Welches Handy für unsere Tochter?

Dieses Thema im Forum "Handyberatung" wurde erstellt von heike22, 9. Okt. 2015.

  1. Zitteraal

    Zitteraal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Nov. 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab das Iphone 5S das ist eigendlich recht gut und gibts in vielen Farben. Kostet auch glaub nur 330 Euro oder so.
     
  2. tomauswustrow

    tomauswustrow VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2007
    Beiträge:
    6.312
    Zustimmungen:
    214
    Für 330 Euro bekommt man ja auch schon neue Geräte ;)
     
    teleoase gefällt das.
  3. ragalthar

    ragalthar VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2007
    Beiträge:
    4.042
    Zustimmungen:
    105
    Hole ihr ein iPhone 4S, bekommt man bei eBay schon für um die 100,- Euro und kann dank der Familienfreigabe so konfiguriert werden, dass sie sich keine Apps runterladen kann (oder nur nach Freigabe von dir) und mit PrePaid-Karte kannst du auch die Ausgaben steuern.


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
    #23 ragalthar, 22. Nov. 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Nov. 2015
  4. Cheater_200

    Cheater_200 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    19
    Moto G 2 = Müll. hatte selbst eins, grausames multitasking aufgrund eines unerklärlichen bugs, wodurch das telefon apps schließt um ram frei zu machen, obwohl noch gut 300mb frei sind. immer wieder cool wenn die musik plötzlich aufhört zu spielen :)
     
  5. TMEAiAoE

    TMEAiAoE Guest

    [​IMG]
    Und das langt wirklich für ein Kind... Wenn es was anderes will, dann soll es erstmal lernen mit Geld umzugehen und sich selbst eins kaufen.
    Mit 14 kann man schon Zeitungen austragen um sich was nebenbei zu verdienen, und mit dem Ersparten kann man sich dann auch ein besseres Telefon holen.

    Die Tage erst wieder erlebt: Kind kann nicht mal bis zehn zählen (überspitzt dargestellt) und bekommt von den Eltern ein Tablet in einer Filiale eines rotes Elektronikhändlers gekauft. Das Kind war eh schon über seinem BMI und dann wird es noch dadurch unterstützt, dass die Eltern das Nicht-Bewegen gutheißen...

    Was ich damit sagen möchte habe ich ja bereits am Anfang erläutert: Die Kinder sollen sich, wenn sie so was haben wollen, die Dinge von ihrem eigenen, erarbeiteten Geld kaufen, da sie sonst nie ein Verhältnis zum Geld kriegen.
     
    teleoase und tomauswustrow gefällt das.
  6. der-hamster

    der-hamster VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Feb. 2009
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    38

    Hm, den Bug kenne ich gar nicht. Kommt sehr drauf an was man von einem Handy erwartet. In der Preisregion kenne ich kein besseres für mich
     
  7. Deadman

    Deadman Super-Moderator

    Registriert seit:
    17. Jan. 2008
    Beiträge:
    16.555
    Zustimmungen:
    393
    Normal ist das Moto G 2.Gen eigentlich super und wirklich ohne Fehler. Des eine klingt nach Android, was ja selbst RAM freimacht oder hast du irgendeinen Taskmanager oder so installiert? Ab 5.0 nämlich sowas von Probleme damit, dass man des nicht nutzt.

    Ansonsten das die 3.Gen mit 16 GB nutzen, die hat nämlich 2GB RAM.

    Ach und für die Kohle wo man ein iPhone 5s oder des 5 bekommt, bekommt man auch ein sehr gutes bis neues LG G3. Und das ist immernoch Top und wirklich super. :) Macht sogar mir Spaß. :)

    LG
     
  8. ragalthar

    ragalthar VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2007
    Beiträge:
    4.042
    Zustimmungen:
    105
    Also ein iPhone 5 oder 5S ist zuviel für ein Schulkind. Dann lieber das 4S oder Samsung Galaxy S III mini, die bekommt man bei eBay für um die 100,- Euro. Und die sind auch nicht so wahnsinnig groß, passen also gut in eine Kinderhand.


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
  9. Deadman

    Deadman Super-Moderator

    Registriert seit:
    17. Jan. 2008
    Beiträge:
    16.555
    Zustimmungen:
    393
    S3 Mini bekommt man neu für 88€ aktuell. ;)

    Ein iPhone 5 zu groß?

    Ich seh 10-12j die ein eigenes iPhone 5 oder gar 6 ihr eigen nennen. Also des geht schon, ohne Probleme. ;)

    Wobei ich bei einem S3 Mini oder 4S die Sicherheit in Sachen Software nicht wirklich sehe. Lieber dann ein aktuelles billig Teil aller Moto G oder so.

    Selbst Wiko was ja Preis/Leistung wirklich günstig sind, würde ich wegen der Updatepolitik nicht nehmen.

    LG
     
  10. ragalthar

    ragalthar VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2007
    Beiträge:
    4.042
    Zustimmungen:
    105
    Für das S III mini gibt es genügend Cyanogen Alternativen, von KitKat bis zu Lollipop, und Marshmallow ist auch schon in Arbeit. Da muss man nicht mit dem (unsicheren) Stock-JellyBean arbeiten. Aber nur zum Telefonieren und daheim WhatsApp nutzen ist das eigentlich auch egal. :)


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
  11. Deadman

    Deadman Super-Moderator

    Registriert seit:
    17. Jan. 2008
    Beiträge:
    16.555
    Zustimmungen:
    393
    Erkläre einer 14j, dass sie nur zu Hause WhatsApp nutzen darf.

    Meine Cousine bekam auch ein iPhone 4, damals mit 14, nur damals schon mit Internetflat im Prepaidbereich, sonst brauchst mit sowas gar nicht anfangen. ;)

    Stimmt an CFW hab ich nicht gedacht, nur dafür muss man sich auskennen und gerade beim S3 Mini, da gibt es 1000000 Versionen mit anderen CPU, mit NFC usw. Und auf blöd gibt es genau für die Version was man sich holt (weil man kennt sich nicht aus), dann doch keine wirkliche CFW.

    Um ehrlich zu sein, bin ich ein Freund davon, dass des Kind selbst was mitzahlt, weil soll ja wissen, dass Gerät hat ein Wert. Nachdem meine Cousine ihr Z1 geschrottet hatte, wurde gesagt, nächste Handy musst selbst zahlen (da des iPhone 4 nur noch Probleme machte als Ersatz), des tut sie auch und zahlt ihr G3 ab. Seitdem passt sie viel mehr auf.

    LG
     
  12. ragalthar

    ragalthar VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2007
    Beiträge:
    4.042
    Zustimmungen:
    105
    Meine 10j versteht sehr gut, dass unterwegs das Internet ausgeschaltet ist und sie WhatsApp nur daheim im WLAN nutzen kann. Das ist das Schöne an iOS, dass man da dank der Familienfreigabe das Kind doch einschränken kann.


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
  13. Deadman

    Deadman Super-Moderator

    Registriert seit:
    17. Jan. 2008
    Beiträge:
    16.555
    Zustimmungen:
    393
    Kannst bei Android eigentlich auch. Nur in der Regel reicht es den Store zu beschränken und gut ist. Man sollte bei 14 schon an die eigene Vernunft appellieren, denn mit 14 ist man auch Strafmündig und darf von Gesetz her Sex haben und bei Sex kann mehr passieren als bei einem Smartphone.

    In 4 Jahren wird sie sagen: Paaaaapaaaaaaaaa alle haben aber es unterwegs und ich brauch es ja unterwegs nicht nur für WhatsApp.

    Bei 10 Jahren ist es ok, bei 14 brauchst es schon um nicht Mobbingopfer zu werden. Deswegen muss man beim Handy schon aufpassen, weil da kann man heute leicht dazu werden oder wenn man kein Internet hat.

    LG
     
  14. mja

    mja Guest

    Ich krieg grad Augenkrebs, wenn ich hier einige Sachen lese... Ich glaube Eltern können besser entscheiden was IHRE Kinder brauchen.
     
  15. TMEAiAoE

    TMEAiAoE Guest

    Entschuldigung, aber das ist Bullshit...
    Zu aller erst hebelt es die Frage des Erstellers aus, und zum anderen geht es darum, dass die Kinder verzogen werden... Kinder brauchen keine Smartphones, die brauchen Bewegung.
    Immer dieses "der und der hat das auch"-Denken hat mich früher schon angekotzt und daran hat sich bis heute nichts geändert. Nur weil alle von der Klippe springen muss man das nicht auch tun.
    Wenn man mit der Erziehung seiner Plagen überfordert ist, dann ist es natürlich legitim die Verantwortung auf elektronische Geräte abzuwälzen.
     
    tomauswustrow und mja gefällt das.
  16. mja

    mja Guest

    Ich gehöre zu den Eltern, wo die Kinder früh Radfahren und Schwimmen gelernt haben. Dieses Können stellen sie täglich unter Beweis. Wenn meine ein Smartphone haben wollen müssen sie dafür arbeiten. Ist ja nicht lebensnotwendig...

    Jetzt sollten noch ein paar Väter und Mütter hier schreiben wie sie es so halten!
     
    tomauswustrow gefällt das.
  17. aef100

    aef100 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    24. Aug. 2006
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    22
    Das mit WhatsApp kann leicht erklärt werden. In den AGBs von WhatsApp ist es unter 16-jährigen verboten WhatsApp zu benutzen.
    Vielen ist es nicht bekannt, und die die es wissen ignorieren das.

    Ich bin selber auf der Suche nach etwas für meine Tochter und bin auch darüber gestoßen.

    Es ist sehr schwer etwas "Brauchbares für das Alter zu finden. Display unter 5", angemessene Lestung (Prozessor, Arbeitsspeicher) zu einem moderaten Preis.
    Das schwirigste ist die Größe.
    Aber ich tendiere zu einem China-Teil. Habe selber sehr gute Erfahrungen damit und die Teile sind relativ günstig (da wird nicht viel Geld vernichtet, falls das Teil mal nicht mehr will - wieso auch immer).


    MfG
     
    mja gefällt das.
  18. Deadman

    Deadman Super-Moderator

    Registriert seit:
    17. Jan. 2008
    Beiträge:
    16.555
    Zustimmungen:
    393
    Sicher das des mit den Alter ist?

    Denn nicht umsonst fordert die EU, dass WhatsApp und Facebook erst ab 16 sind.

    Desweiteren ist die FSK Einstufung im Store ab 0 Jahre. Somit müsste diese geändert werden. Bei Facebook ist es auch ab 12.

    LG
     
  19. mja

    mja Guest

    Das zum Thema Alter:

    Screenshot-15-12-19-13-03-45.png
     
  20. aef100

    aef100 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    24. Aug. 2006
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    22
    Es ist natürlich schwer das den eigenen Kindern zu erklären, und man steht irgendwie zwischendrin.
    Threema ist z.B. eine Alternative, für die es keine Altersbeschränkung gibt. Das werden hitzige Diskussionen mit den anderen Eltern, um alle von Threema zu überzeugen...
    Aber das war alles OT.


    MfG
     
Die Seite wird geladen...