Sicherheitslösung von Absolute für Galaxy S IV

Dieses Thema im Forum "Smartphone News" wurde erstellt von Rocko1983, 4. Apr. 2013.

  1. Rocko1983

    Rocko1983 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Okt. 2009
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
  2. Deadman

    Deadman Super-Moderator

    Registriert seit:
    17. Jan. 2008
    Beiträge:
    16.562
    Zustimmungen:
    393
    Bei der Vorstellung war es doch bekannt das man wechseln kann zwischen Privat und Arbeit, aber sowas konnte die E-Serie damals bei Nokia schon......

    Und des verschlüsseln ist ein alter Hut. Des SGS3 konnte des mit anderer Software auch. Was denkste was im Bundestag im Einsatz nun ist? SGS3 und BlackBerry.

    Nur bei Samsung geht wieder alles über einen Firmenserver wo keiner von uns kontrollieren kann was wird da genau gemacht.

    Bei BlackBerry hat man die Möglichkeit alles über eigene IT laufen zu lassen und so auch zu sperren usw.

    LG
     
  3. Rocko1983

    Rocko1983 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Okt. 2009
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Ok. War nur grad beim Surfen über den Artikel gestoßen.
     
  4. Dodger

    Dodger VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Jan. 2009
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    20
    @Deadman: naja, die S3 im Bundestag sind aber nicht "von der Stange"... es gibt aber professionelle Lösungen für Android... ich würde da auch net gerade auf ne Firma wie Samsung vertrauen :D
     
  5. Deadman

    Deadman Super-Moderator

    Registriert seit:
    17. Jan. 2008
    Beiträge:
    16.562
    Zustimmungen:
    393
    Bingo, da wurde extra was gemacht, so wie bei BlackBerry, da der Dienst gar nicht über die läuft was auch nicht normal ist.

    Aber das sowas bei Android nichts neues ist wollte ich damit nur sagen.

    Wollte nur Rocky den Zahn ziehen, dass sowas auch nichts besonderes ist.

    Dazu wer weiß was die so fischen?! Apple bei Siri, die wissen dadurch auch viel über ihre User.....

    LG
     
  6. Rocko1983

    Rocko1983 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Okt. 2009
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Ich finds nur cool, dass der Bundestag a) verschiedene Geräte und b) vor allem nicht auf Apple setzt :D

    Und dass natürlich ein Smartphonehersteller sich ein Sicherheitsexperte von Extern mit ins Boot holt scheint ja nichts als logisch. Was soll ein Gerätehersteller sonst noch alles machen?
     
  7. Dodger

    Dodger VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Jan. 2009
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    20
    Naja, dann schau dir mal die Politiker an... da haben die meisten iPhones... wie überall da wo Kohle is... :D
     
  8. Rocko1983

    Rocko1983 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Okt. 2009
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Sprich, iPhones dürfte eigentlich gar keiner der Politker haben bei einer so hohen Staatsverschuldung. :D
     
  9. Deadman

    Deadman Super-Moderator

    Registriert seit:
    17. Jan. 2008
    Beiträge:
    16.562
    Zustimmungen:
    393
    Die meisten kaufen des selber, selbst iPads sind oft vertretten.

    Wobei Merkel ja schon damals ein Technikfreak war. Sie hatte sogar ein P910i. :D

    Also schon damals ein Smartphone. ;)

    LG
     
Die Seite wird geladen...