Sonstige [RAZR² V8 Linuxmod] Bluetooth Headset Name wird angezeigt statt Rufnummer

Dieses Thema im Forum "Motorola Forum" wurde erstellt von ZuSe, 4. Feb. 2009.

  1. ZuSe

    ZuSe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Okt. 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Kann mein Autoradio auch als Bluetooth Headset nutzen, das funktioniert auch soweit.
    Nur wird am Display des Radios immer die Nummer des Anrufers angezeigt, statt dem Telefonbuch-Namen, wenn dieser im Telefonbuch ist.

    Gibt es da vielleicht irgendeine Möglichkeit den Bluetooth-Treiber so abzuändern bzw. einfach nur eine Config zu ändern, dass der Name (wenn Nummer im Telefonbuch) statt der Nummer zum Headset gesendet wird?

    Habe ein Razr2 V8 mit Linuxmod, falls das weiterhilft.


    Danke für Eure Ideen :)


    ZuSe
     
  2. rasputin007

    rasputin007 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    5. Sep. 2006
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    19
    Wird der Name auf dem V8 angezeigt oder auch nur die Nummer?
    Dann die ezx_addressbook.cfg Datei in /ezxlocal/download/appwrite/setup/ auf den PC kopieren und mit Wordpad öffnen und folgende Zeilen ändern

    NUMBER_MATCH_MAXLEN = 10
    NUMBER_MATCH_MINLEN = 7


    Datei speichern und zurück aufs V8 kopieren und neustarten.
     
  3. ZuSe

    ZuSe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Okt. 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deinen Tipp!

    Auf dem V8 wird der Name ganz normal angezeigt, also würde es vermutlich auch keinen Sinn machen die ezx_addressbook.cfg zu ändern?

    Es scheint als ob der Bluetooth Stack so implementiert wäre, dass eben nur die Nummer ans Headset geschickt wird, warum auch immer...

    Verwendet das V8 eine Standard-Version des BlueZ oder wurde da von Motorola etwas abgeändert?
    Man könnte dann theoretisch ja die BlueZ Kernel-Module entsprechend modifizieren, neu kompillieren und auf das V8 uploaden...

    Noch schöner wäre es natürlich, wenn es einfach eine cfg-Datei gäbe um festzulegen, dass er Name und nicht die Nummer an das Headset gesendet wird.
     
  4. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Eigentlich hat das ja nichts mit dem Handy zu tun. Denn das Handy empfängt ja auch nur Nummern, ordnet diese aber einem bestimmtem Namen zu. Da dein Autoradio sicherlich keine Telefonnummern speicher kann, würde mich das ehrlich gesagt nicht wundern das da nur Nummern stehen ;)

    Kann mich aber auch nur täuschen.
     
  5. ZuSe

    ZuSe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Okt. 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja, da hast du auch soweit recht.

    Aber:
    Die Bluetooth-Implementierung könnte auf sehr einfache Weise auf das Telefonbuch zugreifen, die Nummer in einen Namen "umwandeln" (wenn im Telefonbuch vorhanden) und diesen zum Headset schicken.

    Das Headset/Autoradio macht ja nichts anderes, als diesen String darzustellen, ob das jetzt ein Name oder eine Nummer ist, macht keinen Unterschied. Davon weiss das Autoradio nichts, denn es ist ja nur ein String der ausgegeben wird.
     
  6. rasputin007

    rasputin007 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    5. Sep. 2006
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    19
    Das mit dem BT Module stimmt schon

    # Motorola contributions are Copyright (C) 2005-2007 - Motorola
    #
    # Date Author Comment
    # ----------- -------------- --------------------------------
    # 2005-Jun-13 Motorola Initial version. This file is based on
    # source taken from the BlueZ (utils 2.3) startup
    # script, (scripts/bluetooth.rc.rh)
    # 2006-Sep-14 Motorola Launch sdpd with -p option.
    # 2006-Oct-16 Motorola Run at command parser at power on
    # 2007-Mar-06 Motorola Make dload run as a background process.
    # Remove /tmp/BT.on existence check from stop()
    # 2007-Apr-04 Motorola Remove command options to dload


    Mit dem neu compilen ist das so eine ganz andere Sache, weil erstens es nur mit der NO_RSA Firmware gehen würde, da dieses in der CG36 steckt und zweitens müßte man das Module dann cross-compilen damit es auf der ARM Architektur auch funzt.
    Das würde ich persönlich noch nicht einmal in Erwägung ziehen.
     
  7. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Hmm, ich hab mir mal des cross-compilen für arm-elf angeschaut. Schon alleine die Vorbereitungen sind ja hammer hart :-o

    Zudem kann man ja nicht einfach das vorhandende Modul umprogrammieren oder? Sondern man müsste ja ein neues schreiben, bzw den Sourcecode finden.
     
  8. ZuSe

    ZuSe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Okt. 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das Cross-Compiling für ARM würde ich wohl -der Erfahrung sei Dank- noch hinbekommen, ebenso die Änderungen am BlueZ Source, aber das wars dann auch schon...

    Dann hätte ich fertige Kernel-Module, die ich mangels NO-RSA Firmware nicht aufs Handy bekomme, mal davon abgesehen dass sie 100%ig nicht funktionieren würden.

    Ich kann mir nur sehr schwer vorstellen, dass der BlueZ Stack in seiner Urform kompiliert wurde, und an den Source zu kommen der verwendet wurde, halte ich für unmöglich :(

    Schade eigentlich, wäre eine nette Funktion gewesen, den Namen statt der Nummer am Radio-Display zu lesen.


    Danke für eure kompetenten Ratschläge und Kommentare!!
     
  9. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
  10. Psycomorpher

    Psycomorpher VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. Aug. 2006
    Beiträge:
    5.810
    Zustimmungen:
    53
    Es wird sogar BlueZ verwendet. :D
     
Die Seite wird geladen...