Hat MeeGo mehr Apps und Spiele als Maemo ?

Dieses Thema im Forum "Maemo / MeeGo Forum" wurde erstellt von Meriam w810i, 29. Okt. 2010.

  1. Meriam w810i

    Meriam w810i Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    hi
    ich moechte mir das n900 zulegen da es mit der neuesten firmware auch meego bietet.
    Ich haette da ein paar fragen bevor ich es kaufe.

    Hat das meego mehr anwendungen und spiele als das maemo
     
  2. newone2

    newone2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hi, das ist so nicht richtig.
    Meego1.1 ist immernoch in einer recht frühen entwiklungsphase und für Entwickler gedacht um Programme dafür entwickeln zu können.
    Eine Vernünftige Meego version ( Meego1.2) Soll im April 2011 erscheinen.
    Von Nokia wird es jedoch keinen Offiziellen release für's N900 geben.Das N900 sowie auch das Aava Mobile Intel Moorestown dienen als Entwicklungsplattformen.

    MeeGo 1.1 Release | MeeGo

    MeeGo 1.1 ist nun verfügbar! - MeeGo.de

    For developers’ eyes only: MeeGo version 1.1 | Nokia Conversations - The official Nokia Blog
     
  3. Meriam w810i

    Meriam w810i Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mich im internet ein bisschen schlauer gemacht.
    Man kann android 2.2 auf das n900 installieren.
    dadurch haette man genug spiele bis fuers meego os spiele rauskommen.
    Noch dazu kann man aufs maemo palm pre webos spiele installieren.
    Ich glaube so haette ich im n900 mit android anstatt meego vorerst genug apps und spiele.

    Muss man halt warten bis es fuers meego os apps und spiele gibt.

    Danke

    Edit: Ich habe im nitdroid blog gerade gelesen dass nach dem fw update auf pr 1.3 man immer noch nitdroid dazuinstalliere kann.

    Heisst das man hat dann drei betriebssysteme auf dem n900?
    Android
    Meego
    Maemo
    Alle drei in einem ?
     
    #3 Meriam w810i, 30. Okt. 2010
    Zuletzt bearbeitet: 30. Okt. 2010
  4. Zingel1986

    Zingel1986 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Apr. 2008
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    1
    Das wird möglich sein, bisher gibt es allerdings das Problem, dass MeeGo btrfs als Dateisystem nutzt und der bootmanager von NITDroid damit nicht umgehen kann.

    Mit PR 1.3 wird es allerdings später wahrscheinlich ein Bootmanager möglich sein
     
  5. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Sagen wir mal so:

    Android auf dem N900 ist nicht der Bringer, dann doch lieber ein Android Smartphone kaufen wenn man unbedingt Android haben will.

    Aber Maemo und MeeGo, da geht schon einiges. Theoretisch kann man da fast alles installieren, vorrausgesetzt es ist in Armel kompiliert ;)
     
  6. Meriam w810i

    Meriam w810i Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    wie meinst du denn fast alles ?

    Ich lese in den meisten eintraegen ueber meego
    dass entwickler von symbian apps sich nicht umzustellen brauchen weil das meego os auf irgendetwas aehlichem basiert.

    Heisst das man kann auf meego symbian apps installieren.

    Danke
     
  7. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Das ist blödsinn. MeeGo basiert nicht auf Symbian.

    MeeGo ist ein Zusammenschluß von Intels Moblin und Nokias Maemo. AMD ist ja jetzt auch dazugestoßen. MeeGo kann darüber hinaus nicht nur auf dem N900 verwendet werden, sondern auch in In-Car Multimediaanlagen, oder Receivern oder aber auch in Fernsehern.

    Es basiert auf dem aktuellen Linuxkernel ;) Mit Symbian hat das wenig gemeinsam.

    Was ich meine mit "fast alles"? Nun. Du kannst fast jede normale Linuxanwendung nehmen und sie Crosscompilen. Heisst aus dem Sourcecode herraus auf Armel kompilieren. Allerdings nicht einfach so, man braucht dazu noch eine Toolchain, damit des fast automatisch geht.

    Ich persönlich hab mich damit noch nicht so beschäftigt, nur damals mit der Toolchain fürs Motorola V8, wo ich mir einen eigenen Linuxkernel gebaut habe. Aber des ist schon eine Weile her.

    Das Prinzip ist zwar dasselbe, aber wie gesagt, brauchst du eine Toolchain, die die Anwendungen direkt fürs N900 hinbiegt und wo man die bekommt, da bin ich ehrlich gesagt überfragt.
     
Die Seite wird geladen...