Notebook / Netbook Acer D150 öffnen / Lüfter reinigen?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Meiner Einer, 21. Sep. 2010.

  1. Meiner Einer

    Meiner Einer Vertrauensmitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    15
    Mein Frauchen hatte ihr Netbook mit im Krankenhaus. Seitdem wurde er irgendwie recht warm an der Unterseite; seit heute steigt er nach wenigen Minuten bis Sekunden sogar komplett aus.

    Obwohl das Gerät ansonsten nicht verstaubt oder sonstwie schmutzig ist, vermute ich mal, das irgendwelche Flusen/Stoffteilchen den Lüfterbereich zugesetzt haben.

    Nun wollte ich heute nachschauen und den Lüfter reinigen. Die Schrauben habe ich soweit alle raus (sofern ich keine übersehen habe). Trotzdem komme ich nicht weiter. Entweder sitzen die Snap-IN-Verschlüsse wirklich so fest (jeweils rechts und links) - jedenfalls habe ich Angst, da irgendwas kaputtzumachen, wenn ich da etwas mehr Kraft aufwende.

    Weiß jemand, wie man den Rechner gefahrlos aufbekommt?
     
  2. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Das ist eigentlich recht einfach.

    Du löst oben an der Tastatur erstmal die Halteklemmen und hebst die Tastatur raus.

    Dann normal alle Schrauben lösen und des Obercover abnehmen.

    Das Mainboard selbst, dürfte mit höchstens 6 Schrauben befestigt sein und sich mittelschwer entfernen lassen.
     
  3. bigthing

    bigthing VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    1
  4. Meiner Einer

    Meiner Einer Vertrauensmitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    15
    Jepp - Dankeschön

    Getreu dem Motto: Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht - oder auch: schlimmer geht's nimmer...

    Zusammenbauen werde ich ihn morgen (und hoffen, das alles wieder geht).
     
  5. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Du kannst an so einem Netbook garnix verkehrt machen. Da is sowenig Hardware verbaut :D

    Des Acer Aspire One was ich hier liegen haben, hat sogar die Festplatte drin verbaut, also nicht aussen wir bei dir. Und des hab ich alles ohne Anleitung geschafft :D
     
  6. Meiner Einer

    Meiner Einer Vertrauensmitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    15
    Dummerweise ist da noch Garantie drauf - Man kann ja nie wissen...
    Dann lieber fragen - ich habe kein Problem damit, meine Unwissenheit zuzugeben.
     
  7. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Lach, ist ja kein Problem ;) Solange des Gerät mittlerweile wieder funktioniert :D

    Aber du glaubst garnicht, was die kleinen Dinger alles aushalten. Mein Neffe hat des Acer Aspire runtergeschmissen und des läuft immer noch :D Und des war ne hohe Höhe :)
     
  8. Meiner Einer

    Meiner Einer Vertrauensmitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    15
    Scheint "fluxeriert" zu haben (oder wie das heißt :D ) - zumindest ist er jetzt schon mal 1,5 Stunden ohne Probleme durchgelaufen.
    Seitdem hört sich der Lüfter auch wieder anders an.

    Also Danke noch mal allen Beteiligten...
     
  9. zoggermaster

    zoggermaster VIP Mitglied

    Registriert seit:
    20. Apr. 2008
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    19
    Wusste garnicht das in einem Netbook Lüfter sind. Hatte ein NC10 und ein anderes und beide hatten keinen.
     
  10. Meiner Einer

    Meiner Einer Vertrauensmitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    15
    Also im Acer D150 und auch im MSI U100 (Wind) sind definitiv Lüfter drin. Beide schon selbst gesehen.
    Kannst Dir auch mal den Link von bigthing anschauen (Post #3).
     
  11. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Im A150 sind auch Lüfter drin :)
     
  12. Meiner Einer

    Meiner Einer Vertrauensmitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    15
    2. Teil der Story.

    Nachdem es es also erfolgreich wieder zusammengebaut hatte, lief es (zum Glück) ja wieder. Zumindest am selben Tag.
    Am nächsten Tag das gleiche Spiel - entweder wollte es gar nicht starten oder erst nach -zig Versuchen. Wenn er dann lief, lief er mitunter sogar Stunden stabil.

    Also mal die Festplatte getauscht und auch testhalber mal Win 7 aufgespielt (zum testen reicht die 30 Tage-Version)
    Keine Besserung.
    Alte Platte wieder rein.

    Speicherriegel ausgebaut (2GB SODIMM) bzw. gegen den 1 GB aus meinem MSI-Wind getauscht.

    Volltreffer!!!

    Das Netbock lief sauber und stabil ohne jegliche Zicken... Also Speicherriegel kaputt? OK, Garantie ist ja noch drauf!
    Ich hatte den originalen 1GB mal ausgebaut und den 2GB separat nachbestellt/eingebaut. Beim Acer ist der komplette Arbeitsspeicher in diesen steckbaren SODIMM.

    Zum testen (des 2 GB-Riegels) den mal in mein I-Net-Lappi gesteckt... Läuft!!! komisch...
    Also den Riegel auch in den MSI gesteckt (nachdem ich dort den internenen Speicher abgeschaltet hatte) - lief auch perfekt... Noch komischer...
    Nur zur Info: der MSI hat bereits 1 GB fest eingebaut auf dem Board.

    Tja, was mach ich nun? Trotzdem Garantiefall für den 2 GB-Riegel?

    Jedenfalls habe ich keine Ahnung, wieso dieser Riegel erst knapp 1 Jahr im Acer lief und jetzt auf ein Mal zicken macht.
     
  13. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Ich bin mir nicht ganz sicher, aber es kann natürlich sein, dass der Speicher minimale defekte aufweist und das Acer-Board da recht empfindlich drauf reagiert. Hast du mal mit dem "nicht laufenden" Speicher einen Memtest durchgeführt? So 24h sollten reichen um festzustellen ob Fehler vorhanden sind oder nicht.
     
  14. Meiner Einer

    Meiner Einer Vertrauensmitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    15
    Auf dem Acer werden innerhalb der ersten 20 Minuten Fehler festgestellt - ja

    Auf dem Fujitso (mein I-Net-Rechner) und dem MSI (mein Netbook) läuft der Speicher dagegen fehlerfrei.

    Die Tests hatte ich schon vorher gemacht...
     
  15. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Das ist natürlich alles ganz kurios. Zumindest, dass der Speicher, der drin war, nicht geht, wohl aber anderer. Bleibt ja nur noch das Austauschen der RAM-Riegel untereinander, wenn das so klappt.
     
  16. Meiner Einer

    Meiner Einer Vertrauensmitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    15
    Ja, total idiotisch - da läuft der Riegel knapp ein Jahr und dann auf einmal nicht mehr im Acer.

    Klar kann ich untereinander tauschen. Momentan hat Frauchen den 1GB vom MSI, ich habe den 2GB vom Acer. Dafür mußte ich den internen Speicher von 1GB deaktivieren.

    Somit verschenke ich 1 GB, weil das Netbook nun mal nur 2 GB unterstützt.

    Aber Chancen auf Reklamation/Garantie werde ich wohl kaum haben, da der Speicher ja überall woanders läuft...
     
  17. csmulo

    csmulo VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    4.419
    Zustimmungen:
    40
    Wenn der Riegel explizit für das Netbook als kompatibel angegeben ist dann eventuell doch.
    Einfach mal nachfragen.
    Weil wie war das nochmal, achso: Fragen kostet nichts!
    mfg
    csmulo
     
Die Seite wird geladen...