LG KM900 und Linux

Dieses Thema im Forum "Weitere LG Smartphones" wurde erstellt von borobudur, 3. Aug. 2009.

  1. borobudur

    borobudur Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Aug. 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin ein Linux-User und möchte meine Adressen auf mein neues LG KM900 kriegen. Hat jemand eine idee wie ich das machen könnte?
    Ein offener standard wird anscheinend nicht unterstützt.
     
  2. MrAss69

    MrAss69 Guest

    Du kannst Dir die Adressen als *.vcf exportieren und diese dann auf das Handy schieben...

    MfG

    Moi
     
  3. borobudur

    borobudur Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Aug. 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Besten dank für die schnelle antwort!

    Hab ich gemacht. Wenn ich nun die datei anklicke, werde ich gefragt, ob ich die sicherungsdatei wieder herstellen will. Wenn ich dieses auswähle bekomme ich ein okay, aber ich kann anschliessend die neuen kontakte nirgends finden.

    Was mach' ich falsch?
     
  4. MrAss69

    MrAss69 Guest

    Hat das Handy irgendein Branding?

    MfG

    Moi
     
  5. Sssnatcher

    Sssnatcher Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
  6. Lord Khonsu

    Lord Khonsu Guest

    Naja, die *.vcf ist die (Kontakt-)Sicherungsdatei des LG Arena. Habe ich auch.
    So, wenn er die jetzt herstellt, wird die in den Telefonspeicher kopiert. Aber wenn im Handy als Standard das SIM-Telefonbuch ausgewählt ist, kann man sie auch nicht sehen.
    Man muss erst einstellen, dass das Handy die Telefonkontakte als Standard benutzen soll.

    So sollte es eigentlich sein, muss aber nicht.

    gruß
    derantiker
     
    #6 Lord Khonsu, 4. Aug. 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Aug. 2009
  7. Ollo23

    Ollo23 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Aug. 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    wammu unterstützt derzeit leider nur das abrufen von Statusinformationen.

    Auf Kalender, Kontakte usw. kann mit wammu (noch) nicht zugegriffen werden..

    Gruß
    OIIO23
     
  8. Sssnatcher

    Sssnatcher Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Schade :(, es ist schon schwierig unter Linux ein passendes Tool zu finden, das mit dem Handy zusammen arbeitet. Software gibt meist nur unter Windows :(
     
  9. Ollo23

    Ollo23 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Aug. 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Abwarten, das bessert sich i.d.R. wenn das Handy ne Weile auf dem Markt ist..

    Ich hab bei LG nachgefragt wie es mit der synchronisation unter Linux aussieht.
    Antwort:
    Die Unterstützung unter Linux ist nicht vorgesehen. Insofern wird's von LG sebst dort nichts geben. Ergo. wird es ein wening dauern, bis es gute Sync-Lösungen unter Linux gibt.
     
  10. borobudur

    borobudur Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Aug. 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    wammu sieht gut aus. Leider kann die software das handy nicht erkennen :-(

    Der speicherort der kontakte zu ändern hat leider auch keinen erfolg gebracht.

    Mist!!
     
  11. tomauswustrow

    tomauswustrow VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2007
    Beiträge:
    6.361
    Zustimmungen:
    216
    Es gæbe faktisch auch die Møglichkeit unter Linux eine VM einzurichten in der Windows læuft und dort kann man dann die Programme installieren.
    Und bevor jetzt Dumme Kommentare kommen. Doch! USB geht in der VM.
    Ich hab selbst einige Wochen probiert einige Handys mit Wammu zum laufen zu kriegen aber nichts funktionierte wie erwartet ausser SynCE und das geht nur mit WM Geræten.
     
  12. Ollo23

    Ollo23 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Aug. 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Eine weitere Möglichkeit wäre die Synchronisation über den eignen Linux Server.
    Das funktioniert ziemlich gut mittels eGroupWare. (Ich teste das jetzt seit drei Tagen und bin begeistert)

    Ich habe einfach eGroupWare auf meinem Linux Server installiert und kann nun sowohl Evolution als auch das KM900 problemlos syncen. Anleitung hier.

    Ich kann das nur empfehlen! Einfach zu installieren, einfaches Setup, SSL fähig, Mehrbenutzer fähig (also auch für Freunde/Freundin), die Daten leigen auf dem eigenen Server.

    Das Einzige was ich mich noch frage, nach dem ich div. Anbeiter und Möglichkeiten ausprobiert habe:
    Warum nicht gleich so?

    Gruß
    Ollo
     
  13. Sssnatcher

    Sssnatcher Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Warum sollte es auch nicht gehen, nur ist das ein ziemlicher Ressourcenfresser und macht auch wenig Sinn. Es gibt einige Leute, die haben gar kein Windows. Und nur um mein Handy zu synchronisieren gleich ein anders BS installieren...naja wers will :D
     
Die Seite wird geladen...