Rootfs dauerhaft von überflüssigen Daten befreien

Dieses Thema im Forum "Maemo / MeeGo Forum" wurde erstellt von Zingel1986, 22. Feb. 2010.

  1. Zingel1986

    Zingel1986 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Apr. 2008
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    1
    Durch diverse Installationen und die Nutzung des kataloges Extras-Devel schaufelt man sich das rootfs zu.

    Um das wieder frei zu bekommen geht man in die Konsole(XTerm) bei installiertem rootsh und gibt folgende Befehle ein:

    sudo gainroot
    apt-get autoremove
    apt-get clean

    Jetzt sollte das rootfs wieder soweit frei sein, dass es keine Probleme gibt

    UPDATE

    Habe ein Script gefunden, mit dem man Das rootfs dauerhaft von dem Müll befreit. Die Nutzung geht ganz allein auf eigene Gefahr, weil man das Gerät bei falscher Benutzung brickt.

    1. Ihr entpackt euch die angehängte Datei und speichert diese auf dem Massenspeicher des Handys
    2. Jetzt geht man in die Konsole und gibt folgenden Befehl ein:
    Code:
    cp /home/user/MyDocs/free_space_on_rootfs /home/user
    
    3. Das Script muss das Recht haben ausführbar zu sein:
    Code:
    sudo gainroot
    cd /home/user
    chmod +x free_space_on_rootfs
    
    4. Jetzt das Script ausführen
    Code:
    sh free_space_on_rootfs
    
    Bei mir hat das super funktioniert und ich habe jetzt 90 MiB frei auf dem rootfs.

    Danke an beolmel aus dem USP-Forum. (Von ihm stammt der Script).
    Den Thread findet ihr hier: Klare Fakten zum Thema root/rootfs ? - Nokia N900 Forum
    Hier steht gleich zum anfang alles Wissenswerte zum rootfs...

    Info:

    Installiert man sich ein SPiel z.B.: Pokerth, dann wird es trotzdem in das rootfs gepackt.
    Grund:
    Das Script verschiebt leider nicht den Ordner /usr/share/games
    Warum, kann ich nicht genau sagen. Ich werde das heute Abend mal ausprobieren indem ich die Bedingung in dem Script auskommentiere. Mal sehen ob ich dann das Handy kaputt bekomme :D

    Ich habe das Script umgeändert... Jetzt wird auch der Ordner /usr/share/games kopiert...
    Im Anhang befindet sich jetzt das aktualisierte Script

    Bugs:
    Ein Bug der Auffällt ist, dass nach einem Neustart das eigene Design nicht geladen wird. Erst nachdem man es wieder aktiviert hat wird es angezeigt, ansonsten hat man nur das Standardthema des Nokia N900. Der Grund für diesen Fehler ist einfach. Das Design wird beim Bootvorgang abgfragt, zu diesem Zeitpunkt ist die Massenspeicherpartition aber noch nicht gemountet und Maemo kann das Design nicht finden, daraufhin wechselt es dann in das standard Design.
    Wen das stört, den kann man wiefolgt die Themes wieder zurück ins rootfs packen:
    Code:
    sudo gainroot
    cd /usr/share/
    rm -r themes
    cd /home/root/usr/share
    cp -r themes/ /usr/share/
    
    Voila alles wird wieder gut. Der Nachteil ist allerdings, dass je nachdem wieviele Themes man installiert hat mehr oder weniger das rootfs mit Daten belegt.

    nachsatz:
    Wenn man das Handy neuflasht, dann kann man nicht gleich wieder alles verschieben. Man geht dann erstmal wiefolgt vor:
    rootsh muss installiert sein
    Folgende befehle müssen im terminal eingegeben werden:
    Code:
    sudo gainroot
    cd /home/root
    rm -r *
    
    jetzt kann man wieder das Script zum verschieben normal ausführen
     

    Anhänge:

    #1 Zingel1986, 22. Feb. 2010
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2010
  2. Russe89

    Russe89 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    10. Apr. 2009
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    6
    Ebenfalls Platz im Rootfs kriegt man durch das Deaktivieren der Extras Devel und Testing Kataloge, bei mir satte 10MB, muss die aber immer wieder aufmachen, um aktualisierungen für einige programme zu bekommen :P

    Russe
     
  3. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    hm? Eigentlich sollte es auch ohne gainroot klappen ;)

    Denn sudo apt-get autoremove und sudo apt-get remove machen das gleiche :D

    edit:

    autoremove bringt dir nichts, fällt grad ein, denn autoremove entfernt nur verwaiste Pakete. Das was du suchst, nennt sich autoclean ;)
     
    #3 Protector, 22. Feb. 2010
    Zuletzt bearbeitet: 22. Feb. 2010
  4. Globus

    Globus VIP Mitglied

    Registriert seit:
    14. Sep. 2006
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Das ist so nicht ganz richtig, an sich werden ja nur einige nicht mehr benötigte Dateien gelöscht (man möge mich korrigieren!?).

    Speziell die Programm von OffScreen Solutions nehmen sehr viel Platz auf dem Root in Anspruch (z.B. die Wasserwaage), aber auch viele Tools aus dem Develbereich z.B. AbiWord schluckt auch gute 15 MB.

    Ich suche ja noch Tool/Möglichkeiten, wo man dies festlegen kann, wie unter Symbian bei der Installtion selbst zu definieren, wo Programme hininstalliert werden.

    Aber ganz sauber ist der 2 GB Partitionsbereich für die Programme auch nicht, denn trotz Deinstalltion blieben bei mir gute 300 MB an Resten. Erst ein kompletter Flash des Handys entsorgte den "Datenmüll".
     
  5. Zingel1986

    Zingel1986 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Apr. 2008
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    1
    Das mit dem aussuchen wo die Programme installiert werden wird etwas problematisch.
    programme die ins rootfs installiert werden brauchen besondere rechte...
    Wenn man ein tool hätte in dem man bestimmen kann in welche Partition installiert wird, dann bekommt das programm evtl. nicht mehr die Ausführungsrechte...
     
  6. Globus

    Globus VIP Mitglied

    Registriert seit:
    14. Sep. 2006
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Naja, habe ja nicht gesagt, dass es leicht ist ^^ Aber das echt simple Programme auf's Root kommen ist recht nervig, kämpfe schon wieder zwischen 15-17 MB rum *grummel*
     
  7. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Muss ich dich korrigieren ;)

    Nur weil man Programme als "root" installiert, heisst das nicht, dass man root sein muss, um die Programme starten zu können.

    Sieht man doch schon auf normalen Linuxsystemen, da installierst du fast jeden Programm via Root und führst es als User aus.

    Programme kannst du nicht woanders hin installieren, es sei denn, der Programmierer/Porter hat extra speziell die Pfade für angegeben.

    Was machbar ist, zu versuchen eine binary zu finden, die statisch gelinkt ist. Das kopiert man dann auf die Speicherkarte, legt Icons etc an und startet es so. Das funktioniert aber nicht bei allen Programmen aus den Repos.

    Zudem MÜSSEN einige Programme direkt ins rootfs installiert werden. Sonst laufen sie nicht.
     
  8. Globus

    Globus VIP Mitglied

    Registriert seit:
    14. Sep. 2006
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Mit anderen Worten hat Nokia dabei wieder gepennt bzw. keine Ahnung von Linux (ganz banal gesagt).
    Ich meine ich habe das non-plus-ultra-Handy von Nokia, 32 Gig-Speicher und 2 Gig sind dafür für Programme und Root ist 256 fixer Chip, wo man um jeden Megabyte kämpft wie bei Symbian. Das geht echt garnicht =( :rotekarte:
     
  9. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Naja,schlimm ist das in der Regel nicht, aber der Programmespeicher, bzw wohin man die Programme installiert, dürfte nicht direkt auf dem Rootchip gemountet sein, sondern eben auf dem 2GB Speicher ;)

    Dann wäre das kein Problem. Keine Ahnung ob man das in der fstab Regeln kann. Müsste man mal ausprobieren.
     
  10. Zingel1986

    Zingel1986 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Apr. 2008
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    1
    Die Entwickler der Programme müssten um den begrenzten Platzvorrat doch auch wissen. Warum werden dabei dann nicht gleich die richtigen Routinen geschrieben?
    Vorallem offscreen ballert einem das Ding dicht und das sind keine Programme die in Extras Devel liegen
     
  11. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Das ist eine sehr gute Frage. Liegt wohl an der schlampigen portation :D Oder am Zeitdruck?

    Wenn die Programme nicht mitmachen, muss eben selbst von Hand angelegt werden. Ist dann zwar schade für die "normal" User, aber wenn man so das Problem in den Griff kriegt, wieso nicht?

    Evtl kann man das alles ja sogar so hinbiegen, dass alles direkt auf die SD gespeichert wird. Allerdings ist das alles nicht gerade ungefährlich ;)
     
  12. Globus

    Globus VIP Mitglied

    Registriert seit:
    14. Sep. 2006
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Also, wenn es iwie eine generelle Lösung gäbe, wäre es wirklich cool. Denn sicherlich kann man es für die einzelnen Programme anpassen, doch ich gehöre zu den Testfreudigen, doch leider ist mein root schon so gut wie dicht, wenn ich die für mich "wichtigen" Dinge drauf habe.

    Offscreen ist Übeltäter schlechthin. Beispiel Wasserwaage: iwie lädt man 800 kb, installiert werden angeblich 1,3 mb und auf dem root fehlen nachher 11 mb :D

    Und es ist echt schade, das Gerät ist wirklich super und das äußerste der Gefühle waren 1,4 gb noch frei bei dem Speicher für Programme, nur leider endet es bei mir, weil der root Speicher iwann voll ist. Da gilt es definitiv in Sachen Qualitätsmangement nachzubessern seitens Nokia und das sollte als Vorgabe sein. Oder Nokia baut endlich mal genügend Speicher überall rein ^^ Ich dachte der Speicher meines N95 8 GB wäre bzgl. Symbian immer schlecht gewesen und dank 2 GB Speicher für Programme unter Linux/Maemo wäre ich die Leiden los, aber nein :D
     
  13. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Naja, Lösung ist eigentlich relativ naheliegend, allerdings ist das nicht so einfach, mal so eben des rootfs komplett umzumounten ;)

    Man weiß nicht, welche Probleme man sich dadurch ins Haus holt :D

    Klar, wichtige Dinge könnte man via symlink realisieren, aber eben nicht alles ;)
     
  14. Zingel1986

    Zingel1986 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Apr. 2008
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    1
    Zumal das Problem ja auch nicht Nokia zugeschrieben werden kann. Leistungsmäßig geht ja alles in Ordnung. Die Programmentwickler sind ja schuld, dass wir uns das rootfs zuknacken. Es ist ja überall genug Speicher vorhanden und das rootfs hat eigentlich auch genug Speicher. Das ist ja auch eigentlich nicht dafür gedacht wie wld darauf Datenhin und her zu schieben.
    Man hätte sicherlich den bereich auch komplett mit dem 2 GiB Bereich vereinen können, aber das wäre auch sinnlos. Rootfs wurde sicherlich auf den flash gepackt um es vor den User zu schützen und um schnell angesprochen werden zu können.
    Das mit dem Ummounten wäre noch eine Idee die Frage ist halt nur wie sich das dann auf das System auswirkt...
     
  15. TalentN97

    TalentN97 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Aug. 2009
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Wie finde ich denn eigentlich raus, wie voll/leer mein Root ist?
     
  16. Zingel1986

    Zingel1986 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Apr. 2008
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    1
    Es gibt mehrere Programme, die dir das anzeigen.
    Ich nutze meistens Conky, weil das auch gleichzeitig die Leistung und alles auf einen Blick anzeigt.
    Storage Usage kann es dir auch anzeigen und zeigt zusätzlich noch an wie die einzelnen Daten verteilt sind.
    Der Befehl "df" im terminal zeigt die auch die Platzverteilung an.
     
    #16 Zingel1986, 11. März 2010
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2010
  17. Russe89

    Russe89 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    10. Apr. 2009
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    6
    Was heißt denn der befehl df -h im terminal? hab immer mit dem geschaut, habs irgendwo im netz so gefunden...
     
  18. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    -h heisst human Ansicht ;)

    Hier Beispiel:

    Code:
    [14:14:11][protector@protector-laptop:~]$ Netz 96%$ df
    Dateisystem           1K‐Blöcke   Benutzt Verfügbar Ben% Eingehängt auf
    /dev/sda6            476782680 249274992 203288500  56% /
    udev                   1026700       272   1026428   1% /dev
    none                   1026700       948   1025752   1% /dev/shm
    none                   1026700       292   1026408   1% /var/run
    none                   1026700         0   1026700   0% /var/lock
    none                   1026700         0   1026700   0% /lib/init/rw
    /dev/sdb1            115377640  87472144  22044584  80% /home/protector/Videos/Serien
    
    [16:39:55][protector@protector-laptop:~]$ Netz 96%$ df -h
    Dateisystem            Größe Benut  Verf Ben% Eingehängt auf
    /dev/sda6             455G  238G  194G  56% /
    udev                 1003M  272K 1003M   1% /dev
    none                 1003M  948K 1002M   1% /dev/shm
    none                 1003M  292K 1003M   1% /var/run
    none                 1003M     0 1003M   0% /var/lock
    none                 1003M     0 1003M   0% /lib/init/rw
    /dev/sdb1             111G   84G   22G  80% /home/protector/Videos/Serien
    [16:40:00][protector@protector-laptop:~]$ Netz 96%$ 
    
     
  19. Zingel1986

    Zingel1986 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Apr. 2008
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    1
    So ich habe gerade Pokerth runtergeschmissen und siehe da... Mein freier Speicher wächst von 28 MiB auf satte 43 MiB.

    BTW: Danke nochmal an Protector... Er hat gestern ein paar Sachen per ssh ausprobiert un den /apt ordner vom root verschoben, das hat 20 MiB gebracht.

    Ich suche gerade nach einer Möglichkeit um auch andere raus zu schieben.
     
  20. Zingel1986

    Zingel1986 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Apr. 2008
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    1
    So habe die "Endlösung" oben im ersten Post geschrieben.

    Nutzt es auf eigene Gefahr... es kann alles dabei schief gehen. :fresse
     
Die Seite wird geladen...