Notebook / Netbook Kaufberatung Notebook

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Skyrider3450, 16. Jan. 2019.

  1. Skyrider3450

    Skyrider3450 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    4.547
    Zustimmungen:
    6
    Moin
    Möchte mir aktuell ein neues Notebook zulegen, bis 600eur würde ich ausgeben. B-Ware kann auch sein.

    Möchte natürlich das Maximum an Leistung für den geringsten Preis haben, Wer will das aber nicht :bae:
    Wichtiges Kriterium, es muss neu sein, da ich das Notebook so durch meine momentane Weiterbildung super steuerlich geltend machen kann.

    Kann mir hier jemand kurz und knapp was zu den heutigen CPUs sagen?
    Da blickt ja keiner mehr durch:bloed:
    Oft sehe ich 4 Kerne, mit 1.1ghz, oft auch 2 Kerne mit über 3ghz.

    Wo setze ich hier denn an?
    Leistet ein 4 Kern mit niedriger Taktung mehr als ein 2 Kern mit hoher Taktung?

    Ich brauche es für Office, Präsentationen und auch um mit CAD und CAM Software zu arbeiten, deswegen sollte der Bildschirm mindestens 15" haben

    Habt ihr zufällig Empfehlungen?
    Habe schon bei dem ein oder anderen Vergleichsportal nachgeschaut, alle die mir auf Anhieb von der Leistung zugesagt hätten, sind nicht mehr verfügbar

    Für den Preis möchte ich aufjedenfall etwas zukunftsicheres haben :noe:

    Hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich oder auch Seiten wo man gute, wie gesagt gerne auch B-Ware, Schnäppchen abgreifen kann:prost:
     
  2. tomauswustrow

    tomauswustrow VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2007
    Beiträge:
    6.265
    Zustimmungen:
    212
    Solange du nicht zocken willst ist es fast egal was du kaufst...
    Mach nicht den Fehler Acer, Packard Bell, Asus & Co zu kaufen wenn du zukunftssicher sein willst.
    Kaufempfehlung von mir sind Lenovo X und T Serie, HP Elitebook Serie und Dell Latitude.
    Die haben guten Service, lange Garantie und man bekommt Qualität die lange hält und sich an Industriestandards hält und nicht irgendwelche Billiglösungen.
    Viele Kerne machen Sinn und hohe Taktung bei weniger Kernen nicht ;)
    Beispiel... Ich arbeite recht viel mit CAD und Office. Dafür gab es von der Firma ein Lenovo X220 vor einigen Jahren und das läuft immernoch prächtig. i5 Sandy Bridge hat immernoch genug Power für alles. 8GB Ram sind auch mehr als ausreichend und das das Teil eine SSD hat ist heute Pflicht.
     
  3. Skyrider3450

    Skyrider3450 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    4.547
    Zustimmungen:
    6
    Kein Acer?
    Hab jetzt nach längerem suchen einen A515-52-58S9 gefunden
    Auf den ersten Blick so ziemlich alles dabei, was man braucht.
    Allerdings auch 50eur mehr als ich ausgeben wollte
     
  4. tomauswustrow

    tomauswustrow VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2007
    Beiträge:
    6.265
    Zustimmungen:
    212
    Reiner Erfahrungswert... wir haben 850 Schüler hier am Gymnasium und jeden Tag hab ich Leute mit Netzwerk,- und diversen anderen PC Problemen. Und immer sind es Acer, Asus & Co ...
     
Die Seite wird geladen...