Router wie bei Netgear-Router W-LAN Verschlüsselung einrichten ??

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von randerplan, 31. Okt. 2007.

  1. randerplan

    randerplan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Sep. 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe einen NETGEAR Wireless-G Router WGR 614.

    Auf meinen Laptop ist VISTA drauf mit integrierten W-LAN.

    Wäre echt nett von Euch wenn Ihr mir schreiben könnt wie ich das Verschlüsseln kann.
    Am besten erklärt für Doofe:confused:!

    Im vorraus schonmal vielen Dank!

    :thank you:

    Bis bald

    :rolleyes:
     
  2. michael_dugan

    michael_dugan VIP Mitglied

    Registriert seit:
    29. Sep. 2007
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Such nach WPA(-PSK)! Da dann ein ausgedachtes Passwort eingeben.
     
  3. Hans Wurscht

    Hans Wurscht VIP Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    Nicht zu vergessen, dass auf Router und Laptop die gleiche Verschlüsselung, also z. Bsp WPA, aktiviert sein muß. ;)

    cu
    H.W.
     
  4. michael_dugan

    michael_dugan VIP Mitglied

    Registriert seit:
    29. Sep. 2007
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Nicht zu vergessen, dass der Client die Art der Verschlüsselung selbst erkennt und man nur den Schlüssel eingeben muss...
     
  5. kos

    kos VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    19
    Rufe http://192.168.1.1/ auf , dann auf Wireless Konfiguration. Unter Sicherheitsoptionen lässt sich die Verschlüsselung einstellen.
     
  6. Hans Wurscht

    Hans Wurscht VIP Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    Nicht zu vergessen, das die Art der Verschlüsselung bei mir nicht automatisch erkannt wurde, sondern die Wahl zwischen WEP und WPA gelassen wurde. :D :D

    cu
    H.W.
     
  7. michael_dugan

    michael_dugan VIP Mitglied

    Registriert seit:
    29. Sep. 2007
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Ist ja nun nix neues, dass Windows rückschritte macht... :D
     
  8. Hans Wurscht

    Hans Wurscht VIP Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    Auch wenns schwer fällt, aber in diesem Punkt geb ich Dir 1000%ig Recht. :D :D
     
  9. Stussi

    Stussi VIP Mitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    4
    Wenn es dein Router kann, solltest du UNBEDINGT WPA2 + TKIP & AES wählen, alles andere ist recht unsicher.. vorallem WEP ;)
    und: jedes Wlan ist nur so sicher, wie sein Passwort... ;)
     
  10. Hans Wurscht

    Hans Wurscht VIP Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0

    Wie recht Du da hast... Aber selbst in unserem kleinen Örtchen gibt es kurioser Weise etliche ungesicherte Wlan´s. Trotzdem würde ich einen Passwortwechsel in unregelmäßigen Abständen durchführen. Denn leider ist das Auslesen von PW, wenn auch mit etwas Aufwand, relativ schnell möglich. :(

    cu
    H.W.
     
  11. kos

    kos VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    19
    Auch wenn ihr mir auf den Kopf hauen werdet :D

    Warum muss man immer übertreiben ? Passwortwechsel, Klein-und Großbuchstaben mit Sonderzeichen kombiniert ? ... Ne neue Verschlüsselung reicht, wenn man nicht unbedingt seinen eigenen Namen nimmt kommt da auch so schnell keiner ran... Die wahrscheinlichkeit das kriminelle gerade dein Haus auf dem Dorf mit ihrem technischen KnowHow benutzen um schmutzige Dinge im Internet durchzuziehen ist gering...
     
  12. m1tch

    m1tch VIP Mitglied

    Registriert seit:
    8. Sep. 2006
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    43
    Das sollte eigentlich nicht übertrieben sein, sondern Standard. Passwörter sollten immer aus Groß- Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen bestehen.
    Wie häufig man jetzt nun ein PWD wechselt ist einem selbst überlassen, hängt auch davon ab, wie relevant die Daten sind die damit gesichert werden sollen.

    Also ich persönlich wechsel lieber die PWDs regelmäßig, als das dann doch mal die Grünen Männer vor meiner Tür stehen und ich dann den Stress habe. Versteh es als Stressvermeidung nicht als übertreiben.... ;)

    Cu
     
  13. Hans Wurscht

    Hans Wurscht VIP Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen,

    auch wenn Du mir auf den Kopf hauen wirst, :D aber wo lebst Du denn? Gibts da kein Radio oder Fernseher? Ich kann mich gut daran erinnern, das vor nicht all zu langer Zeit so ein paar fanatische Jungs auf nem "Kack - Dorf" in Deutschland festgenommen wurden, die nen riesen großen Knall auf einige Standorte in Deutschland zum 11ten September geplant haben. Ich persönlich traue hier keinem mehr. Kennst Du sämtliche Nachbarn aus Deiner Umgebung? Würdest Du da jedem Deine persönlichen Daten anvertrauen? Du kannst mal goggeln, denn "große kriminelle Energie" muß nicht aufgebracht werden, um so einen Zugang zu knacken. Die Tools und Anleitungen dazu werden einem "leider" regelrecht hinterher geworfen. Nur aus diesem Grund vertrete ich meine persönliche Meinung, dass ein Passwortwechsel ab und zu zwar nicht verhindert, das sich andere Zugang verschaffen, aber doch erheblich erschweren können. Nichts für Ungut und versteh das bitte nicht als Angriff, aber zuviel Leichtsinn macht sich irgendwann mal schlecht bemerkbar...


    cu
    H.W.
     
  14. kos

    kos VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    19
    Ich meine nur : Wer dein Passwort einmal knackt, tut es auch ein zweites mal wenn du es änderst. Und bei der Menge an Hotspots, zumal es viele viele öffentliche gibt - Wer macht sich die Mühe und wieso gerade deins ? ...

    //Hat das nun eigentlich geklappt ?
     
  15. kangoobiturbo

    kangoobiturbo VIP Mitglied

    Registriert seit:
    23. Aug. 2006
    Beiträge:
    9.432
    Zustimmungen:
    445
    sorry , Junx und Mädelz - aber auf die Frage im Titel hat noch keiner (wirklich) geantwortet :o

    ich hab leider ne Fritz-Box , wenn also einer der ne Netgear hat dem Beitrags-Ersteller mal in ein paar Sätzen erklärt wie das funzt ......

    cu
     
  16. AudiQ7

    AudiQ7 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    24. Jan. 2007
    Beiträge:
    2.614
    Zustimmungen:
    10
    So dan werde ich einfach mal ein paar wörter dafür schreiben:
    Erst mals gibst du in die adressenzeile 192.168.0.1 ein
    Danch fragt er dich nach einen benutzer name und einem Passwort.
    Benutzername: admin
    Passwort: password
    Alles klein geschrieben.

    Danach suchst du links "Wireless-Konfiguration" und klickst das an.
    Dann suchst du dir eine verschlüsselung aus, das ist jedem überlsen sag ich mal.
    Endweder:
    WEP
    WPA-PSK
    WPA-802.1x
    Momentan müsste es auf deaktiviert sein.
    Dan gibst du da ein passwort ein und gehst auf "anwenden".

    So und jetzt nur noch mit dem anderen gerät suchen,
    passwort ein geben und los Surfen.

    Ich hoffe ich habe dir geholfen.
     
  17. kos

    kos VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    19
    @ Kangoo ... Hab ich das nicht ? :o ... Habe exakt den selben, deshalb...

     
  18. kangoobiturbo

    kangoobiturbo VIP Mitglied

    Registriert seit:
    23. Aug. 2006
    Beiträge:
    9.432
    Zustimmungen:
    445
    jo - aber dazwischen stehen 15 off-topic Beiträge :D

    werd morgen mal "bereinigen" wenn ich Zeit hab :)

    cu
     
  19. Autarkis

    Autarkis VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Nov. 2007
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Ich sag nur soviel ... wenn du einem aus echtem Versehen eine Mail von einer Person an ihren Scheidungsanwalt gelesen hast, einfach weil du dachtest "mal gucken wie sicher WEP" ist, dann läuft's dir bei solchen Sprüchen nur noch kalt, eisssskalt den Rücken runter.

    On Topic: WPA-PSK passt schon. Bei meinem Netgear ist die IP-Adresse die ich im Browser eingeben muss 192.168.0.1; es sind aber auch Modelle denkbar, bei denen sie 192.168.1.1 ist. Es empfiehlt sich sehr, die Installation eines neuen WLAN-Passwortes mit Kabel durchzuführen - bringt ja nichts, wenn du dein funkelnd-neues Passwort über eine ungeschützte Verbindung in der Welt herumfunkst (bis dann mal Vista UND Netgear entsprechend konfiguriert sind.)


    Gruss,

    Autarkis
     
    #19 Autarkis, 12. Nov. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 12. Nov. 2007
  20. trucki

    trucki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Jan. 2007
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle die Hier sind,ich habe den gleichen router jedoch wenn ich in der befehlszeile die adresse eingeben will sagt er mir website nicht gefunden.gebe ich die andere adresse ein sagt er mir passwort falsch.
    Wenn ich die CD einlege sagt er mir das mein Netzwerkatapter defeckt sei,an was kann das liegen.Habe es bei 3 Pc und 1 Läpi probiert nichts geht
     
Die Seite wird geladen...