W-Lan Langsame Netzwerkgeschwindigkeit

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von mamamachmal4, 31. Dez. 2011.

  1. mamamachmal4

    mamamachmal4 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    3. Sep. 2006
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    13
    Nabend Leute ich hoffe ihr könnt mir helfen; ich blick hier allmählich gar nicht mehr durch.
    Und zwar habe ich einen Wlan Router im Keller stehen. Da mein Zimmer aber auf dem Dachboden ist habe ich nur sehr schlechten Empfang bzw manchmal gar keinen.

    Also habe ich mich vor kurzem entschlossen einen WLan Repeater zu kaufen. Gesagt getan. Diesen habe ich jetzt auf der 1. Etage platziert und somit auf dem Dachboden nun vollen Empfang.
    Dass die Internetgeschwindigkeit halbiert wird war mir schon klar (Sauge jetzt nur noch mit ca 600kb/s anstelle 1,3MB/s) aber wird dadurch auch die Netzwerkgeschwindigkeit langsamer?
    Sprich: Wenn ich über das Netzwerk auf den einen auf den anderen PC etwas übertrage? Auf dem Router steht 54 MB/s. Somit müssten bei Halbierung ja immer noch 27 MB/s zum Netzinternen Austausch zu Verfügung stehen, nicht?
    Den Eindruck habe ich nämlich nicht. Habe mir heute einen Apple TV gekauft und ebenfalls mit dem Repeater verbunden. Wenn ich jetzt einen HD-Film von meinem PC zum Apple TV streamen möchte buffert der Film arg.
    Wo liegt das Problem? Und wie kann ich es beheben?

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen :)
     
  2. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    *Hust*

    Auf dem Router steht folgdendes: 54MegaBIT! pro Sekunde NICHT MegaBYTE.

    Und über WLAN dauert das ganze dann sowieso noch viel länger. Also im Schnitt müsstest du auf durchschnittlich 1-2MB/pro kommen.
     
  3. mamamachmal4

    mamamachmal4 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    3. Sep. 2006
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    13
    Nein. noch nichtmal das :(
    Ja mit dem Byte habe ich mich vertan :D Ich kenne mich damit überhaupt nicht aus :P
    Kann ich irgendwie testen mit welcher Geschwindigkeit Dateien im Netzwerk verschickt werden und ob sie durch den Repeater "halbiert" werden?
     
  4. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
  5. mamamachmal4

    mamamachmal4 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    3. Sep. 2006
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    13
    Hm. Die exe startet und schließt dann wieder. kann keinerlei befehle eingeben^^
     
  6. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Liegt ja auch daran, dass es eine cmd App ist und keine GUI Anwendung...
     
  7. mamamachmal4

    mamamachmal4 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    3. Sep. 2006
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    13
    Ich habe jetzt mal das Programm LanBench benutzt da ich mit iPerf nicht klar kam :D

    Der Test ergab folgende Ergebnisse:

    Send: 847.909,64 Kbit/s
    Recv: 665.214,07 Kbit/s

    Was genau sagt mir das jetzt? :D
     
  8. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Die Frage is nich dein ernst, oder!? Steht doch eigentlich alles da. Das du 847kbytes/s an Daten senden und 665kbytes/s empfangen kann.

    So und den ganzen Test machst du jetzt ohne Repeater. Wie? Das ist dann natürlich dein Problem :D
     
  9. mamamachmal4

    mamamachmal4 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    3. Sep. 2006
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    13
    Das ist nicht viel, oder?
     
  10. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Reicht nicht mal aus um ein Film in SD übers WLAN zu 1 Rechner zu streamen :D

    Für Musik würde es reichen. Für kleinere Backups auch. Aber das wars schon.
     
  11. mamamachmal4

    mamamachmal4 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    3. Sep. 2006
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    13
    Und was kann ich da machen? Ohne Repeater habe ich die selbe Geschwindigkeit :(
     
  12. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Boah puh...gute Frage. Ich hab keine Ahnung wie man WLAN dazu bewegt, dass es Daten schneller ins Netz schiesst. Weil für Backups, wenn ich welche machen sollte, nutz ich lokales LAN.
     
  13. mamamachmal4

    mamamachmal4 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    3. Sep. 2006
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    13
    Aber wie kann sich die Geschwindigkeit denn so drosseln? Wegen der Decken dazwischen?
     
  14. csmulo

    csmulo VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    4.421
    Zustimmungen:
    41
    Klar wegen der Decken!
    Kommt ja auch auf die verbauten Materialien an.
    So wie ich das lese wird dir nur ein Router bleiben der WLAN im N-Standard kann.
    Andere Positionen könntest du auch noch testen.
    mfg
    csmulo
     
  15. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Naja momentchen mal. Ganz so einfach ist das nicht. Durch den Repeater wird ja das Signal verstärkt und wenn er dann in seinem Dachzimmer da vollen Empfang hat, dürften normalerweise keine Einbrüche festzustellen sein.

    Theoretisch müsste man mal schauen wie sich das ganze verhält wenn man den Laptop/PC direkt neben den Hauptrouter stellt und dann einfach mal über die jeweiligen Windowsfreigaben mal ein paar Dateien hin und herkopiert.
     
  16. svx

    svx VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dez. 2008
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    0
    Hm... irgendwas ist da aber im Argen. Normalerweise hat ein Repeater keinen Einfluss auf die DSL-Anbindung. Dein Downloadspeed sollte auf jeden Fall gleich bleiben. Wie Protector schon schrieb, Lappi mal direkt neben den ersten Router und testen.

    Ansonsten stimmt das natürlich mit der Halbierung der Geschwindigkeit. Der Repeater muss das Paket ja einmal empfangen und auch wieder weitersenden. Aber da ist noch etwas: auch den Upload musst Du in Deine Berechnungen einbeziehen, die 54 mBit/s sind ja für Up- und Download zusammen! Und bei einer WLAN-Verbindung geht ohne Ende für die Verwaltung drauf, also Prüfsummen usw., aber auch die ständige Aushandlung der Geschwindigkeit und solche Dinge. Meist bleibt da auch nur 50-70% des angegebenen Wertes übrig, selbst wenn die Geräte direkt nebeneinander stehen.

    Was meinst Du mit "ohne Repeater habe ich die selbe Geschwindigkeit"? In Deinem Zimmer oder generell, also auch wenn der PC woanders steht?

    Hast Du mal in den Menüs der Router/Repeater geschaut ob die beiden untereinander mit voller Geschwindigkeit senden? Kann ja auch sein dass die Verbindung nicht so dolle ist, das bremst Dich auch wieder aus...

    Kurz gesagt, WLAN ist Murks. Eventuell könnte Dir ein DLAN helfen, sofern die Hausverkabelung das zulässt....
     
  17. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Also ich schreib mal, was ich hier über WLAN an einer Fritzbox mit 54mbit/s Datenrate für Kopiergeschwindigkeiten über Samba habe. 1.2mb/s WOW...Warum? Weil Samba sich nicht wirklich gut optimieren lässt. Und ja...Windowsfreigaben sind Sambafreigaben...nur mal so nebenbei angemerkt.

    Auch kann, wenn du über eine Windowsfreigabe zb kopierst die generelle Übertragungsverschlüsselung von Windows 7 einen Strich durch die Rechnung machen. Bzw die Auth-Methode, wobei es da ja nur noch eine gibt lol.

    Es ist echt schwierig. Teste direkt neben Router per WLAN, dann teste einfach mal spasseshalber mit LAN.
     
  18. mamamachmal4

    mamamachmal4 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    3. Sep. 2006
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    13
    Also ich werde jetzt mal alles durchtesten und berichte dann :)
    Bzgl der halbierten Geschwindigkeit:
    Wikipedia sagt das dazu:
    Und ich habs ja selber gemessen :P Wenn ich einen Speedtest mit Verbundenem Router (direkt) mache habe ich doppelte Datenübertragungsrate als wenn ich mit dem Repeater verbunden bin.
     
  19. mamamachmal4

    mamamachmal4 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    3. Sep. 2006
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    13
    So Leute. Ich hab mir jetzt meinen Repeater zum Access-Point umfunktioniert. Also per Lankabel mit meinem WLAN Router verbunden und ein paar Einstellungen geändert...

    Mein Router hat eine Übertragungsrate (laut Hersteller) von 150Mbps. Davon gibts aber noch ne 300er Version. Meine Frage nun: Welche Vorteile brächte mir das?
     
  20. csmulo

    csmulo VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    4.421
    Zustimmungen:
    41
    Wenn du ausschließlich Geräte im N-Standard benutzt, möglicherweise noch in einem wenig genutzten Frequenzband, könntest du die Datenrate fast ausschöpfen.
    Du schreibst der Router macht 150 mbit, wie sieht es mit dem Repeater aus?
    Ich habe hier eine FB7390 mit 300mbit und eine FB7270 miteinander per WLan gekoppelt und erreiche 130, also etwas weniger als die Hälfte.
    Die Geräte hängen aber per WLAN und Lan dran.
    Da die modems der Notebooks max. 54mbit können kann ich auch nur diese Geschwindigkeit erreichen.
    Per Lan erreiche ich die vollen 130.
    mfg
    csmulo
     
Die Seite wird geladen...