Galaxy S IV Mini Update auf 4.4.2....oder doch nicht?

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy S IV/S IV mini Forum" wurde erstellt von jorgo04, 20. Feb. 2014.

  1. Deadman

    Deadman VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Jan. 2008
    Beiträge:
    16.354
    Zustimmungen:
    343
    Die Sache mit der SD-Karte liegt an Google.

    Mit Root und kleinen Tool kann man das beheben. ;)

    Wenn es die neueste FW ist, dann wird der Root nicht mehr laufen.

    Samsung hat die Lücke zum Glück geschlossen. (Die Lücke war nicht wirklich ohne für den Root, da konnte viel schädliches rein)

    LG
     
  2. Mechi

    Mechi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dez. 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Was willst du mir jetzt damit sagen?
    Das das Root weg ist ist mir klar, aber towelroot funktioniert ja nun bis zu einer bestimmten Kernel Version. ist die neue FW jetzt über dieser Kernel Version? oder klappt das noch?

    Dieses SD Karten Problem liegt zwar an der Android Version und ist glaube von Google so gewollt, könnte aber ohne Probleme von den Herstellern vor der Ausgabe der Updates geändert werden. Ist ja nur ne kleine text Zeile die hinzugefügt wird. hab ich ja auch hin bekommen. Geht aber eben nur mit root.

    aber ist das jetzt geändert worden oder nicht, also klappt der Schreibzugriff auf die SD jetzt auch wieder bei nicht System Apps? denn das war eigentlich der einzige Grund warum ich mich genötigt sah zu rooten?
     
  3. Deadman

    Deadman VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Jan. 2008
    Beiträge:
    16.354
    Zustimmungen:
    343
    Es gibt von den Programmhersteller auch eine Möglichkeit den Fehler zu umgehen. ;) Spotify konnte lange Zeit nicht mehr auf die Karte zugreifen und nun geht es.

    Gibt schon einige Programme die ohne Root auf die Speicherkarte zugreifen können ohne Probleme.

    Samsung hat bei allen Geräten wo eine neue FW kam, diese Möglichkeit des Roots geschlossen. Selbst bei Geräten wie des Note 8.0 oder S4 Active.

    Warum nimmst nicht einfach den CF-Root? Der geht einfach und greift nicht auf die gefährliche Lücke an, was towelroot nutzt.

    LG
     
  4. Mechi

    Mechi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dez. 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    so wie ich das mitbekommen habe, können nur System Apps auf auf die Karte zugreifen. Also der zB. vorinstallierte Dateimanager kann zugreifen, ein nachträglich installierter, egal welcher kann das nicht.
    Die zusätzlich installierte App kann das nicht direkt umgehen. Apps wie zB MusikFolderPlayer speichern die Informationen (wie das merken der Position des Player) jetzt nicht mehr auf der Karte sondern im internen Speicher.
    Mich stört einfach das ich zB meine Fotos nicht mehr automatisch, nach dem Fotografieren oder bearbeiten, nicht mehr auf der Karte abspeichern kann. geht dann nur noch umständlich über den Dateimanager, selbst recht komfortabel Programme wie QuickPic sind nutzlos.

    CF Root?? was das? muss ich mich erst mal schlau machen.
    Am liebsten wäre mir ja gar kein root aber solange das Kartenproblem nicht behoben wird, sehe ich mich dazu genötigt.

    Aber die neuen Samsungs FW ohne Sicherheitslücke haben das Kartenproblem noch?


    Edit: soll normales rooten nicht diese Fags setzen? und towelroot angeblich nicht!?
     
    #24 Mechi, 17. Sep. 2014
    Zuletzt bearbeitet: 17. Sep. 2014
  5. Deadman

    Deadman VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Jan. 2008
    Beiträge:
    16.354
    Zustimmungen:
    343
    CF Root ist ein File, des wird mit Odin geflasht und der Rest geht von alleine.

    Eigentlich der bekannterste.

    Naja Systemapps ist so eine Sache. Ich kann aus jeder App eine Systemapp machen. ;)

    Es gibt Programme, die auf die Speicherkarte ohne Probleme zugreifen können. Wie gesagt Spotify als Beispiel. Auch bei manch anderen Programm wurde es angepasst.

    Nur die wenigsten passen es dem an.

    LG
     
Die Seite wird geladen...