Schweizer "Killerspiel"-Verbot passiert Parlament

Dieses Thema im Forum "Allgemeiner Talk" wurde erstellt von Zingel1986, 19. März 2010.

  1. Zingel1986

    Zingel1986 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Apr. 2008
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    1
    Jetzt ist es soweit eines unserer Nachbarländer ist auf dem Weg Gewaltspiele zu verbieten...

    heise online - Schweizer "Killerspiel"-Verbot passiert Parlament

    Ich könnt Kot.... wenn die das da durchsetzen, dann können wir auch demnächst in Deutschland damit rechnen, dass wir bald nur noch Benjamin Blümchen auf dem PC/Konsole laufen lassen können.

    Die verstaubten Sessel....... Aktionfilme dürfen fast alles darstellen und ein paar Shooter werden so schon auf den Index gestellt.
    Es ist ein Generationenproblem denn welcher Mittfünziger spielt schon an Konsole und PC. Warum dürfen Leute Entscheidungen treffen, die keine Erfahrung von der Materie haben? Warum dürfen andere entscheiden womit ich mich privat beschäftige.
    Freiheit siet anders aus.
    Aber das gemeine Vieh lässt sich ja alles gefallen, ob es nun die komplette Überwachung von jedem Schritt ist, den wir tun oder die extreme Datensammlung, die so gut wie jedes Unternehmen von ihren Kunden haben...

    Sind wir denn wirklich nur eine Herde, die von Wirtschaftsbossen in ihr Gehege getrieben werden kann?
    Nehmt bloß alle nicht eure Scheuklappen ab, mittlerweile ist es möglich überall innerhalb von Sekunden jede Person zu orten und es gibt kaum Gesetze, die dass verhindern.
    Die träge Masse von uns geht weder wählen, noch gibt es ein Interesse daran was bei uns geschieht.
    Mal einfach zu einem Protest aufrufen? Nein, der Stuhl auf dem man sitzt, der ist gerade so bequem.

    Alle wollen was ändern, aber die Schafe wollen nichts tun.
     
  2. pimping_SE

    pimping_SE VIP Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    3.193
    Zustimmungen:
    12
    Da gebe ich dir vollkommen Recht.
    Nur, wenn ich mich jetzt entscheide, einen Protest anzuzetteln und Leute frage, von denen ich weiß, dass es ihnen so wie es jetzt in DE ist, nicht gefällt, die würden glatt nein sagen, weil sie Angst haben, der einzigste zu sein, der was verändert haben möchte. Das ist ja das Problem...

    Bin ich froh, dass ich keine Shooter spiele :D
     
  3. Meiner Einer

    Meiner Einer Vertrauensmitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    15
    Also beschränken wir uns zukünftig auf Mahjong und Solitär...
    Dann müßten ja sogar viele Uralt Spiele vom C64, Atari, Amiga und wie sie alle hießen noch nachträglich auf den Index...
     
  4. Samus Aran

    Samus Aran VIP Mitglied

    Registriert seit:
    20. Aug. 2007
    Beiträge:
    4.458
    Zustimmungen:
    1
    So lange Holland, Belgien und England das Verbot nicht haben, ist doch alles OK. :fresse
    Tut mir allerdings leid für die Schweizer, dass die mit Bürokratenä...... gestraft sind. :(
     
  5. Dr.André

    Dr.André Guest

    Na super , ein paar Monate noch und dann sind die hier auch verboten...

    Echt SCHEI...

    Nur weil die alten Leute keine Ahnung von Spielen haben .. Außerdem darf in Filmen auch alles gezeigt werden .. Man sowas regt mich echt auf !!
     
  6. Andreas91

    Andreas91 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    27. Apr. 2008
    Beiträge:
    1.019
    Zustimmungen:
    12
    das Problem sind nicht die spiele sondern ein paar jugendlichen dehnen geholfen werden muss... sie haben psychische Probleme und das muss therapiert werden aber das spiele verbot hilft da nicht viel meiner Meinung nach... (sonst sind sie ja immernoch tickende zeitbomben^^)
    ich habe selber shooter :D
    spiele aber wenn ich mal alle 3 Monate zocke zu 90% rennspiele^^
     
Die Seite wird geladen...