Russland droht Handyherstellern

Dieses Thema im Forum "Allgemeiner Talk" wurde erstellt von Mæz, 18. Juli 2010.

  1. Mæz

    Mæz Guest

    Russland will das eigene Navigationssystem Glonass nur noch als alleinige Sat-Quelle auf Smartphones zulassen. Deswegen sollen alle Mobilfunkhersteller ab sofort einen Glonass-Chip verbauen, da sonst ein Importverbot verhängt wird. Ist das das Aus für GPS-Navigation in Russland?

    Ganzer Artikel -> heise online - Russland droht ausländischen Handy-Herstellern
     
    #1 Mæz, 18. Juli 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Juli 2010
  2. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    :crazy: sag ich dazu nur...Russland wird mir immer suspekter..
     
  3. Mæz

    Mæz Guest

    Ich bin ja mal gespannt, was das unseren Herren EU-Politikern noch dazu einfällt :fresse
     
  4. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Na was denkst du denn...Importverbot wenn nicht nen spezieller Chip eingebaut ist :fresse
     
  5. kos

    kos VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    19
    Als Endnutzer können wir von den Machtkämpfen nur profitieren, es gibt schon jetzt Systeme die alle Signale empfangen und verarbeiten können. Somit steigt für uns die Genauigkeit und Ausfallsicherheit immer weiter an.
     
Die Seite wird geladen...