Werbung aus Android-Apps via AdAway entfernen

Dieses Thema im Forum "Weitere Apps" wurde erstellt von DavidValerian, 26. Mai 2012.

  1. DavidValerian

    DavidValerian Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Die kostenlose App "AdAway" für Android ermöglicht es, die oftmals nervigen Werbebanner in (kostenlosen) Android-Apps zu entfernen.
    Hierzu muss das Smartphone zuerst gerootet werden, (was so viel bedeutet dasss der Benutzer erweiterte Rechte erhält -> etwa vergleichbar mit dem "Admin" unter Windows). Hierzu findet Ihr Hilfe im Forum.

    Danach lädt die Software die benötigten Dateien herunter und die Apps werden in Zukunft werbefrei angezeigt.

    Dennoch sollte einem davor klar sein, dass die Entwickler von kostenlosen Apps meist nur durch Werbung daran verdienen. Wenn AdAway also in Zukunft starke Verbreitung findet, werden dadurch die Entwickler geschädigt, welche in Folge dessen etwas für Ihre Apps verlangen müssten.

    Was haltet ihr von AdAway?
     
  2. kaffeetrinker

    kaffeetrinker VIP Mitglied

    Registriert seit:
    3. Aug. 2010
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    0
    Tja.... Gut oder böse? Das ist die Frage.

    Auf der einen Seite ist es teilweise echt übel mit der Werbung. Andererseits ist es nötig, um weiter kostenlose Apps anbieten zu können.

    Mich personlich stört die Werbung auch. Aberviel schlimmer finde ich fast aufgezwungene In-App Käufe, um z.B. bei einem Spiel weiterzukommen.

    Ich selber nutze fast ausschließlich Paid-Apps, da ich da sowieso keine Werbung habe. Und im mobilen Browser habe ich einen Ad-Blocker installiert.

    Man muss es auch mal von der Warte sehen: Viele User rooten ihr Phone oder Tab aus Angst vor Garantieverlust nicht. Oder weil sie schlichtweg keinen Nutzen daran sehen.

    Ich denke der geringste Teil nutzt AdAway oder Konsorten. Eher nur die Hardcoreuser. ;)

    Gesendet von meinem GT-P1000 mit Tapatalk 2
     
  3. DDK-Player

    DDK-Player VIP Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2009
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    0
    Wird dabei auch die Werbung aus dem Browser entfernt, die auf Webseiten erscheinen?

    Sent from my GT-I9003 using Tapatalk 2
     
  4. leerzeichen

    leerzeichen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Nov. 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Da diese Sorte von Apps in der Regel die hosts Datei ändern, werden sämtliche Anfragen an die (dort eingetragenen) Werbeserver in Nichts geleitet (localhost).
    Es kommt aber auf die App, bzw. die Werbeserverliste an, ob auch bekannte Server für Browserwerbung geblockt werden. Die Anwendung "AdFree Android" wirbt zum Beispiel damit auch diese Server in die Liste einzutragen. Ich persönlich habe bei solchen Apps eher keine bedenken, da
    • die Entwickler hauptsächlich durch Klicks auf die Werbung Geld verdienen und
    • nur Root-Nutzer sie verwenden können, was ein sehr kleiner Teil der Android-Nutzer sein dürfte.

    Außerdem finde ich, dass das das selbe wie bei Werbung auf Internetseiten ist. Warum soll man also zwischen App- und Webentwicklern unterscheiden? Ich nutze diese App übrigens allein schon des Datenverkehrs wegen.
     
Die Seite wird geladen...