Sonstige RAZR2 V8 - keine Verbindung zu Linux

Dieses Thema im Forum "Motorola Forum" wurde erstellt von SirDNOL, 29. Jan. 2009.

  1. SirDNOL

    SirDNOL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Unter Windows bekomme ich ohne Probleme Kontakt zu meinem V8, per FTP oder auch im Browser usw.

    Mit meinem Linux PC geht aber gar nichts! Es läßt sich keinerlei Verbindung herstellen.

    Da ich nicht so der Linux-Spezialist bin, liegt es sicherlich an irgendwelchen Einstellungen, die ich nicht, oder nicht richtig vorgenommen habe.

    Wer weiß Rat?
     
  2. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Nun, unter Linux ist das ein klein wenig schwieriger ;) Dazu brauchst du ein extra Programm.

    Und zwar das: magxjb version 0.9 is out - MotorolaFans.com Forums

    Ich habs nach ewigen hin und her zum laufen gebracht ;) Da ist ein Script mit bei, welches man mit ./jbnet ausführt und schon kannst du mit deinem V8 FTP etc nutzen.

    Du musst aber noch viel Einstellen. Wenn ich demnächst neue Festplatte kriege und dort Linux wieder raufhaue, dann mach ich dafür ne FAQ, denn man kann mit dem Programm auch flashen :D

    Aber du musst allgemein mit dem Programm vorsichtig sein. ;) da gibts noch Read Scripts etc...und die sind allesamt noch auf das Z6 eingestellt. Deswegen nur das jbnet nutzen falls du unbedingt unter Linux FTP haben willst.
     
    #2 Protector, 29. Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 29. Jan. 2009
  3. Psycomorpher

    Psycomorpher VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. Aug. 2006
    Beiträge:
    5.810
    Zustimmungen:
    53
    Mit Ubuntu in der VirtualBox funzt es via FTP ohne Probleme.
    Und man kann ohne irgendwas beenden zu müssen schnell zwischen Win und Lin hin und her.
    Wer nicht mehr machen möchte mit Linux und nur ein wenig am V8 rumschrauben will die einfachste und meiner Meinung nach beste Lösung.
     
  4. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    In einer VirtualBox ist es ja nicht schwer, denn da werden die USB Ports direkt durchgeschleift.ABER: Unter Linux direkt geht es nicht so einfach ;) Deshalb brauch man Hilfsmittel.
     
  5. Psycomorpher

    Psycomorpher VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. Aug. 2006
    Beiträge:
    5.810
    Zustimmungen:
    53
    Was hatte ich geschrieben Protector?

    Wenn SirDNOL z.B. nur ein wenig an dem V8 rum schrauben möchte ist das der einfachste Weg.
    Wer natürlich mehr will, tja der muss sich dann an die Eigenarten von Linux gewöhnen und sich damit auseinandersetzen. :D
     
  6. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Ist korrekt, ja ;) Aber ich glaube SirDNOL hat Linux als HauptOS ;) Macht sich natürlich besonders gut wenn man wenig Erfahrung hat ;D
     
  7. rasputin007

    rasputin007 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    5. Sep. 2006
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    19
    FTP funktioniert auch mit Linux OS.
    Ich hänge mal einen Screenshot von meinem Debian OS (es ist nicht das von der VirtualBox!, sondern ein eigenes OS) in dem ich mein V8 mit FTP verbunden habe.
    Der zweite Anhang enthält 2 Dateien von diesem Debian OS, es sind log Dateien, die doch Aufschluß geben was da so vorgeht.
    Es werden vor allem 2 Kernelmodule benötigt, zaurus und cdc_acm, ohne die geht es nicht.
     

    Anhänge:

  8. lethyro

    lethyro Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    du stellst dich komisch an:
    sudo ifconfig usb0 192.168.16.3 netmask 255.255.255.0 mtu 90

    das sagt aus: richte nen netzwerk auf usb0 ein, wo DIESER pc 192.168.16.3 ist mit netzwerkmaske bla

    wenn mein problem so einfach zu lösen wäre *träum*

     
Die Seite wird geladen...