Beratung Toshiba P300-26R RAM auf 4GB aufrüsten?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von chucki, 3. Jan. 2010.

  1. chucki

    chucki Guest

    Hallo, also als erstes die Daten meines Computer´s:

    Toshiba P300-26R (Laptop):
    - 17 Zoll + Harman/Kardon Lautsprecher + WebCam + Microfon
    - Prozessor: Intel Pentium (DualCore) , T4200 2.00 Ghz 2.00Ghz
    - Arbeitsspeicher (RAM): 3.00 Gb -> Erweiterbat auf 8.00 Gb
    - Grafikkarte: ATI Mobility Readon HD 4500 Series
    - Systemtyp: Windows Vista Home Premium 32 Bit , SP2

    Bei Windows Vista gibt es doch unter Systemsteuerung, denn Leistungsindex welcher bei mir 4,9 ist. Mit 4,9 wurde der Prozessor und der Arbeitsspeicher (RAM) bewertet.

    Hier meine große Frage:
    Wenn ich mir einen Arbeitsspeicher (RAM) kaufe um mein Computer zu erweitern, könnte er schneller werden wie z.B. bei Spiele oder Anwendungen? Ich würde ihn auf 8 Gb aufrüsten und Windows 7 oder Windows Vista 64 Bit drauf machen. Muss ich die Taktfrequenz auch aufrüsten damit das was bringt oder reicht auch nur der erweiterte RAM? :rolleyes:
    Ich kenne mich mit sowas eigentlich ganz gut aus aber brauche dann doch noch Hilfe.
    Danke.

    PS: Bei Fragen zum Computer könnt ihr mich ja selbstverständig fragen.
     
    #1 chucki, 3. Jan. 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Jan. 2010
  2. Crainex

    Crainex VIP Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dez. 2007
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde den RAM auf 4GB aufrüsten, das reicht denke ich.
     
    #2 Crainex, 3. Jan. 2010
    Zuletzt bearbeitet: 3. Jan. 2010
  3. Malta11

    Malta11 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. Aug. 2006
    Beiträge:
    3.699
    Zustimmungen:
    42
    Du kannst den Arbeitsspeicher zwar erweitern, nur bringt es Dir folgendes.
    Fährst Du ein 32Bit-Betriebssystem werden nur 3GB-Ram tatsächlich unterstützt. Fährst Du ein 64Bit-Betriebssystem werden zwar volle 4GB-Ram unterstützt, hast aber den Nachteil, dass einige Programme unter dem 64Bit-System nicht laufen werden.
    Das ist bei allen Windows-BS so, XP, Vista oder Seven.
    Ich würde 3GB reinpacken bei einem 32Bit-Betriebssystem, das reicht allemale.
     
  4. feliciano

    feliciano Guest

    lch würde alles so lassen wie es ist.
    Die Gründe hierfür:
    1. Die Taktfrequenz kannst du ohne weiteres nicht ändern. Notebook-CPUs sind nur in den seltensten Fällen wechselbar und vom Übertakten ist wegen der Abwärme auch besser Abstand zu nehmen.
    2. Bewertet der WLI immer nach der schlechtesten Komponente, weswegen er nach dem RAM-Upgrade wahrscheinlich keinen höheren Wert erreicht.
    3. sollten 3 GB ausreichen, sowohl mit Vista, vor allem aber, wenn du auf 7 umsteigen willst. Im Vergleich zu Vista ist es doch um einiges sparsamer.
    Wenn du trotzdem meinst, aufzurüsten, dann mach höchstens auf 4 GB, denn es sollte ja auch zur restlichen Ausstattung passen.
    Bei der CPU handelt es sich ja noch um einen betagten Pentium und keinen Core2Duo, und den mit 8GB zu kombinieren, wäre Blödsinn.

    cu
    feliciano
     
  5. chucki

    chucki Guest

    Ok Danke für die tipps und das heißt der PC wird ohne einer höheren Taktfrequenz nicht schneller, richtig? Also kann ich ihn nicht Leistungsfähiger für Spiele machen.
     
Die Seite wird geladen...