SETool 2 Lite - Patchen von DB2020 Geräten mit CID52

Dieses Thema im Forum "Tutorials & FAQs" wurde erstellt von Tobst, 11. Jan. 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tobst

    Tobst VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. Aug. 2006
    Beiträge:
    4.625
    Zustimmungen:
    0
    Achtung: Durch die Benutzung des SETool2 Lite erlischt die Garantie. Weder der Autor, noch FAQ4Mobiles.de übernehmen Haftung für Schäden am Gerät!!!

    Durch diese Abwandlung des SE-Tools ist es möglich, Handys mit Flashchip DB2020 und CID52 OHNE BRUTEFORCE zu Patchen. !ACHTUNG !!! CID 36 UND NIEDRIGER WIRD NICHT UNTERSTÜTZT !!!. Bitte die FAQ genau lesen, da das Handy durch einen falschen Klick zum Briefbeschwerer werden kann !!!

    1. Vorbereitung
    2. Was sind DB2020 Geräte ?
    3. Download
    4. Patchen des Handys
    5. Patches wieder aus dem Handy entfernen

    <h1 class="tcat" id="frage1" style="margin-bottom: 0px;">1. Vorbereitung</h1>
    Ganz wichtig ist das Update der CID auf CID52. Dies funktioniert mit XS++ 3.0 oder höher. Dazu das Handy mit XS++ verbinden und bei der Abfrage zum Update auf CID52 auf "Yes" klicken. Nach kurzer Zeit hat man dann ein DB2020 Gerät mit CID52 !

    Desweiteren muss man, bevor man anfängt, Windows wie hier beschrieben auf den neuesten Stand bringen:

    Wichtige Updates für Windows

    Wer das nicht macht, aus Angst vor Microsoft oder warum auch immer, muss sich nicht wundern, das die Verbindung später nicht funktioniert...

    Außerdem benöigt ihr WINRar oder ein anderes Programm zum erstellen von ZIP-Dateien. Dieses findet ihr z.B. auf http://www.winrar.de/

    Danach muss man den Flashtreiber installieren. Dazu das Handy ausschalten, die C-Taste drücken und gedrückt halten und dabei das Handy an das Kabel anstecken. Wenn die Abfrage zur Angabe eines Speicherorts für den Treiber kommt, den Ordner angeben in dem ihr den Treiber gespeichert habt angeben. Wenn das abgeschlossen ist, kann es losgehen.<img src="http://www.faq4mobiles.de/forum/images/buttons/collapse_tcat.gif" width="15" height="15" border="0" align="right">

    <h1 class="tcat" id="frage2" style="margin-bottom: 0px;">2. Was sind DB2020 Geräte ?</h1>
    DB2020 Geräte sind Geräte, mit dem Flashchip DB2020. Zu diesen Geräten zählen z.B. das K800 und das W880. Ob man ein solches Gerät besitzt, kann mit Hilfe dieser FAQ bestimmt werden.<img src="http://www.faq4mobiles.de/forum/images/buttons/collapse_tcat.gif" width="15" height="15" border="0" align="right">

    <h1 class="tcat" id="frage3" style="margin-bottom: 0px;">3. Download </h1>
    1. SETool 2 Lite v1.11
    Patches<img src="http://www.faq4mobiles.de/forum/images/buttons/collapse_tcat.gif" width="15" height="15" border="0" align="right">

    <h1 class="tcat" id="frage4" style="margin-bottom: 0px;">4. Patchen von Handys mit DB2020</h1>
    Zuallererst muss ich sagen, dass es 2 Methoden gibt um zu Patchen. Ich erkläre hier die erweiterte Methode, da mit der Standard Methode nur ein Patch eingespielt werden kann, welcher beim nächsten Patchen wieder draußen ist. Bei der erweiterten Methode ist das nicht der Fall.

    Das wichtigste ist ein Zusatzprogramm namens "qamaker" (ist im Ordner von SETool 2 Lite v1.11). Zusammen mit diesem Programm sind dort sog. Quick-Access-Patches für mehrere Handys/Firmwareversionen vorhanden.

    Sollte man sein Handy/Firmwareversion dort nicht finden muss man zuerst mit dem qamaker einen solchen Patch erstellen. Dazu zieht man die MAIN seiner Firmware (Firmware kann im SETool 2 Lite über "Identify" ermittelt werden) per Drag&Drop einfach auf die qamaker.exe und der Patch wird erstellt.

    [​IMG]

    Dieser Patch muss jetzt aufs Handy.

    Das geht so: Zuerst SETool 2 Lite starten, das Handy auswählen und über "Identify" die Firmware auslesen. Diese Firmware hier runterladen und nur die MAIN über "Add" in das SETool 2 Lite einfügen. Danach einen Haken bei "DB2020 Security Bypass" machen, den Quick-Access-Patch (passend zur ausgelesenen und angegebenen Firmware) bei "MISCFiles" angeben und auf "FLASH" drücken. Dieser Vorgang dauert ca. 10 Minuten, wegen dem Security Bypass, bei dem die Sicherheitsabfrage des EROM umgangen wird.

    [​IMG]

    Danach wird man aufgefordert, das Handy wie gewohnt zu verbinden:

    - Handy ausschalten
    - je nach Modell die C-Taste oder wie z.B. beim W880i die Taste "2" drücken und halten
    - Handy an das Datenkabel anschließen

    [​IMG]

    Das Programm arbeitet jetzt und fordert auf, das Handy vom PC zu entfernen, den Akku kurz zu entfernen und wieder einzusetzen. Danach das Handy wieder verbinden und auf "READY" klicken.

    [​IMG]

    Danach wird man erneut aufgefordert, den Akku zu entfernen und das Handy vom PC zu trennen. Danach wieder wie gewohnt verbinden:

    - je nach Modell die C-Taste oder wie z.B. beim W880i die Taste "2" drücken und halten
    - Handy an das Datenkabel anschließen

    Nun wird das Handy gepatcht. Nach einiger Zeit erscheint ein Fenster in dem "press YES to REMOVE patch, NO to APPLY" steht.

    Dort klickt man auf "NO".

    [​IMG]

    Wenn der Vorgang abgeschlossen ist erscheint folgende Meldung:

    [​IMG]

    Das Handy kann jetzt vom PC getrennt werden und ist bereit weiter gepatched zu werden. Dieser Vorgang (bis hier) muss nur EINMAL durchgeführt werden !!! Hat man den Quick-Access-Patch einmal auf dem Handy kann man wie folgt patchen !

    Ist der Quick-Access-Patch einmal auf dem Handy, erspart man sich die Wartezeit des Security Bypass. Um jetzt zu Patchen geht man wie folgt vor:

    Zuerst das Handy auswählen, dann einen Haken bei "Use Quick Access" machen. Danach klickt man auf die drei Punkte ( [...] ) unter "MISC Files".

    Dort wählt man den Patch aus, den man installieren will und klickt dann auf "Write SCRIPT"

    [​IMG]

    Danach wird man aufgefordert, das Handy wie gewohnt zu verbinden:

    - Handy ausschalten
    - je nach Modell die C-Taste oder wie z.B. beim W880i die Taste "2" drücken und halten
    - Handy an das Datenkabel anschließen

    [​IMG]

    Nun wird das Handy gepatcht. Nach kurzer Zeit erscheint ein Fenster in dem "press YES to REMOVE patch, NO to APPLY" steht.

    Dort klickt man auf "NO".

    [​IMG]

    Erscheint zum Abschluß die Meldung "Ready" unter dem linken Fenster, war der Patchvorgang erfolgreich.

    [​IMG]

    Jetzt kann das Handy vom Kabel getrennt werden und der Akku kurz entnommen und wieder eingesetzt werden.

    Danach das Handy starten und der Patch sollte seine Wirkung zeigen.<img src="http://www.faq4mobiles.de/forum/images/buttons/collapse_tcat.gif" width="15" height="15" border="0" align="right">

    <h1 class="tcat" id="frage5" style="margin-bottom: 0px;">5. Patch wieder aus dem Handy entfernen</h1>
    BIS JETZT BEI DB2010/2012 CID50/52 NICHT MÖGLICH !!!

    Das entfernen eines Patches ist relativ einfach.

    Dazu geht man vor, wie beim Patchen (Bitte beachten, ob man DB2010 oder DB2020 hat und nach der jeweiligen Anleitung gehen !).

    Dazu muss man den Patch (also die .vkp Datei) auswählen, der entfernt werden soll.

    Allerdings muss man dann bei der Abfrage "YES" auswählen.

    [​IMG]

    Dadurch wird der Patch wieder entfernt.

    Erscheint wieder dieses Fenster war das entfernen des Patches erfolgreich.

    [​IMG]

    Jetzt kann das Handy vom Kabel getrennt werden und der Akku kurz entnommen und wieder eingesetzt werden.<img src="http://www.faq4mobiles.de/forum/images/buttons/collapse_tcat.gif" width="15" height="15" border="0" align="right">

    <h1 class="tcat" id="frage0" style="margin-bottom: 0px;">Urheberrechtshinweise</h1>
    Alle auf dieser Website veröffentlichten Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt.
    Jede vom Urheberrechtsgesetz nicht zugelassene Verwertung bedarf vorheriger schriftlicher Zustimmung des Anbieters.
    Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw.
    Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen.
    Fotokopien und Downloads von Web-Seiten dürfen nur für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch hergestellt werden.
     

    Anhänge:

    #1 Tobst, 11. Jan. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 20. Jan. 2008
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.