o2 Kein iPhone Vertrag bei O2!

Dieses Thema im Forum "Provider & Netzbetreiber" wurde erstellt von d34face, 20. Dez. 2011.

  1. d34face

    d34face Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dez. 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    mit O2 mache ich erstmal keine Geschäfte, denn die wollte mich kein iPhone über 24 Monate Laufzeit zu 25 Euro monatlich finanzieren lassen. Dabei fand ich das Angebot wirklich gut. Die Mitarbeiterin hatte meine Daten schon in den PC eingegeben und ich dachte, dass das für den Vertragsabschluß wäre. Dabei hat sie meine Daten an die SCHUFA übermittelt und dann kam der negative Bescheid. Wisst ihr, was die SCHUFA über mich so an Daten hat? Ich durchsuche schon Foren zu dem Thema.

    Besten Dank
     
  2. pommesmatte

    pommesmatte Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27. Nov. 2008
    Beiträge:
    6.034
    Zustimmungen:
    29
    Wieso sollten denn wir wissen, was die Schufa über dich gespeichert hat?

    Erstens solltest du selber wissen, was bei dir in der Vergangenheit an finanziellen Unregelmäßigkeiten vorhanden war und zweitens kannst du auch selbst bei der Schufa eine Datenanfrage machen.
     
  3. kaffeetrinker

    kaffeetrinker VIP Mitglied

    Registriert seit:
    3. Aug. 2010
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    0
    Einmal im Jahr kannst Du Dir Deine Daten kostenlos von der Schufa zusenden lassen.

    Und bei ner negativen Auskunft , gibt's eben keinen Vertrag. Da kann jeder Provider/Händler selber entscheiden, wie streng er das angeht. Getade wenn schon mal im Mobilfunkbereich Rechnungen nicht bezahlt, oder konsequent zu spät bezahkt wurden, siehts sehr schlecht aus.

    Tapatalked from SCI MIUI DHD
     
  4. Aurea

    Aurea VIP Mitglied

    Registriert seit:
    25. Feb. 2008
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    0
    ich habs dir bei mobilfunk-talk ja schon geschrieben ;)

    Die Schufa speichert, was du für Zahlungsverpflichtungen hast, wie gut du diesen nachkommst, was du nicht bezahlt hast und so weiter. Daraus errechnet sich ein Score, der angibt, wie gut deine Zahlungsmoral ist. Diese dient den Anbietern, aber auch Kreditinstituten, Autofinanzierungen und Co. als Grundlage, um einzuschätzen, wie sicher sie ihr Geld von dir (wieder)bekommen. Je nach Score entscheidet dann der Anbieter, ob er dir einen Vertrag gibt oder nicht. Welchen Score er dabei als Minimum ansetzte, ist intern und kann dir keiner sagen.

    Die Schufa ist im Handybereich allerdings wirklich letzte Anlaufstelle, es gibt da genug andere Auskunfteien, die vor allem im Mobilfunkbereich eingesetzt werden.

    Eine Ablehnung muss nicht bedeuten, dass du Schulden hast, es kann auch sein, dass du schon genug Verpflichtungen für dein Alter hast und man denkt, du überforderst dich...
     
Die Seite wird geladen...