Sonstige V3- Akku leer. Wie aufladen?

Dieses Thema im Forum "Motorola Forum" wurde erstellt von xala, 29. Juli 2010.

  1. xala

    xala VIP Mitglied

    Registriert seit:
    14. Jan. 2010
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,
    Ich muss nun seit ein paar Tagen mein altes V3 benutzen, da mein Nokia N95 in Reperatur ist.
    Jetzt wollte ich es aufladen, was aber nicht klappt, da der Akku nur ein paar Sekunden hält, genau bis zur Pin Eingabe und wenn man sich beeilt noch zu der O2 Blase, aber dann schaltet das handy einfach aus.
    Wie kann ich es jetzt noch anmachen, damit ich aufladen kann?
    Oder gibt es eine andere Möglichkeit zum Aufladen?
     
  2. Spinatlasagne

    Spinatlasagne VIP Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    2.567
    Zustimmungen:
    38
    einfach Netzteil dranhängen, lädt doch auch im ausgeschalteten Zustand ?!!?
     
  3. PCPero

    PCPero Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Neuen Akku kaufen, oder den Alten mal für einen Tag im Handy am Ladegerät belassen. Meist erholt sich der Akku wieder. Falls es in Deiner Stadt einen Akkuladen gibt, kann man den da auch auffrischen lassen. Lohnt sich aber nur für Akkus, die nicht älter als ein Jahr sind.
    Gruß, PCPero
     
  4. Meiner Einer

    Meiner Einer Vertrauensmitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    15
    Wie schon beschrieben, einfach das Ladegerät an das ausgeschaltete V3 anschließen.
    Es kann bei tiefentladenen Akkus durchaus schon mal mehrere Minuten dauern, bis vom Handy auch tatsächlich angezeigt wird, das geladen wird.
     
  5. xala

    xala VIP Mitglied

    Registriert seit:
    14. Jan. 2010
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Wie lange dauert das bis es angezeigt wird, dass des Akku geladen wird, da ich es jetzt schon 30 Minuten am Ladekabel habe und wenn ich es anschalte gelangt es nur zu der O2 Blase weiter kommt es nie.
    Was kann ich jetzt noch machen oder muss ein neuer Akku her?
     
  6. PCPero

    PCPero Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    kann schon mal zwei Stunden dauern-kann auch mal ewig dauern, wenn der Akku zu lange tiefentladen war. Dann muss der gefrischt werden, entweder im Akkuladen oder selber machen.
    Gruß, PCPero
     
  7. RussianAlex

    RussianAlex VIP Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Es kann sein das dein Akku kaputt ist.
    Bei meinem V3i war es genauso. Ich konnte nicht laden und es gibt immer genauso weit wie bei dir. Ich musste mir einen neuen Akku kaufen.
    Danach lief wieder alles wunderbar.
     
  8. bigthing

    bigthing VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    1
    Der Grosse Akku ist wohl fertig - erneuern!
    Das V3 hat noch einen Akku eingebaut - oben neben dem Höhrer - wenn dieser lange nicht geladen wurde dauert es etwas. Einfach mal über Nacht an einem Ladegerät angeschlossen lassen. Sollte das nicht helfen, ist auch dieser zu ersetzen. Hab noch welche.
     
  9. PCPero

    PCPero Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Tut mir leid, wenn ich an dieser Stelle wiedersprechen muss: Du meinst den CMOS-Akku, der ähnlich dem PC-Mainboardakku die Systemeinstellungen aufrecht erhält, wenn der Akku entfernt wird, um z. B. die Simkarte einzulegen. Somit ist gewährleistet, dass man nicht jedesmal die Uhr und Datum neu einstellen muss. Dieser Akku ist selten leer, und der hat auch mit dem Ladegeschäft des Großen nix zu tun, weil darüber kein Ladestrom läuft!
    Lass den großen Akku frischen, wenn der teuer ist, langfristig aber lohnt sich nur eine Neuanschaffung.
    Gruß, PCPero
     
  10. bigthing

    bigthing VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    1
    Wir reden hier von einem Gerät was locker 3- 5 Jahre auf dem Puckel hat, ev davon 1 Jahr im Schrank gelegen hat. Da ist der CMOS-Akku garantiert leer - oder defekt.
    Den grossen Akku zu frischen bringt auch nix ( wegen Alter - die sind einfach fertig) - da diese bei Ebay inzwischen für 6Euro angeboten werden, ist hier jeder Einsatz verschwendung.
     
  11. biotec

    biotec Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hab für mein V3 auch bei Ebay nen neuen Akku gekauft! Eigendlich sollte das ein Hochleistungs Akku gewesen sein, aber der hält nicht viel länger als der alte, aber er war neu! Aber Taiwan!

    Egal....geht aber und war mit paar Euro sehr günstig!

    Kauf dir einfach nen neuen...das gute, alte V3 hats verdient, das man es mal wieder benutzt...hat dir doch immer gute Dienste geleistet, oder?

    Gruss BIOTEC
     
  12. PCPero

    PCPero Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, ich muss schon wieder wi(e)dersprechen: ich habe schon jede Menge Akkuleichen erfolgreich selbst gefrischt! Das Problem besteht darin, einfach den Widerstand, den die Tiefenentladung mit sich bringt, und die eine erneute komplette Ladung verhindert, zu überwinden. In der Tat lohnt sich diese Prozedur nicht bei Akkus, die vorher jahrelang im Dauereinsatz waren. Aber für Akkus so bis zu einem Jahr ist das durch aus sinnvoll, weil man z. B. ein Handy noch auf Funktion testen kann, und kein Geld in einen neuen Akku, evtl. umsonst, versenkt!
    Im Akkuladen gibt es spezielle Geräte dafür, die Laden/Entladen so einen Akku in gan kurzen Zyklen, und anschließend ist solch ein Akku praktisch neu. Dauert höchstens einen Tag.
    Gruß, PCPero
     
    #12 PCPero, 30. Juli 2010
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2010
Die Seite wird geladen...