Router Wlan Router unter 50€

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von kos, 10. Okt. 2006.

  1. kos

    kos VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    19
    Also, ich suche nach einem Wlan router für unter 50€ . Sollte nach Möglichkeit die 800 blabla g version , d.h 54 Mbit. Wäre nett wenn ihr Vorschläge machen könnt. Was haltet ihr z.b von dem oft bei Ebay <30 € verkauften T-online routern ?
     
  2. Alex der Große

    Alex der Große VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    2
    Ich könnte dir einen Netgear WGR 614v4 mit Laptopkarte anbieten!

    Der Empfang damit ist einfach super!
    Hat sogar noch 1 Jahr Garantie! Ich verkaufe ihn auch nur weil ich auf DSL 16000 umsteigen werde!
     
    #2 Alex der Große, 10. Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 10. Okt. 2006
  3. kos

    kos VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    19
    Was stelltste dir preislich vor ? Der Router ist nicht direkt für mich sondern für meine Eltern. Die kaufen lieber neu.
     
  4. Alex der Große

    Alex der Große VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    2
    #4 Alex der Große, 10. Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 10. Okt. 2006
  5. nuss

    nuss Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Sep. 2006
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    Kann ich nur von abraten. Mein Sinus router stürtz immer ab und muss alle nase neugestartet werden außerdem besteht nicht die möglichkeit eines systemupdates.
    Habe das auch schon von vielen Leuten in meinem Umfeld gehört(auch von t-com service mitarbeitern ;) )

    mfg nuss
     
  6. Dragon630

    Dragon630 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. Aug. 2006
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    2
    Also ich würd am ehesten zu nem Linksys greifen, der is aber ein bisschen teurer und is eher für geübte wegen der vielen Einstellmöglichkeiten. Sonst würd ich mir nen Netgear holen.
     
  7. nuss

    nuss Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Sep. 2006
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    also avm macht zur zeit gute router...sind allerdings recht teuer
     
  8. Dragon630

    Dragon630 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. Aug. 2006
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    2
    Naja AVM würd ich nur nehmen, wenn ich auch über VOIP telen würde...
     
  9. Anojan2005

    Anojan2005 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Okt. 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab einen modem von
    AVM FRITZ.BOX FON WLAN 7170 und bin ganz zufrieden:)
     
  10. kos

    kos VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    19
    Hmmm... Wir ham nun ne Frizbox vom Nachbarn gekriegt. Die ist BEST *gg* ...

    Also ist erledigt ....

    Danke für die Antworten
     
  11. Aleterocker

    Aleterocker Mitglied

    Registriert seit:
    10. Okt. 2006
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Von den Speedport - Routern, die die Telekom vertreibt, würde ich die Finger lassen, ganz besonders von der WLAN-Variante. Stöbere mal selber bei Google nach der Eingabe des Stichwortes Speedport (W)500V und zieh dir die Wehklagen der Nutzer rein ;)

    In der WG meiner Schwester ließ sich WLAN mit dem W500V für alle drei Bewohner nur sehr schwer meistern, weil immer einer der Computer mit einer bestimmten Verschlüsselungsvariante net akzeptiert wurde, was nach tagelangem Ringen etwas mit der Passwortlänge zu tun gehabt haben muss (PWer mit maximaler Länge gingen überhaupt net). Ein zum Testen ausgeliehener WLAN-Router von NetGear verrichtete die Arbeit auf Anhieb und ohne Mucken:goofy: Sowohl bei der WLAN-Variante als auch bei der kabelgebundenen versetzen sich die Router außerdem gerne mal von alleine in den Auslieferungszustand.

    Der für mich größte Nachteil der Telekom-Router ist das Vorhandensein von nur einer einzigen LAN-Buchse. Sollte man aus irgendeinem Grund auf Kabel umsteigen, kommt man bei mehr als einem Rechner nicht um die Anschaffung eines Switches herum und hat gleich noch einen Kasten an der Wand hängen. Andere Hersteller bieten hier mindestens einen Anschluss mehr.

    Ich würde die 50€ dann doch eher in eine gebrauchte Fritz-Box stecken oder eine gebrauchte Telefonanlagen/VoIP/Router-Kombi eines rennomierten Herstellers wie z.B. D-Link oder Belkin (<- preis-/leistungsmäßig schlecht zu schlagen).

    Ich habe selber einen Speedport ohne WLAN und habe den -ohne es jemals bereut zu haben- durch einen etwas älteren, WLAN-fähigen Router von Belkin (4 LAN-Anschlüsse, 64 Clients über WLAN möglich) ausgetauscht, weil ich VoIP nicht nutze und nutzen werde, keine Telefonanlage benötige und der mehr Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten bietet. Das Gerät hat mich in einer eBay-Auktion inkl. Versandkosten wahnsinnige 12€ gekostet.

    Edit:
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil...
     
    #11 Aleterocker, 16. Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 16. Okt. 2006
Die Seite wird geladen...