Sonstige USA und Handy

Dieses Thema im Forum "Provider & Netzbetreiber" wurde erstellt von Duenpfeiffer, 25. März 2010.

  1. Duenpfeiffer

    Duenpfeiffer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hi there,

    ich hab zwei Fragen:

    * ich bin bei Klarmobil; und Roaming läuft dann in den USA vermutlich via TMobile. Bringt es mir
    dann etwas, wenn ich ein Quadband Handy habe (mit der "neuen" Frequenz 850 MHz die
    anscheinend in den USA immer beliebter wird)?

    Hintergrund der Frage: ich such gerade nach einem neuen Handy; und würde gerne wissen,
    ob die Eigenschaft "Quadband" in die Kaufentscheidung einfliessen sollte oder nicht. Wenn
    der Roamingpartner das neue Netz nicht nutzt ... macht es ja keinen Unterschied, ob
    mein Handy 850 MHz kann/nicht kann.

    * Abgesehen vom Frequenzband ... ist Klarmobil ja leider eine sehr teure Basis, um in den
    USA das Handy zu nutzen. Es gab mal mit "bluerate" die Möglichkeit, eine US Nummer
    und damit deutlich günstigere Tarife zu nutzen. Aber bluerate ist (zur Zeit?) offline ...
    Also: kennt jemand einen einfachen (verlässlichen) Weg, um via Handy in den USA
    zu telefonieren?
     
  2. TheSithLord

    TheSithLord VIP Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2010
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    3
    am billigsten kommt es dich wenn du dir da ne prepaid hollst und die in nem zweitgerät mitführst, ne aufladung ist da an fast jeder ecke möglich
     
  3. Duenpfeiffer

    Duenpfeiffer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Dachte ich auch ... aber in den wenigen Beiträgen im Netz zu diesem Thema heißt es lapidar: man braucht (fast) immer eine US Anschrift ... und zu deren Bestätigung eine "social security number".
    Und die hab ich nicht ... naja; andererseits hab ich genügend US Kollegen die eine haben.

    Dann ginge es wohl nur darum, den "besten" Anbieter ausfindig zu machen.
     
  4. TheSithLord

    TheSithLord VIP Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2010
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    3
    bei prepaid ist das in den usa nicht so wichtig , denn da kannste mit deinem reisepass oder führerschein auch ne karte machen, die sozialversicherungsnummer brauchste nur bei vertragsgeschäften
     
  5. dudelove

    dudelove VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    1.462
    Zustimmungen:
    1
    wichtig ist es auch zu wissen ob es überhaupt in der gegend nen GSM netz gibt und ob das überhaupt vernünftig läuft.......in amerika gibt es auch noch CDMA,also sprint (boost als discounter) und verizon.......das solltest du erstmal klären bevor du dir nen handy kaufst.......
     
  6. Duenpfeiffer

    Duenpfeiffer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Nun; ich hab gerade mit einem US Kollegen gesprochen; sein Sohn arbeitet für TMobile USA.
    Der sagt: die meisten Anbieter wollen auch bei prepaid eine Social Security Nummer haben ...
    nur TMobile nicht ... so ein Zufall.

    Außerdem meint er: Tmobile macht auf jeden Fall GSM, also kein Problem. Triband sollte
    normalerweise reichen; aber Quadband kann nicht schaden.

    Also wirklich schlauer bin ich jetzt auch nicht.

    Und wenn ich bei TMobile nach Prepaid schaue ... "international calls: 1.60 $ min"
    Suuuuper Angebot.
     
  7. Duenpfeiffer

    Duenpfeiffer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
  8. tinu

    tinu Mitglied

    Registriert seit:
    3. Sep. 2006
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    Nach 2 Jahren kommt dein Beitrag etwas unpassend.

    Gruß,
    tinu
     
Die Seite wird geladen...