T-Mobile Xtra-Card: Guthabenverfall nach Message Time

Dieses Thema im Forum "Provider & Netzbetreiber" wurde erstellt von PeterP., 13. Dez. 2006.

  1. PeterP.

    PeterP. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Nov. 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    Hallo zusammen,

    vor einigen Tagen hatte ich bei T-Mobile angefragt, wie man es dort mit dem Guthabenverfall nach der MessageTime handhabt, unter der Berücksichtigung, dass andere Prepaid-Provider entweder per Gesetz das Guthaben nicht mehr verfallen lassen dürfen oder ihren Kunden kulanterweise das Guthaben zurück erstatten.


    Für die Leute, die es interessiert habe ich hier deren Antwort eingestellt:

    _________________________________________________________________
    From: <Kundenservice@t-mobile.de>
    To: ???
    Sent: ???
    Subject: ???


    Hallo Herr ???,

    Sie fragten, wie wir mit der MessageTime verfahren.

    Wir haben unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu diesem Thema
    nicht verändert, es gelten also nach wie vor die gewohnten Fristen.

    Unabhängig davon stellen wir im Einzelfall auf Nachfrage unserer
    Kunden nach der MessageTime (aber nicht während dieser) - im Rahmen
    gewisser Fristen - das Guthaben für 90 Tage erneut zur Verfügung.

    Haben Sie weitere Fragen, Wünsche oder Anregungen? Dann rufen Sie uns
    einfach aus dem Festnetz unter 0180 5 229494* an. Wir beraten Sie
    gern.

    Mit freundlichen Grüßen

    T-Mobile Kundenservice


    Ein Hinweis: Bitte lassen Sie bei weiteren Fragen zu diesem Thema die
    bisherige Korrespondenz in der E-Mail stehen - so haben Sie und wir
    immer alles Wichtige auf einen Blick

    (* Aus dem Festnetz von T-Com 0,12 Euro/ angef. Min.)
    _________________________________________________________________

    Gruß, PeterP.
     
  2. Bruce

    Bruce VIP Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dez. 2006
    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    3
    Soweit ich weiß, verfällt nur Guthaben, was bereits auf der Karte war - also mitgeliefert wurde, z. B. Beim Kauf. Selbst aufgeladenes Guthaben darf nicht verfallen. Kulanterweise überweist T-Mobile Restguthaben zurück...

    Bei anderen Providern (O², e-plus) gilt die "Mindesthaltbarkeit" der PrePaid-Karte nicht mehr. Da gabs sogar nette Urteile dazu. Es darf kein Guthaben mehr verfallen. Bei O² bzw. e-plus ist m.E. die PrePaid-Karte demzufolge "ewig" haltbar.

    Wie es nun bei Vodafone aussieht, weiß ich nicht. Muß gestehen, obwohl ich VF als Provider besitze, habe ich mich noch nicht um dieses Thema gekümmert, also ob das bei Vodafone auch der Fall ist...;)
     
  3. PeterP.

    PeterP. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Nov. 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    Hallo Rennsemmel,

    danke für die Info bezüglich Xtra. Da hat mir der T-Mobile-Kundenservice doch eine wichtige Information verschwiegen. Tja, sowas nennt man dann heute Kundenbindung. :D


    soweit ich informiert bin, erstattet VF nach dem verlorenen Prozess am Landgericht Düsseldorf (23.08.2006, Az.: 12 O 458/05) das Guthaben aller Prepaid-Karten, die während der letzten 3 Jahre aufgrund von Nichtaufladens gesperrt wurden, anstandslos zurück. Hierzu muss man nur die Prepaid-Karte kündigen und die SIM-Karte zurückschicken. Daraufhin erhält man im Gegenzug nach kurzer Wartezeit entweder den Betrag auf ein in der Kündigung angegebenes Konto verbucht oder einen Verrechnungsscheck.
    Vor dem Urteil bereits aktive Prepaid-Karten, die nach dem Urteil gesperrt wurden, weil sie nicht aufgeladen worden sind, schaltet VF anstandslos wieder frei, wenn man die für Prepaid-kunden kostenpflichtige Service-Nummer 0172/22911 anruft. Neue, nach dem Zeitpunkt des Urteils gekaufte CallYa-Prepaid-Karten dürfen ihr Guthaben nicht mehr verlieren.

    Vielleicht kann sich hierzu ja auch ein im Forum vertretener Vodafonehändler äussern. Soweit ich weiss, hat es kurze Zeit nach dem Urteil ein internes VF Info-Fax zu dieser Problematik gegeben.

    Einen Musterbrief an den Provider bezüglich bereits verfallener Guthabens von Prepaidkarten bietet beispielweise die Webseite der Verbraucherschutzzentrale NRW an:
    http://www.verbraucherzentrale-nrw.de/UNIQ116617323228192/link251962A.html


    Gruß, PeterP.

    PS: Falls der Link nicht den Forenregeln entsprechen sollte, dann bitte unkenntlich machen. Danke.
     
  4. alex-hro

    alex-hro VIP Mitglied

    Registriert seit:
    13. Nov. 2006
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    mmmh eigenartig .... im September diesen Jahres wurde meine E-Plus Karte deaktiviert ... gut laut Kontomanager ist mein Guthaben schon im Juli abgelaufen gewesen, aber sie wurde deaktiviert.
     
  5. Meiner Einer

    Meiner Einer Vertrauensmitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    15
    @ Alex-hro
    Ein Urteil in dieser Richtung gibt es derzeit nur für O2 und VF. Das heißt, erst wenn es auch Urteile gegen die anderen Provider gibt, sind diese daran gebunden.
     
Die Seite wird geladen...