[Anleitung] Samsung i9100 Galaxy S II Root

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy S III/S III mini Forum" wurde erstellt von logofreax, 25. Mai 2011.

  1. logofreax

    logofreax Gründer

    Registriert seit:
    21. Apr. 2006
    Beiträge:
    42.420
    Zustimmungen:
    1.039
    Hier die Anleitung zum rooten des Galaxy S2.

    Ist leider noch etwas umständlicher, als die ganzen One-Click-Root aber ist trotzdem sehr einfach.

    Achtung: es erlischt die Garantie. Weder der Autor noch faq4mobiles.de übernehmen eine Haftung für Schäden am Gerät.

    Voraussetzungen:

    - Handy muss aufgeladen sein (min. 50%)
    - installiertes Kies
    - Odin
    - Kernel Flash XWKDD
    - SuperOneClick 1.9.1

    1. Die Kernel Flashdatei XWKDD_insecure.zip nur einmal entpacken, so das am Ende die "xwkdd_insecure.tar" vorhanden ist.

    2. Das Galaxy S II in den Download Modus bringen:

    - Handy ausschalten
    - Leise-Taste + Home-Taste + Einschalten
    - diese 3 Tasten solange halten bis eine Warnung erscheint
    - Lauter Taste einmal drücken um die Warnung zu übergehen
    - erscheint das Android Männchen ist man im richtigen Modus

    3. Das Handy mit dem PC verbinden

    4. Odin starten

    - Haken bei "Auto Reboot" setzen
    - Haken bei "F. Reset Time" setzen
    - Haken bei "PDA" setzen und dort die TAR Datei auswählen
    - "Start" drücken

    [​IMG]

    5. Sobald oben links "Pass" in grün angezeigt wird, startet das Handy von selber neu. Wenn nicht, dann manuell neu starten

    [​IMG]

    6. Handy verbunden lassen und SuperOneClick starten

    7. Oben links auf "Root" klicken und warten

    [​IMG]

    8. Die Abfrage zur Installation von BusyBox akzeptieren

    [​IMG]

    9. Den Test kann man starten (keine Pflicht)

    10. Handy neu starten

    11. Fertig

    Mit dem Root Checker kann man dann testen, ob man Root ist oder nicht.

    Quelle
     
  2. crims

    crims VIP Mitglied

    Registriert seit:
    20. Feb. 2010
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Geht sogar noch einfacher, den "supercurio kernel flashen" und danach den Original Kernel hinterher.

    Der Kernel beinhaltet bereits Root & Superuser, Busybox muss entweder manuell nachinstalliert werden, oder aus dem Titanium Backup heraus.

    Funktioniert sowohl mit der KE2 & KE7

    Links:

    [KERNEL] fully automatic ROOT, CIFS, init.d - my first Galaxy S II kernel (sources) - xda-developers <- Fully automatic Root

    Kernel supercurio 3 <- gerade getestet von mir.

    Kernel supercurio 4 <- neuere Version, soll auch funktionieren.

    Original Stock Kernels

    Flashen mit Odin 1.85

    zuerst den supercurio Kernel als PDA File (siehe Bild) reboot, und danach den Stock Kernel hinterher.
     

    Anhänge:

  3. Subzero1612

    Subzero1612 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2009
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Wie immer hier im Forum ne schöne ausführliche und leicht verständliche Anleitung.Habe so eben erfolgreich gerootet.
    Vielen Dank dafür.
    Wie kann man den Root restlos entfernen für den Fall der Fälle? Ich würde vermuten auch mit Super One Click und über Odin mit ner unveränderten Kernel Flash.Oder gibts noch ne einfachere Alternative?
     
    #3 Subzero1612, 9. Juni 2011
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2011
  4. logofreax

    logofreax Gründer

    Registriert seit:
    21. Apr. 2006
    Beiträge:
    42.420
    Zustimmungen:
    1.039
    In SuperOneClick gibt es den Punkt "UnRoot"

    Aber ganz ehrlich...kein Mensch interessiert sich dafür, ob ein Gerät einen Root hat oder nicht. Denen fehlt schlicht die Zeit jedes einzelne Gerät genauestens unter die Lupe zu nehmen.

    Und das sage ich nicht, sondern ein Mitarbeiter des Samsung Service ;)
     
  5. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Vorallem, aus welchem Grund sollte man da die Garantie verlieren? :D Man installiert eine Software auf dem heimischen PC und klickt einen Knopf...UH. Es wird ja nicht mal die Software im Handy verändert, sondern nur 2 kleine Dateien hinzugefügt ;) Mehr is das garnicht :D
     
  6. Subzero1612

    Subzero1612 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2009
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Na da bin ich ja beruhigt,ich habe nämlich in irgend einem Forum gelesen die Samsung Mitarbeiter wurden angehalten nach einem kleinen doridenkopf mit Augenklappe ausschau zu halten.Aber der Arbeitsaufwand wäre da ja wirklich zu enorm und kostenspielig für Samsung.
     
  7. crims

    crims VIP Mitglied

    Registriert seit:
    20. Feb. 2010
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Interessanter wird es wenn man ein Custom Rom flasht, dann wird der Binary Counter um eine Stelle erhöht, und es ist sofort für den Service ersichtlich.

    Abhilfe schafft der USB JIG Stecker, der a. den Counter resettet, und b. es immer möglich ist, in den Downloadmodus zu kommen, auch wenn das Gerät nicht mehr reagiert, oder die Tastenkombi nicht mehr funktioniert.

    Kostet rund 8,00 Euro und ist eine gute Investition.
     
  8. Subzero1612

    Subzero1612 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2009
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Das habe ich auch schon irgendwo in nem Forum gelesen.Ich werde ihn mir auf jedenfall holen.Denn wer weiss ob ich mir nicht doch irgendwann nen Custom Rom flashe.Wenn man den Counter resettet hat kriegt man dann folgende Meldung,wenn alles hingehauen hat "erasing download information succeeded" und das gelbe Warndreieck beim start verschwindet ebenfalls.Dann wird angezeigt das man die original Binary von Samsung hat.
    Root und Costum-Kernel bleiben erhalten.Ist doch richtig so oder?
     
    #8 Subzero1612, 10. Juni 2011
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2011
  9. crims

    crims VIP Mitglied

    Registriert seit:
    20. Feb. 2010
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Habe derzeit das Litening 1.2 drauf, der Counter wurde resettet und auch das "Warndreieck" ist nicht mehr zu sehen.

    Der JIG ist genial.
     
  10. Subzero1612

    Subzero1612 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2009
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja echt der Hammer,damit wird das flashen ja echt komplett risikofrei.Es sei denn man hat nen Hardwaredefekt.Bevor ich mir so ein Teil selber zusammenlöte kauf ich ihn mir lieber für 8€.So bestellt freu mich schon aufs flashen.Es lebe Odin.
     
    #10 Subzero1612, 10. Juni 2011
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2011
  11. Real-G

    Real-G Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kurze frage: wenn ich den kernel aufgespielt hab und das handy startet...soll ich das handy anlassen bzw PIN eingeben und dann den superoneklick rooten oder wie ist der zwischenschritt?

    Thx im vorraus
     
  12. Subzero1612

    Subzero1612 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2009
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem du den kernel aufgespielt hast und das Handy neu gestartet ist (passiert ja automatisch) musst du garnichts eingeben.Einfach Handy angeschlossen lassen und Super One Click starten und direkt rooten.Also zu deiner Frage es gibt keinen Zwischenschritt.Brauchst keinen Pin oder so eingeben.
     
  13. Seth87

    Seth87 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    was macht ein root? ich seh zwar die anleitungen aber wofür? was macht das mit dem handy....? und ja ich bin ein noob auf dem samsung sektor :)
     
  14. logofreax

    logofreax Gründer

    Registriert seit:
    21. Apr. 2006
    Beiträge:
    42.420
    Zustimmungen:
    1.039
  15. Subzero1612

    Subzero1612 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2009
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du dein Smartphone rootest, ist das so als wenn du Administrator bei Windows 7 bist.Um bestimmte Apps zu nutzen brauchst du manchmal Berechtigungen die du normalerweise nicht hast.(Root-Rechte) Ausserdem hasst du zugriff auf alle Ordner des Android Systems, diese werden dir normalerweise auch nicht angezeigt.
    LG Sub
     
    #15 Subzero1612, 6. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2011
  16. Seth87

    Seth87 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Wer sein Gerät ganz normal nutzen will, braucht sicher keinen Root, wer sich aber tiefer mit der Materie beschäftigt wird über kurz oder lang den Root durchführen.


    was heißt tiefer mit der materie wo fängt das an das ich root brauche?
    bei nem spiel bei nem app? oder ?

    @subzero
    bestimmte Apps?
    wichtige appz? oder was sind das für welche das man sein handy mal wieder crackn muss :)
     
  17. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Also um das mal klarzustellen: Zum Anwendungen INSTALLIEREN braucht man sicher kein root. Aber um bestimmte Anwendungen zu NUTZEN, bzw den vollen funktionsumfang zu nutzen, braucht man manchmal root rechte.

    Vor nicht allzulanger Zeit zum Beispiel war es zum Beispiel nötig root zu besitzen, wenn man einen Screenshot vom Gerät machen will. Root-Explorer zum Beispiel ist so eine App, die nur eingeschränkt funktioniert, wenn man keine root Rechte hat. Man kann darüber dann also keine Systemdateien löschen, oder sogar ersetzen.

    Im Endeffekt benötigt man eben root Rechte, um Systemdateien zu verändern oder zu löschen, um das Gerät zu übertakten und so weiter. Wer das alles nicht will, benötigt natürlich keine.
     
  18. Subzero1612

    Subzero1612 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2009
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Also von rooten müssen war hier nie die Rede.Ich persönlich habe mich dafür entschieden, damit ich Zugriff auf Systemdaten habe.(Z.B. Modding,Daten Sichern-Wiederherstellen oder einfach nur APK Dateien aus dem Market verändern-sichern.)
    Ausserdem möchte ich Droidwall (ne Art Firewall für Android) und Chainfire3d (Damit kann ich Games zocken die normalerweise nicht auf dem SGS2 laufen würden) nutzen.
    Für den Ottonormalverbraucher ist sowas nicht notwendig.
    Es entscheidet schliesslich jeder selber was er mit seinem SGS2 machen möchte und früher oder später wird dann sowieso jeder wissen ob er Root benötigt oder eben nicht.
    Ich jedenfalls möchte Root-Explorer, Droidwall und Chainfire3d nicht mehr missen.
    Allerdings muss man sich damit beschäftigen, sonst fehlt einem das Hintergrundwissen.
    Welche Apps usw. für jemand wichtig sind ist immer eine individuelle Wahrnehmung.

    LG Sub
     
    #18 Subzero1612, 7. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2011
  19. fuhrli

    fuhrli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Muss ich leider sagen dass das nicht ganz stimmt. Ich habe ebenfalls einen Fehler beim flashen gemacht. Der Jig funktioniert aber auch nicht der Bildschirm bleibt nur schwarz also in meinem Fall funktioniert er nicht immer.
    Habe es bei einem anderen funktionierendem Gerät getestet dort hat er funktioniert
     
  20. crims

    crims VIP Mitglied

    Registriert seit:
    20. Feb. 2010
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Das der JIG keine Flashfehler vom User beheben kann sollte klar sein, der "üblichste" Brick beim SGS II ist das flashen eines falschen .pit Files bei einer 3 teiligen Firmware, dann ist das Teil schlicht und ergreifend Murks, da geht nix mehr.
     
Die Seite wird geladen...