Apple FAQ Anleitung: Linux auf dem iPhone installieren

Dieses Thema im Forum "Apple Forum" wurde erstellt von tasso95, 7. Juli 2009.

  1. tasso95

    tasso95 Guest

    Hallo,

    gerade eben habe ich etwas interessantes gelesen. Und zwar hat das Projekt ,,OpeniBoot'' es geschafft, den Linux Kernel 2.6 auf Apples iPhone Plattform zu portieren. Aber nicht alle Apples Handhelds sind kompatibel zu ,,OpeniBoot''. Das gerade erst erschienende iPhone 3GS, sowie der iPod touch 2G werden derzeit noch nicht unterstützt.

    Somit ist es nun möglich ein alternatives Betriebsystem auf Apple Devices zu installieren. OpeniBoot ersetzt hiermit nicht das eigentliche Betriebsystem des iPhone/iPod touch. Es ist ein
    Art BootManager, wie z.B der auf MACS vorinstallierte BootCamp. So kann man beim Einschalten des jeweiligen Devices sein Wunschbetriebssystem wählen.

    Leider bietet diese Lösung noch keine Grafische Benutzeroberfläche. Aber eine große Hürde ist schon überwunden ( Funktionierendes Command Zeilen Linux).

    OpeniBoot bietet in der ersten Version:

    ■Framebuffer driver
    ■Serial driver
    ■Serial over USB driver
    ■Interrupts, MMU, clock, etc.

    In OpeniBoot noch nicht enthalten:


    ■ Read-only support for the NAND

    Folgende Funktionen kommen mit dem nächsten Update


    ■Write support for the NAND
    ■Wireless networking
    ■Touchscreen
    ■Sound
    ■Accelerometer
    ■Baseband support
    ´
    Anleitung:


    Diese Anleitung bezieht sich nur auf Linux Systemen!!!

    Die Installation von OpeniBoot ist nur für erfahrende Nutzer geeignet. Wer keine Ahnung von der Materie hat, sollte hier aufhören zu lesen!

    Als erstes müsst ihr euer Device in den Recovery Modus bringen. Um sicher zu gehen das er im gennanten Modus ist, einfach an iTunes connecten.

    Als zweites tippt ihr folgendes in den Terminal:

    sudo ./loadibec openiboot-2g.img3
    - oder openiboot-3g.img3
    - oder openiboot-ipod.img3
    - je nach iPhone/ipod touch
    .

    Dann müsst ihr einen Moment warten, und folgendes wieder in den Terminal schreiben:

    .sudo ./oibc

    Jetzt kommt der wichtigste Schritt. Hier dürft ihr nicht falsches mit anstellen!:

    nor_read 0×09000000 0×0 1048576
    ~norbackup.dump:1048576

    - Dies wird eine Datei namens norbackup.dump in seinem momentanen Verzeichnis erstellen. Zitat iPhonelinux: “GUARD IT WITH YOUR LIFE.”

    Einfach kopieren und in den Terminal einfügen.

    Warten bis der BVorgang abgeschlossen ist, und dieses hier einfügen:

    install

    Nachdem der ‘install’ vollzogen ist, “reboot” (ohen Anführungszeichen) eingeben
    Nun sollte man das OpeniBoot Menü sehen

    Wie man OpeniBoot bedient::

    1.Mit dem Power Button navigiert man durch das OpeniBoot Menü. Um das gewünschte System zu booten wird der Home Button gedrückt.
    2.sudo ./oibc
    3.!zImage
    4.kernel
    5.!rootfs.arm.ext2.gz
    6.ramdisk 3588
    7.boot “console=tty console=ttyUSB root=/dev/ram0 rw”
    8.sudo ./linux
     

    Anhänge:

    #1 tasso95, 7. Juli 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Juli 2009
  2. theWayne

    theWayne VIP Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2008
    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    1
    Naja, die Meldung über einen funktionierenden Linux Kernel 2.6 auf dem iPhone ist ja schon etwas älter. Das Projekt hatte es im Dezember 08 schon in die einschlägige Fachpresse geschafft.

    Wenn es tatsächlich bis heute noch keine grafische Oberfläche gibt, ist das scho irgendwie uninteressant.
     
  3. tasso95

    tasso95 Guest

    Naja, es zu installieren bringt auch nur was wenn man dran mitentwickelt.

    Was ich gern machen würde wenn ich mehr Zeit hätte und mehr Ahnumg von der Materie ;)
     
Die Seite wird geladen...