Sonstige Lenovo schluckt Medion

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von bigthing, 1. Juni 2011.

  1. bigthing

    bigthing VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    1
  2. svx

    svx VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dez. 2008
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    0
    Naja momentan ist noch nichts geschluckt - da müssen ja noch Aktionäre und Kartellämter mitziehen... aber die angepeilten mindestens 51% sind sicherlich auf jeden Fall drin.

    Ich denke die werden es genauso machen wie seinerzeit bei IBM - Marke erstmal weiterführen, zwei, drei Jahre, dann langsam sterben lassen. Für die Deutschen ist Medion ja schon eine bekannte Marke, die wenigsten wissen doch dass es den Hersteller Medion garnicht gibt. Und der Name wird schwer von jetzt auf gleich zu ersetzen sein.
     
  3. AndreasBloechl

    AndreasBloechl VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Feb. 2011
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    12
    Ich denke die wollen einfach nur ihre Ware auch in Discounter verkaufen, die müssen nachziehen weil Dell es ja auch macht. So wäre das einfach zu erklären.
    Vor allem die Thinkpads werden was man immer wieder lesen kann im Thinkpadforum eher schlechter als besser.
     
  4. Nseries95

    Nseries95 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    4. Okt. 2009
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Lenovo kann IBM leider nie voll und ganz ersetzen. IBM kommt voll und ganz aus dem Business und Highend bereich. Das war bei Lenovo nie so ganz der Fall. Ausgerechnet Medion zu schlucken halte ich für einen schweren Imageschaden für die Thinkpads
     
  5. bigthing

    bigthing VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    1
  6. AndreasBloechl

    AndreasBloechl VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Feb. 2011
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    12
    Bin schon gespannt wann die ersten Thinkpads beim Aldi stehen.
     
  7. Dodger

    Dodger VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Jan. 2009
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    20
    Da wirste wohl lange warten können.
    Abgesehen davon das der Support inzwischen nicht mehr derselbe ist bei Thinkpads... Lenovo hat ja schon diverse Billiglinien im Programm.
     
  8. AndreasBloechl

    AndreasBloechl VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Feb. 2011
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    12
    Du das glaube ich gar nicht, die wollen ja die Thinkpads an den Mann bringen , deswegen gibt es ja jetzt auch die vielen anderen TP Modelle wie die SL und Edge Serie. Nur hast du recht was den Support und Service betrifft, scheint schlechter geworden zu sein was man im TP Forum immer wieder liest. Schade
     
  9. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Oh mein Gott, welch Wunder. Kaum ist etwas anders am Hersteller, oder ist nicht mehr wie früher, weil man vorher kleiner war, ist auf einmal der Support natürlich schlecht :crazy:

    Leute, ihr habt echt Probleme :fresse
     
  10. AndreasBloechl

    AndreasBloechl VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Feb. 2011
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    12
    Verfolgst du schon die Probleme die User haben im ThinkpadForum? Dann würdest du nämlich nicht so eine Aussage loslassen. Die können zum Teil nicht mal vernünftig deutsch an der Servicehotline.
     
  11. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Ob jmd korrekt Deutsch spricht oder nicht, hat noch lange nichts mit der Qualifikation zu tun ;) Und definiere Support. Was erwartest du von einer Hotline? Ich rufe die Hotline zum Beispiel nur an, wenn ich spezielle Probleme habe. Also wenn ich was bestimmtes brauche, was ich NICHT im Internet finde. Service Manuals, CDs, Fragen für Ersatzteile etc pp.

    Alles andere kann man sich a: im Internet rausholen oder b: Zum Servicepoint gehen.
     
  12. AndreasBloechl

    AndreasBloechl VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Feb. 2011
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    12
    Da gehts meist um Servicefälle wo die Hotline überhaupt keine Auskunft geben kann bzw. gar nicht weis wo sich das Gerät befindet. Wenn ich mir das TP Forum so durchlese meinen auch sehr viele das die Qualität von Thinkpads nach der T60er Serie auch erheblich nachgelassen hat. Das kannte man als es noch IBM war so nicht.
     
  13. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Das ist bei JEDER! Firma so. IBM selbst war nicht sonderlich groß, also konnte man sich da theoretisch um jeden Kunden zu 100% kümmern, wenn da aber Lenovo kommt und IBM aufkauft, dann wächst die Firma usw, dann ist es gut möglich und auch völlig normal, dass der Support nachlässt, aber natürlich geht das bei 99% der Leute nicht in den Kopf und es wird dann IMMER und zwar JEDESMAL nur das negative rausposaunt.

    Aber wehe, es läuft mal alles am schnürrchen, dann berichtet darüber natürlich niemand.
     
  14. Dodger

    Dodger VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Jan. 2009
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    20
    IBM war nicht gross... *lol* IBM ist grösster IT-Konzern und zweitgrösster Softwarehersteller. Ach ja und grösster Serverhersteller sind se wohl auch noch. Nur weil sie Notebooks ausgelagert haben sind se nicht sooo kleiner.

    Übrigens hat Dell was Support betrifft echt zugelegt... deshalb ist deine Aussage nicht ganz korrekt, das man nur das negative sieht. Aber in Bezug auf Lenovo gibts was Support betrifft wenig gutes zu berichten. Was die aktuellen Thinkpads betrifft ist die Masse der Geräte wirklich gut (man liest in Tests auch deutlich die Unterschiede Thinkpads <-> Ideapads)... aber früher war Thinkpad halt das Non-plus-Ultra... heute haben andere auch zugelegt

    @AndreasBloechl: Seh ich genauso... in de aktuellen Supportumfrage der CT is Lenovo ziemlich schlecht weggekommen...

    Von der Qualität sind Thinkpads zwar immer noch weit über dem Lenovo-Standard, aber der Support ist halt nicht mehr der wie zu IBM-Zeiten. Das hätte durch den Verkauf nicht zwangsläufig so sein müssen.

    Wer öfters mal Notebooks kauft (kaufen muss), und dies auch für andere tut ist nunmal daran interessiert ich über aktuelle ENtwicklungen zu informieren :D
     
    #14 Dodger, 28. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2011
  15. bigthing

    bigthing VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    1
    Dürfte ich daran Erinnern das Ibm Thinkpads nicht grad billig waren, das Banken und Versicherungen diese Geräte meist im Einsatz hatten, grad wegen dem Securitychip.
    Da wurde weitergehende Garantie auch gleich mitverkauft bzw geleast.
    1000-2000Euro waren da die Regel, bei den P modellen ging es auch höher.
    Unter Lenovo sind die Preise im freien Fall. Vernünftige Notebooks gibt es schon ab 450Euro.
    Mehr gibt der Markt nicht mehr her! Entsprechend sind die Geräte!
    Die Hp von Lenovo ist immer noch/wieder gut - auch die Hotline, wurde alles grad überarbeitet.
    Medion soll weiterleben, einzige ist das nu bei der grossen Mutter bestellt werden muss.
    Was auch nicht so schlecht ist.
     
  16. Dodger

    Dodger VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Jan. 2009
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    20
    Dann würde ich mich mal informieren... Die "Thinkpads" die du meinst sind keine echten Thinkpads mehr. Das sind eher Geräte mit denen Lenovo den Namen ruiniert. Gute "Thinkpads" kosten immer noch richtig Geld... und da is bei 2000 noch lange nicht "Ende Gelände".

    Und das es keinen Markt für hochwertige Geräte gibt bezweifel ich. Gerade für Firmen is Support immer noch sehr wichtig.

    Medion kann die Übernahme nur gut tun... schlechter hätte die Marke ja kaum werden können. Und Lenovo hat genug Know-how das man in Zukunft sogar mal nen Medion empfehlen kann (also nicht nur seinen Feinden :D)
     
  17. bigthing

    bigthing VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    1
    Ich mich Informieren?
    Öhm Hatte als erstes einen R20 im LKW und weis aus täglicher Erfahrung das einige T42 von Lenovo gebaut wurden.
    Dann beim T43 wurde komplett nach China zu Lenovo ausgelagert. 2005-2006.
    Ab da nur noch in China gefertigt.
    Das ist mein Wissensstand.
    Einige T60 wurden dann noch zusammengebaut in den USA bis dort das Werk geschlossen wurde. 2007.
     
    #17 bigthing, 28. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2011
  18. Dodger

    Dodger VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Jan. 2009
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    20
    Nur weil Thinkpads von Lenovo gefertigt werden/wurden sind sie nicht automatisch schlechter. Es gibt aktuell einige Thinkpads die sehr hochwertig (und nicht niedrigpreisig) sind. Lenovo is nicht per se schlecht. Probleme seh ich, wenn man billigen kram unter der Marke Thinkpad verkauft... man weckt ja damit Erwartungen.

    Nur weil Sachen in China gefertigt werden sind sie nicht per se schlecht. Kommt alles auf die Firmen an, wie sie es planen/überwachen.
     
  19. elgringoloco

    elgringoloco VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    21
    ich hab mich die letzte woche mit meinem Lenovo Händler unterhalten und naja ich als Lenovo Fanboy finde nur 2 enden:-/

    entweder wird Medion besser oder Lenovo schlechter.-/


    so gut wie die alten IBM wird Lenovo eh nicht mehr...leider
     
  20. AndreasBloechl

    AndreasBloechl VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Feb. 2011
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    12
    Die machen für mich ganz klar einen Fehler, die versuchen die guten TP als Konsumergeräte unter das Volk zu bringen. Das geht nicht gut, wer ein TP kennt und sich dann vielleicht ein SL kauft wird sehr schnell entäuscht sein. Die L Serie soll die SL Serie ablösen und ist normal der Nachfolger der R Serie. Die L Serie soll auch nicht mehr so gut sein wie die alte R. Das zumindest kann man im TP Forum immer und immer wieder nachlesen. Momentan weis ich wirklich nicht ob man ein neues TP überhaupt kaufen soll. Würde mich vielleicht wenn ich eins brauchen würde bei Panasonic umsehen.
     
Die Seite wird geladen...