Sonstige Rufumleitungen kostenpflichtig?

Dieses Thema im Forum "Provider & Netzbetreiber" wurde erstellt von PH.55, 5. Juli 2008.


Anzeige

  1. PH.55

    PH.55 Neues Mitglied

    Hallo,
    weiß jemand von euch ob Rufumleitungen Geld kosten??
    Ich hab eine rufumleitung von Debitel D2 auf Vodafone D2 eingerichtet und mir wurde vor kurzem gesagt das würde Geld kosten.:confused::confused::confused:
     
  2. Anzeige
  3. Frag - 4 - One [Dima]

    Frag - 4 - One [Dima] Neues Mitglied

    sowas kostet nichts ;)
     
  4. PH.55

    PH.55 Neues Mitglied

    phu... danke:)
     
  5. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Netzintern ist meist Gebührenfrei. Wenn die Umleitung jedoch in ein anderes Netz erfolgt, dann kostet es logischerweise etwas ;)
     
  6. D a r K

    D a r K VIP Mitglied

    Würde mich auch mal interessieren und zwar speziell auf deine Aussage hin, Protector:

    Netzintern - also T-Mobile Netz intern kostenlos, würde ja heißen ich könnte zu Congstar, CallMobile, etc. kostenlos umleiten....

    oder ist es vllt doch sogar (wenn auch nicht in allen fällen) nur Providerintern, sprich von T-Mobile zu T-Mobile, aber von T-Mobile zu Congstar nicht.

    Würde mich mal interessieren, hab dazu noch nie wirklich ne Aussage gefunden....
     
  7. thomas700

    thomas700 VIP Mitglied

    Rufumleitungen kosten in der Regel.
    - von Mobil in das Festnetz
    - von Festnetzt zu Mobil
    - vom Inland ab Landesgrenze in das Ausland.

    Der Grund. Der Anrufer wählt eine bestimmte Nummer. Wird diese umgeleitet, was einen technischer Aufwand bedeutet - was aber der Anrufer nicht weiß - muß der angerufene diese Mehrkosten tragen.

    Wenn Rufumleitungen, z.B. innerhalb des eigenen Netzes, nichts kostet, dann ist das eine Serviceleistung, auf die die Betreiber jeweils eigens in den Tarifen hinweisen.
     
  8. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Dark, ok, da muss ich dir recht geben :)

    Früher gabs ja nur Eplus, Viag, Vodafone und T-Mobile.

    Da war das mit den Discountern noch nicht. Deswegen hab ich mich wohl auf meine Aussage bezüglich Netzintern bezogen, denn da war das nicht so.
     
  9. logofreax

    logofreax Gründer

    Vorsicht...hier wird von einem Debitel Vodafone Vertrag zu Vodafone umgeleitet. Ich bin mir nicht sicher, aber ein großer Provider verlangt dafür Gebühren.

    Finde das aber jetzt nicht auf die Schnelle. Daher lieber mal di Hotline fragen. Sicher ist sicher.

    cu
    logofreax
     
  10. D a r K

    D a r K VIP Mitglied

    also im Prinzip kann man es wohl nicht allgemein sagen.
    Des einzige was hilft ist den Provider anrufen und nachfragen.....wohl auch wie hier in diesem Fall dann bei Debitel.
     
  11. Benqef81

    Benqef81 VIP Mitglied

    und auch 1&1 >T-online/T_mobile und andere.

    Die Rufumleitung von Festnetz auf Handy und umgekehrt ist ja ein Horror.:confused:

    Habe gelesen, das die EU sogar diese Abzockerrei unterbinden will. Denn das reine Festnetz im alten Sinne ist doch bald out.:cool: Wenn es dann leistungsfähigere Akkus gibt, 0problemo.:D

    Grüße
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Juli 2008
  12. thomas700

    thomas700 VIP Mitglied

    Wieso. Da erbringt der Dienstleister eine Serviceleistung.

    Für T-Mobil habe ich die Kosten.
    - Fest auf Fest und Fest auf Mobil (jeweils auch innerhalb des Konzerns) 12 ct/pro Vorgang. Rufumleitungen ins Ausland ca. 54 ct/min
     
  13. Benqef81

    Benqef81 VIP Mitglied

    Hi,

    hatte mich da vielleicht ein bißchen unglücklich ausgedrückt.:)

    Wenn mich jetzt im Festnetz jemand mit unbekannter Nummer anruft, (sie haben gewonnen) dann ist zu Hause der Anruf kostenlos und in der Rufumleitung muß man es leider berappen. Das kommt zu häufig vor. Kann es mir leider trotzdem nicht erlauben, unbekannte Rufnummern nicht anzunehmen.

    Hast Recht, es ist und bleibt eine Dienstleistung.;)

    Grüße
     

Anzeige

Die Seite wird geladen...