o2 Wechsel zu o2 und Rufnummermitnahme

Dieses Thema im Forum "Provider & Netzbetreiber" wurde erstellt von infected, 3. Nov. 2010.

  1. infected

    infected Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dez. 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kameradinnen & Kameraden,


    ich strebe durch wesentlich attraktivere Angebote einen Wechsel von T-Mobile Prepaid zu O2 (Postpaid) an. Jetzt allerdings ist die Rufnummer der entscheidende Punkt, die soll mit.

    Nun kann man ja einiges Nachlesen auch den vielen Informationen auf der O2 Website widerspricht es sich etwas, oder ich verstehe es einfach nur falsch...

    Ich stelle mir meinen "Wunschtarif" zusammen und bestelle diesen, das man mir quasi die Sim Karte, Unterlagen und ein bisschen Werbung zuschickt. Hier habe ich schon eine vorlaeufige Nummer von O2 die ich auch verwenden kann.

    Dann sobald der Fall eingetreten ist, sende ich T-Mobile meine 'Verzichtserklaerung' und warte auf die per Post eintreffende Bestaetigung.

    Diese Bestaetigung und das Formular "Auftrag zur Rufnummernmitnahme
    einer vorhandenen Mobilfunknummer zu O2 (Laufzeitvertrag)
    " fuelle ich aus und schicke es an O2, warte dann einige Tage.

    Bis hierhin ist nach der Kuendigung des T-Mobile Verhaeltnises die vorlaeufige Nr. nutzbar? und die T-Mobile Karte relativezuegig nach Kuendigungsbestaetigung deaktiv.

    Dann sind es nur noch "einige" Werktage bis die alte Rufnummer geschaltet wurde und Reibungslos funktionieren sollte.


    Habe ich das Richtig verstanden und wiedergegeben? also stelle ich mich auf eine 'kurze' Zeit mit neuer Telefonnummer ein, die ich auch direkt verwenden kann? oder muss ich hier warten bis die alte Nummer geschaltet wurde?.

    Mein restliches Guthaben der Prepaid Karte durch einschicken kann ich mir auszahlen lassen, da ich ueber die neue O2 Sim Karte verfuege jene ich bereits benutzen kann?.

    Ist das soweit Richtig?, das ich auch nicht auf dem trocknen Sitze ohne irgendeine funktionierende Karte?


    mfg
    infected
     
  2. Dodger

    Dodger VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Jan. 2009
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    20
    Was is daran nicht zu verstehen? Soweit alles richtig.
    Nur auf der T-Mobile-Karte sollte genug Geld zur Portierung sein, sonst verzögert sich der Wechsel unnötig... Wechsel dauert etwa 1 Woche... liegt aber meistens am Anbieter von dem du wegwillst...
     
  3. kekz29

    kekz29 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    kopfschüttel ^^

    und wieder mal was gutes tun :)

    - also Vertragabschliessen bei o2 dann haste den Vertrag schon mal sicher insgeheim hof das du nen o2o oder ähnliches abschliesst
    - du bekommst dann von o2 einen Simkarten Rohling zugeschickt bei der onlineaktivierung wird diesem Rohling dann eine Rufnummer zugewiesen
    - deinen Altvertrag von T-Mob musste nicht kündigen usw .. lad einfach auf die karte 25 € extra auf damit t-mob deine rufnummer freigibt zu o2 das sind wie beim neuvertrag anschlussgebühren
    - die verzichtserklärung ist nur dafür da das o2 das restguthaben was sich auf der karte befindet nicht mit in dein postpaidverhältniss übernimmt / tcom es nach erfolgreicher portierung nicht mehr an dich auszahlt :)
    - egal wie lange die portierung dauert auf deinen simkartenrohling kann egal zu welcher zeit immer und immer wieder eine andere rufnummer eingepflegt werden obs nun heute ist oder morgen ******* egal

    greetz! hoffe das hat geholfen ^^
     
Die Seite wird geladen...