Sonstige MPT ausführen ohne Administratorrechte?

Dieses Thema im Forum "Motorola Forum" wurde erstellt von DAC324, 18. Mai 2009.

  1. DAC324

    DAC324 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Nov. 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle,

    verzeiht mir bitte, falls diese Frage schon beantwortet wurde, aber ich habe auch nach mehrfacher Suche nichts finden können.

    Kann man die Motorola Phone Tools auch unter einem Benutzerkonto mit eingeschränkten Rechten (normaler Benutzer) ausführen? Wenn ja, welche Maßnahmen müssen ergriffen werden?

    Hintergrund der Frage: Dass ich zum Installieren Administratorrechte brauche, ist mir schon klar, aber ich nutze fürs normale Arbeiten mit dem Rechner einen Account mit eingeschränkten Rechten (normaler Benutzer halt) und will nicht unbedingt nur für die Motorola Phone Tools in den Administrator-Account gehen.

    Vielen Dank für alle hilfreichen Hinweise im voraus und beste Grüße
    DAC324
     
  2. ric456

    ric456 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Apr. 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das geht

    Es kommt am Anfang nur immer dieser idiotische reminder aber sonst läuft es. In der älteren Version haben ein paar Bilder gefehlt.

    Hin und wieder solltest du im Admin Modus das Programm updaten lassen.
     
  3. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Selbst wenn die MPT nicht funktionieren sollten, kannst du sie immer noch via "ausführen als..." als Administrator temporär aufrufen. Der Weg ist zwar leicht umständlich, aber es funktioniert.
     
  4. DAC324

    DAC324 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Nov. 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Leider bei mir nicht. Das Programm startet zwar, nachdem man den Reminder weggeklickt hat, aber das Handy wird nicht erkannt. Das Handysymbol im Systray zeigt ein rotes Display, und das ändert sich auch nicht.
    Natürlich funktioniert dann auch keine der Funktionen des Programms, weil eben das Handy nicht gefunden wird. Sobald ein Account mit admiinistrativen Rechten verwendet wird, läuft das Programm anstandslos.

    Leider funktioniert auf diesem Rechner auch der Aufruf über runas nicht. Runas verlangt das Passwort für den Administrator, jede Eingabe wird aber als falsch abgelehnt. Das angegebene Passwort iat aber richtig, denn ich kann mich über die normale Windows-Anmeldung ganz normal damit als Administrator anmelden.
    Der Dienst "Ausführen als" ist gestartet.

    Auf Grund dieser Probleme mit runas habe ich meine Frage gestellt, wenn wie gesagt, funktioniert Starten irgend eines Programms auf diesem Rechner über runas nicht. Ich vermute, dass runas durch irgend eine Einstellung verboten wurde, so wie man z.B. mit den Powertoys einzelne Programme verbieten kann. Allerdings konnte ich nichts dazu finden, wie man runas blockiert bzw. wieder freischaltet.

    Beste Grüße
    DAC324

    EDIT: runas scheint nicht blockiert zu sein, allerdings gibt es wohl ein Problem mit der Übergabe des Passworts auf der Kommandozeile (Zeichensatz?). Eine wesentlich komfortablere Alternative ist runasspc. Damit kann man sich recht einfach für alle Programme, die unbedingt Administratorrechte brauchen, entsprechende Dateien (Cryptfiles) erstellen, die zum Einen die lästige Passworteingabe ersparen und zum Anderen auch wirklich nur das gewünschte Programm starten.

    Also wer ähnliche Probleme hat oder wem runas zu fummelig ist, der sollte sich dieses Programm mal ansehen.
     
    #4 DAC324, 18. Mai 2009
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2009
Die Seite wird geladen...