Akku kalibrieren

Dieses Thema im Forum "Weitere Huawei Smartphones" wurde erstellt von Salsero, 26. März 2017.

  1. Salsero

    Salsero Mitglied

    Registriert seit:
    4. Jan. 2008
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    3
    Ich wollte nun meinem Honor der Kalibrierung-Prozedur unterziehen.
    Im Netzt liest man folgendes:

    1. Um den Akku zu kalibrieren, ladet ihn zuerst vollständig auf (100%).
    2. Lasst den Akku jetzt entladen, bis sich das Gerät von alleine ausschaltet. Anschließend ladet das Smartphone im ausgeschalteten Zustand wieder auf 100 Prozent auf.
    3. Wiederholt die ersten beiden Schritte drei oder vier Mal.
    4. Fertig! Euer Akku sollte nun wieder einen genaueren Ladezustand anzeigen.

    Eine aber von dieser abweichende empfohlene Prozedur ist:

    1. Lade deinen Akku auf 100 Prozent und lass ihn für mindestens eine Stunde am Ladegerät.
    2. Trenne das Handy vom Ladegerät und benutze es ganz regulär bis es vollkommen leer ist und von allein ausgeht.
    3. Lass dein Handy für 2-3 Stunden liegen und lade es noch nicht.
    Und wahrscheinlich finde man noch weitere Vorschläge, wenn man weiter danach im Netz sucht.

    Schon wenn wir nur diese zwei Prozeduren vergleichen, sehe ich Unterschiede. Die erste empfiehlt z.B. die ersten zwei Schritten 3 oder 4 Mal.
    Außerdem sagt die erste Prozedur, dass man das Smartphone im ausgeschalteten Zustand auf 100 % aufladen sollte.

    Wie ist eure Meinung. Welche haltet ihr für richtig?
    Danke im Voraus
     
  2. Deadman

    Deadman Super-Moderator

    Registriert seit:
    17. Jan. 2008
    Beiträge:
    16.385
    Zustimmungen:
    354
    Bei den heutigen Akkus braucht man nichts mehr davon.

    Am besten den Akku zwischen 30-70% immer bewegen, dann verliert er auf Dauer am wenigsten Leistung. Also nie mehr wie 70% laden und nie weniger als 30% Akku haben.

    LG
     
  3. Salsero

    Salsero Mitglied

    Registriert seit:
    4. Jan. 2008
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    3
    Ach so, du meinst, es ist nicht nötig. Verstehe.
    Im Netzt viele sprechen von Kalibrierung als Pflege für den Akku. Aber vielleicht ist es dann also nur ein Quatsch.
     
  4. Deadman

    Deadman Super-Moderator

    Registriert seit:
    17. Jan. 2008
    Beiträge:
    16.385
    Zustimmungen:
    354
    Bei den alten Akkus war des notwenig, jetzt gibt es den Memory-Effekt nicht mehr.

    Am besten hält er wie oben geschrieben, immer zwischen 30 und 70% bewegen.

    LG
     
  5. Salsero

    Salsero Mitglied

    Registriert seit:
    4. Jan. 2008
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    3
    Ok, danke sehr!
     
Die Seite wird geladen...