bericht sowas wird hier gern gesehen und hilft dem ein oder anderen User sicherlich weiter!!
     
  3. riep16

    riep16 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    3. Okt. 2009
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Echt guter Testbericht, wird sicher vielen Usern helfen.
     
  4. elgringoloco

    elgringoloco VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2009
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    21
    Dankeschön :) Bin immer dahinter soviele Geräte wie möglich in Benutzung zu haben um sie mir anzuschaun zu vergleichen und meine Erfahrungen mit anderen Usern und/oder Interessenten zu teilen...werden dieses Jahr sicher noch ein paar Berichte von mir kommen hab ja noch ca 9 monate um mein Wahn auszuleben:)
     
    #4 elgringoloco, 16. März 2011
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2011
  5. Zipirippi

    Zipirippi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dez. 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde das Handy für meine Tochter kaufen! Sie freut sich schon darauf! :)
     
  6. elgringoloco

    elgringoloco VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2009
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    21
    ja ist auch ein sehr schönes handy... für mich persönlich nichts..hatte es knapp 2 wochen...aber wie gesagt für jeden anderen ein perfekter spagat zwischen multimedia und office...
     
Die Seite wird geladen...