Motorola Testbericht Testbericht Motorola ROKR E6

Dieses Thema im Forum "Motorola Forum" wurde erstellt von Malta11, 29. März 2007.

  1. Malta11

    Malta11 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. Aug. 2006
    Beiträge:
    3.699
    Zustimmungen:
    42
    Ich erstelle hier mal meinen ersten Eindruck vom ROKR E6, dem neuen Testobjekt von Meiner Einer. Ich war ja eigentlich nur der Vermittler dieser ganzen Aktion und halte es jetzt als erster in meinen Händen.

    Angefangen hat die ganze Geschichte am Mittwoch, 21.03.07, um 00:58 Uhr. In einem Chat gab unser Meiner Einer zur Info, dass er unbedingt ein Motorola ROKR E6 kaufen möchten und gab einen Link zu einer Ebay-Auktion.
    Den Verkäufer hatte Meiner Einer durch den User Rasputin empfohlen bekommen, denn Rasputin hatte bei ihm ein Motorola V6 Maxx ersteigert und alles hatte wunderbar geklappt.

    Da Meiner Einer auf dem Ebay-Gebiet nicht so bewandert ist, bot ich mich an, ihm dabei zu helfen. Denn der Verkäufer sitzt in HongKong, die Auktion komplett in Englisch mit PayPal und und und und...........

    Nach kurzem Dialog mit Meiner Einer habe ich für ihn das E6 ersteigert und gleich über Paypal bezahlt.
    Dies ist der Link der Auktion: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll...MEWN:IT&viewitem=&item=230105930658&rd=1&rd=1

    Am Freitag, 23.03.07, um 10:11 Uhr erhielt ich von dem Verkäufer die E-Mail, dass der überwiesene Betrag via Paypal eingegangen ist und er eine Telefonnummer für den Versand benötige. Umgehend teilte ich ihm meine Handynummer mit und nun begann das Warten.

    Heute, am Donnerstag, 29.03.07, um 19:17 Uhr klingelte DHL-Express bei mir an der Haustür. Und was bekam ich stellvertretend für Meiner Einer?
    Ein nigelnagelneues, glänzendes ROKR E6.

    Ich darf jetzt die ersten Eindrücke von dem Sahnestück sammeln, bevor ich es an den richtigen Eigentümer, Meiner Einer, weitersende.

    Die ersten Eindrücke von mir und natürlich auch Bilder werden folgen. Weitere Testberichte wird Meiner Einer dann ebenfalls hier weiter posten.

    Vorab kann ich jedenfalls folgendes feststellen. Jeder von Euch, der möglicherweise vor hat, ein E6, V6 oder anderes Handy auf diesem Wege zu kaufen, macht es über diesen Verkäufer bei Ebay.
    Innerhalb von 8 Tagen ein E6 aus HongKong zu einem absolut fairen und günstigen Preis. Perfekt.
    Zum Gesamtpreis von 292,00 € kamen bei Auslieferung an mich noch 27,00 € Gebühren für die Einfuhr (Zoll) des E6 hinzu.


    Die ersten Eindrücke und Tests:
    Da die Software, einschließlich Bedienungsanleitung, in Englisch und zwei mir unbekannten asiatischen Sprachen ist, fällt es am Anfang gar nicht so einfach, auf Anhieb die richtigen Tasten zu drücken. Dauert also ein wenig länger, bis man so manche Sachen herausfindet.

    Das Motorola ROKR E6 ist nicht nur ein Handy. Es vereint ein Telefon mit einem Organizer.
    Wer auf den Bildern die Tasten mit den Zahlen zum wählen einer Rufnummer sucht, wird diese auch nicht finden, denn die gibt es nicht.
    Man muss sich hier gewaltig umstellen, denn es muss überwiegend alles mit dem Stylus Halfway, einem Stift für das Touchscreen, ausgeführt werden.
    Diesen sieht man auf dem ersten Bild links neben dem E6. Der Stift wird am E6 unten rechts unterhalb des USB-Anschlusses in das Handy gesteckt und mitgeführt.
    Sicherlich ist es auch möglich, das Touchscreen mit einem Finger oder der Fingerspitze zu bedienen, wird aber bei kleinen Fenstern schwierig werden, diese auch genau zu treffen.
    Und da sind wir eigentlich auch schon bei dem gravierendsten Unterschied zu einem herkömmlichen Handy.
    Keine Tasten mit Zahlen sondern der Touchscreen.
    Wählt man mit dem Stift eine Funktion aus, reagiert der Touchscreen spontan und öffnet die ausgewählte Anwendung. Da man nahezu fast alles über den Touchscreen machen muss, rate ich, von Beginn an, den Touchscreen mit einer entsprechenden Schutzfolie zu versehen. So sind zwangsläufige Kratzer auf dem Display nahezu ausgeschlossen.

    Auf Bild 7 habe ich mal versucht, die Bedienfunktionen an der Front und vor allem an den Seiten des E6 aus der Bedienungsanleitung heraus zu scannen. Ich hoffe, dass man es soweit erkennen kann.

    Auf Bild 5 erkennt man den Ausgangsbeschildschirm nach dem Einschalten des E6. Er sieht einem Desktop-PC ähnlich.
    Oben links gelangt man in das Hauptmenü. In diesem Menü befinden sich 26 Menüpunkte. Ich habe da wohl drei Mal gezählt, weil ich es nicht glauben konnte.
    9 sind erkennbar, um die anderen zu sehen, muss man nach unten scrollen.
    Die einzelnen Menüpunkte erspare ich mir, diese hier aufzuzählen. (siehe Bild 6)
    Was man auf Bild 6 noch schön erkennen kann, ist am rechten Rand die Scrollleiste und ganz unten eine weitere Leiste. Tippe ich auf den ganz linken Button, öffnet sich ein weiteres Untermenü, wo ich weitere Möglichkeiten zur Auswahl angeboten bekomme. Auch der Button in der Mitte der Leiste, bezeichnet mit "All" bietet mir weitere Möglichkeiten zur Auswahl an. Tippe ich auf den rechten Button der Leiste, "x", schließe ich das Menü und komme auf den Ausgangsbildschirm zurück.

    - Über den zweiten Punkt von links oben gelangt man direkt zu den Kontakten im Telefonbuch.
    - Über den dritten Punkt sieht man ein- und ausgegangene SMS, Anrufe und E-Mails.
    - Über den Punkt oben rechts öffnet sich auf dem Display die Tastatureingabe, um eine Rufnummer einzugeben.

    Unterhalb dieser vier Bedienpunkte sieht man eine Leiste. Von links nach rechts sind dies folgende:
    - Links befindet sich die Signalstärkeanzeige, so wie man sie von Motorola gewöhnt ist.
    - Direkt rechts daneben das "G" für GPRS und daneben erscheint das Bluetooth-Zeichen, wenn BT aktiviert ist.
    - Als nächsten kommt das Batteriesymbolzeichen und dahinter die Uhrzeit.

    Unterhalb dieser Leiste befindet sich links das Kalender-Icon. Rechts daneben steht "No Meetinges".
    Tippe ich auf das Kalender-Icon, öffnet sich der Kalender und ich kann entweder Termine eintragen oder es werden Termine angezeigt.
    Wäre jetzt ein Termin am heutigen Tage, würde mir dies statt "No Meetings" auf dem Display angezeigt, ohne dass ich überhaupt in dem Kalender nachsehen müsste. Also alle anstehenden Termine des aktuellen Tages würden so direkt auf dem Display erscheinen.

    Etwas weiter unten steht der jeweilige Netztbetreiber der eingelegten SIM und direkt darunter das aktuelle Datum.

    Und dann sehen wir noch fünf weitere Icons ganz unten im Display. Von links nach rechts sind dies folgende:
    - Ganz links kann ich die Art Signale einstellen (Rufton und vibrieren, Rufton aus, etc.)
    - Rechts daneben starte ich die Videokamera und kann sofort Videos aufnehmen.
    - Rechts daneben komme ich direkt ins WAP. Als Startseite ist dort Google voreingestellt.
    - Rechts daneben kann ich das Radio starten. Dies funktioniert aber nur bei eingestöpselten Headset.
    - Und ganz rechts schalte ich die Bluetooth Funktion ein.

    Soweit schon einmal die Erklärung, was mir das E6 auf dem Display und im Hauptmenü für Möglichkeiten einräumt.

    Überblick der technischen Daten:
    Allgemeines:
    - Bezeichnung ROKR E6
    - Hersteller Motorola
    - Handytyp Barren
    - Kategorie Multimedia
    - Netzstandards GSM900 GSM1800 GSM1900
    - Push-To-Talk nein
    - Betriebssystem Linux embedded

    Hardware:
    - Abmessungen (HxBxT) 110mm x 50mm x 15mm
    - Gewicht ca. 120 g mit eingelgtem Akku, SIM und Speicherkarte
    - Gerätefarbe schwarz
    - Display - Typ LCD-TFT
    - Display - Farben 262.144
    - Zeilen im Display 9
    - Display - Auflösung 240x320 Pixel
    - Digitalkamera ja
    - Digitalkamera (max. Auflösung) 1600x1200 Pixel
    - Kamera - Zoomfaktor 8 x
    - Kamera - Autofokus ja
    - Kamera - Spiegel ja
    - Videoaufnahme - Länge nur durch Speicher begrenzt
    - max. Auflösung von Videos 352x288 Pixel
    - Speicher (intern) 50.00 MB
    - Speicher (extern) MMC ; SD-Cards
    - Speicher (Telefonbuch) 1000
    - Antenne integriert
    - Telefonbuch dynamisch ja
    - Antenne (externer Anschluss) ja
    - Akku - Typ Li-Ionen

    Features:
    - Messaging-Funktionen SMS ; EMS ; MMS
    - Videomessaging
    - Textbausteine ja
    - Sprachwahl ja
    - Sprachsteuerung nein
    - Menüführung 4-Wege-Menü
    - Menüführung 4-Wege Nav-Key , Tasten , Stylus
    - Vibrationsalarm ja
    - Bildtelefonbuch ja
    - Profile 5
    - Anrufergruppen ja
    - Kontakt-Elemente mehrere Rufnummern , EMail ; Adresse ; Webseite ; Bild ; spez.Rufton ; Gruppenzugehörigkeit
    - T9-Wörterbuch Motorola iTAP
    - Chat ja
    - Kalender ja
    - Terminplaner ja
    - Diktiergerät / Memofunktion ja
    - Viewer für Office-Formate Excel (*.xls) ; Word (*.doc) ; PowerPoint (*.ppt) ; PDF (*.pdf)
    - Wecker ja
    - Spiele ja
    - mp3-Player ja
    - Playlists beliebig erstellbar
    - Java-fähig MIDP2.0
    - erfüllte Java Specification Requests JSR-82 (Bluetooth) ; JSR-120 (Wireless Messaging) ; JSR-135 (Mobile Media) ; JSR-172 (Web Service) ; JSR-179 (Location) ;
    JSR-184 (3D-API)
    - Speicher für Java-Anwendungen 1.00 MB
    - 3D-Engine ja
    - wechselbare Schalung nein
    - Freisprecheinrichtung ja
    - Radio ja
    - Visual Radio nein
    - Mobiler TV-Empfang nein
    - Uhr ja
    - Stoppuhr ja
    - Taschenrechner ja
    - Öse ja

    Datentransfer:
    - Infrarot nein
    - vCard-Unterstützung ja
    - Bluetooth ja
    - Bluetooth-Profile BIP (Basic Imaging) ; BPP (Basic Printing) ; DUN (Dial-Up Network) ; HFP (Handsfree Car-Kit) ; Headset ; SPP (Serial Port) ; Advanced Audio Distribution (A2DP)
    - Bluetooth-Reichweite 10m
    - Datenkabel ja
    - USB Miniadapter ja
    - E-Mail-Client ja
    - kompatibel zu Präsenz-Diensten keine Angaben
    - Modem (intern) ja
    - HSCSD nein
    - HSDPA nein
    - GPRS ja
    - EDGE ja
    - SyncML ja
    - WLAN nein
    - Browser-Protokolle WAP2.0 ; xHTML ; HTML
    - Flugzeugmodus ja

    Besonderheiten:
    - Picsel-Viewer ; Visitenkarten-Leser ; 5 mm Klinkenstecker ; Hi Speed USB ; Webcam über USB
    - Audioformate MP3 ; AMR ; WMA ; MIDI ; AAC
    - Videoformate 3GPP ; H.263 ; MPG4 ; Real Video
    - Bildformate JPG ; GIF ; PNG ; BMP

    Soweit zu den technischen Details, wobei man die auch hätte woanders nachlesen können. Ich wollte jedoch hier keinen Link angeben, so hat man doch schön alles beisammen, ist übersichtlich und kann alles sogar noch ausdrucken.

    Die Bilder 8 und 9 unten habe ich mit der 2MP Kamera des E6 gemacht. Bevor Fragen kommen, ja das ist mein Garten und der Grill qualmt auch bald wieder.
    Diese gute Qualität war ich auch von meinem damaligen V3x gewohnt. Im Vergleich zu meinem Sony-Ericsson mit einer 3,2MP Kamera sind die Bilder ein wenig schlechter, spielt aber für mich selbst nur eine unwesentliche Rolle. Für Schnappschüsse reicht die Kamera des E6 allemale. Für Aufnahmen bei Dämmerung oder Dunkelheit hat das E6 weder ein Blitzlicht noch ein Kameralicht.
    Die Linse der Kamera ist lediglich mit einem Glas geschützt. Kein weiterer Schutz wie zum Beispiel beim K800i eine Klappe zum Schieben, welche die Kamera schützen könnte.
    Direkt links neben der Kamera befindet sich ein versenkter Schiebschalter. Hier kann man von Landschaftsaufnahmen auf Makro-Aufnahmen umschalten.
    Um diesen Schalter allerdings verschieben zu können, braucht man wieder den Stift, da er im Gehäuse versenkt ist. Da hätten sogar frauliche Fingernägel ein Problem mit.

    Das Gehäuse des E6 ist komplett in Metall gefertigt. Es wirkt robust und sieht an keiner Stelle irgendwie billig oder nach Plastik aus. Alle Teile sind passgenau und sitzen fest.
    Meiner Meinung nach ist hier Motorola wieder ein prachtvolles Exemplar gelungen, nur schade dass man es über Umwege aus HongKong beziehen muss und bei uns hier nicht bekommen kann.
    Das Gewicht von ca. 120 g ist ebenfalls in Ordnung und nicht zu schwer und liegt dabei kompakt in der Hand.
    Ich bin stark beeindruckt von dem E6. Es gibt glaube ich nichts, was das gute Stück nicht kann, fehlt bloß noch Kaffee kochen. :D
     
    #1 Malta11, 29. März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2007
    15 Person(en) gefällt das.
  2. Psycomorpher

    Psycomorpher VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. Aug. 2006
    Beiträge:
    5.810
    Zustimmungen:
    53
    Bin schon auf den Testbericht gespannt.
     
  3. kos

    kos VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    19
    Ich auch ;) ... Obwohl das leider eine zu hohe Preisklasse ist... Aber sieht wahnsinnig gut aus das Teil !
     
    #3 kos, 30. März 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. März 2007
  4. Motoman

    Motoman VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    2
    Boah, hab mich auch schon vor drei Monaten entschlossen dass das mein nächstes Handy wird :D
     
  5. Meiner Einer

    Meiner Einer Vertrauensmitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    15
    @ Malta

    Laß mir bitte auch noch was zum testen übrig.....
     
  6. Malta11

    Malta11 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. Aug. 2006
    Beiträge:
    3.699
    Zustimmungen:
    42
    Hehe, Meiner Einer, irgendwie wusste ich, dass Du die ganze Zeit vorm Rechner sitzt und wartest, dass ich was schreibe.
    Aber keine Sorge, Du bist für den Hardcore Test vorgesehen und da kommt bestimmt noch einiges zusammen.
     
  7. Psycomorpher

    Psycomorpher VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. Aug. 2006
    Beiträge:
    5.810
    Zustimmungen:
    53
    Die ersten Eindrücke sind schon einmal sehr interessant.
    Das ganze erinnert mich einwenig an mein A1000.
     
  8. D a r K

    D a r K VIP Mitglied

    Registriert seit:
    30. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.208
    Zustimmungen:
    33
    hübscher Garten Papüüü :D

    sry 4 OT
     
  9. Malta11

    Malta11 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. Aug. 2006
    Beiträge:
    3.699
    Zustimmungen:
    42
    So, nächste Tests:

    Gestern Abend liess ich mir über Motorola die ePlus WAP GPRS Settings sowie die ePlus SMS/MMS per SMS auf das E6 schicken.
    Wie wir es gewohnt sind, war nach Eingang der beiden SMS das entsprechende Update im E6 fällig.
    Das WAP-Profil konnte ich im entsprechenden Menü voreinstellen und WAP funktionierte einwandfrei.
    Anschließend versuchte ich, das SMS/MMS-Profil voreinzustellen. Die Frage aber war nur wo?
    Ich fand keine Möglichkeit, dieses Profil irgendwo einstellen zu können.
    Ich tippelte einfach mal eine Test SMS und schickte sie an Meiner Einer. Ich bekam keine Fehlermeldung, dass die SMS nicht abgeschickt werden konnte, sondern drei Minuten später die Antwort-SMS von Meiner Einer, dass der SMS-Versand funktioniert habe.
    Folglich scheint das E6 nach Bestätigung des Konfigurations-Setup für SMS/MMS, das entsprechende Profil automatisch einzustellen.
    Aber wie und wo das Profil abgelegt worden ist, habe ich bisher nicht finden können.

    Heute Morgen in aller Früh, lächelte mich das Datenkabel an und flüsterte mir zu, schliess das E6 doch mal an den Rechner an.
    Die entsprechenden Einstellungen im E6 zum connecten mit dem PC vorgenommen und das kam dabei heraus:

    - Laptop mit Windows XP Home, Service Pack 2 und allen Updates
    - RSD-Lite in aktuellster Version 3.5 installiert
    - Die meisten P2K-Programme vorhanden

    - E6 mittels Datenkabel am Lappi angeschlossen
    - es beginnt die Abfrage der Treiber
    - manueller Verweis auf die P2K-Treiber

    - wer jetzt meint, dass seien nur 5 Treiber gewesen, den muss ich enttäuschen. Ich musste sage und schreibe 15 Treiber manuell installieren. Diese wurden im Anschluss im Geräte-Manager der Systemsteuerung auch ohne Konflikte angezeigt (siehe Screen 1)

    - RSD-Lite 3.5 gestartet. Und gewartet, gewartet, gewartet. Nach 5 bis 7 Minuten zeigte mir RSD-Lite eine Verbindung zum E6 an. Jedoch erschienen oben links im Fenster von RSD-Lite keine weiteren Angaben zur Software-Version des E6. (siehe Screen 2)

    - sämtliche P2K-Programme einzeln und nacheinander gestartet. In der Taskleiste erscheinen zwar die Buttons der Programme, aber sie öffnen sich auch nach 5 Minuten Wartezeit nicht. Sie können aber problemlos ohne Fehlermeldung beendet werden.

    Die vorgenannten Tests habe ich soeben auch auf Windows Vista durchgeführt.
    Das Ergebnis ist absolut identisch.

    Mehr habe ich bisher noch nicht herausfinden können.
     
    #9 Malta11, 31. März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2007
  10. Meiner Einer

    Meiner Einer Vertrauensmitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    15
    Ich wußte ja, das es völlig anders sein wird, aber.... :confused:
    Auf was habe ich mich da bloß eingelassen....:D
     
  11. BlackyP

    BlackyP VIP Mitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    2.379
    Zustimmungen:
    12
    Glückwunsch
    Hehe ... linux is on Board ;)
    ... fröhliches proggen ME ;)

    PS:
    Falls du das ein oder ander Proggi brauchst ... pn oder icq :)
     
    #11 BlackyP, 31. März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2007
  12. phone-company

    phone-company VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. Aug. 2006
    Beiträge:
    3.743
    Zustimmungen:
    16
    Motorola E6 Roker (R533) wird von Ultima Rocker vollständig unterstüzt..
     
    #12 phone-company, 31. März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2007
  13. Malta11

    Malta11 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. Aug. 2006
    Beiträge:
    3.699
    Zustimmungen:
    42
    So, meinen Part habe ich jetzt soweit erfüllt.
    Das E6 ist seit heute Morgen auf dem Weg zu seinem rechtmäßigen Besitzer, Meiner Einer. Er wird dann natürlich weitere Tests durchführen und hier weiter posten.

    Ich konnte aber auch noch etwas feststellen, was ich am Rande erwähnen möchte.
    Im Lieferumfang war unter anderem auch MPT4.
    Interessant war, dass ich beim Aufspielen die deutsche Sprache ausgewählt hatte, aber nach der Installation das E6 von MPT nicht erkannt wurde.
    Es war keine Verbindung zum E6 möglich.
    Eine Nachschau im Ordner "Skins", wo die gesamten Handymodelle abgelegt sind ergab, dass das E6 dort nicht gelistet war.
    Sehr merkwürdig.
    Vielleicht hätte ich es in chinesisch aufspielen müssen, aber ME wird das sicher noch genauer überprüfen.
    Ist ja auch nicht ganz so wichtig, denn wer von uns braucht schon MPT4 :D
     
  14. Gohsti

    Gohsti Guest

    Hi Zusammen,
    so, ich lade mal ein Bootloader bezw. zum Flash bereites E6 Bild hoch.
    In den Bootloader muß es vor dem Flashen gebracht werden!
    Geflasht wird mit RSDlite neuerer Version.
    In Flashmodus gelangt mann wenn das Handy aus ist, und dann Kamerataste und Einschalttaste zugleich drückt.
    Es ist unbedingt darauf zu achten, das RSDlite den Flash von sich aus Beendet!!
    Handy erst vom Kabel trennen, wenn RSD sein OK gibt!!
    Will man nicht Flashen, hilft nur den Accu rausnehmen und einsetzen, danach gehts wieder normal Einzuschalten.
    Um die SW Version zu erfahren, muß man in der Global Navigatin Bar die Telefontaste drücken, und im kommenden Zahlenfeld auf Menütaste drücken, dann Insert und danach Insert Wait, dies 3 x hintereinander, danach 2 x die Null, und 1 x die Acht, jetzt nochmal die Menütaste zu Insert und dann noch einmal Insert Wait, es sollte dann "WWW008W" da stehen, und der SW Bildschirm erscheint für 4 Sekunden.

    Gesucht, und Gefunden bei :
    http://www.motorolafans.com/MotorolaFansPHPbb/viewtopic.php?t=9342&highlight=www008w

    Bitte nicht Irritieren lassen durch [ Taste ] es sind ja nur Symbole auf dem Touchscreen :).
    Danke an Malta11 für bestimmte Hinweise :).
    Gruß, Gohsti der Graue

    Nachtrag:
    In MPT wird das Handy als E690 dargestellt, und es können Bilder , Musik und Videos übertragen werden.
    Spiele: Jar Datei auf Speicherkarte kopieren, dazu einen Ordner erstellen mit Namen "My Downloads". FileManager aufrufen, zur Speicherkarte gehen und zu My Downloads, Jar File mit Stift oder Finger drücken bis neues Fenster erscheint, dort auf Install drücken. Spiele vom E690 sollten auch auf E6 laufen.
     

    Anhänge:

    #14 Gohsti, 7. Apr. 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Apr. 2007
  15. Meiner Einer

    Meiner Einer Vertrauensmitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    15
    Auf Wunsch eines Users, der auch am überlegen ist, sich ein E6 zu kaufen, stelle ich hier mal ein Foto vom SMS-Screen des E6 hier rein, aufgenommen mit V3x.
    Das Touchpad läßt sich natürlich umschalten auf eine Chinesische Eingabe und auch für Handschriftenerkennung - Ähnlich der Post oder Paketdiensten, wo man digital "Unterschreibt". Hier ist es allerdings eine echte Einzelbuchstabenerkennung, bei Paketen wird das ja nicht ausgewertet, sondern nur als "Foto" gespeichert.

    PS - Das dritte Bild ist mein derzeitiges Hintergrundbildchen.....
     

    Anhänge:

    #15 Meiner Einer, 4. Mai 2007
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2007
  16. alloverflow

    alloverflow Guest

    Nettes Teil.....gibt es die Möglichkeit,deutsche Software aufzuspielen??
     
  17. akee

    akee Mitglied

    Registriert seit:
    6. Sep. 2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Danke schön :)
    ich bin sicher, dass man mit diesem "QWERTY" KB schneller SMS schreiben kann!
     
  18. Meiner Einer

    Meiner Einer Vertrauensmitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    15
    @ allowerflow
    Aus dem Grunde bin ich so hart an "Recalc" dran, die Struktur dieser Flashes dort einzubauen. Soweit ich bisher rausgefunden habe, benutzt es "normale" Fonts und vermutlich auch Itap. Es sollte dann also irgendwie machbar sein.

    @ Akee
    Ich persönlich komme damit wesentlich besser und schneller klar als mit der Tasteneingabe bei anderen Handys.
     
  19. alloverflow

    alloverflow Guest

    Ist es denn definitiv,daß das E6 nicht für den deutschen Markt bestimmt ist?Als ich Motorola mal diesbezüglich angeschrieben hatte,konnte man mir keine konkrete Antwort geben.....das ist allerdings schon ein paar Monate her.
     
  20. akee

    akee Mitglied

    Registriert seit:
    6. Sep. 2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Leider in Ungarn kann ich wahrscheinlich nicht kaufen. :(
     
Die Seite wird geladen...