Symbian RAMblow S60 - RAM freigeben

Dieses Thema im Forum "Weitere Anwendungen & Widgets" wurde erstellt von logofreax, 5. Feb. 2010.

  1. logofreax

    logofreax Gründer

    Registriert seit:
    21. Apr. 2006
    Beiträge:
    42.420
    Zustimmungen:
    1.039
    Noch schlechter als das kostenlose MemoryUp ist RAMblow S60.

    Der Hersteller verlangt für 0 Leistung sogar noch Geld...

    Eigentlich soll die Software richtig viel RAM im Handy freischaufeln, in dem er ungenutzte Tasks beendet und diesen RAM dann direkt freigibt.

    Im Test war mein N97 mit zunächst 36,20 MB freien RAM.

    Nach der "Kur" waren es 36,46 MB.

    Also sagenhafte 0,26 MB Platz geschaffen... :respekt:

    Wenn man RAMblow selbst beendet hat man gleich mal 0,60 MB mehr RAM.

    Fazit: rausgeworfenes Geld

    Homepage: CellPhoneSoft - RAMblow

    Download: RAMblow S60 1.00

    cu
    logofreax
     

    Anhänge:

  2. Bahlsen

    Bahlsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mit Ramblow übrigens sehr positive Erfahrungen gemacht. Sofern man die richtigen Einstellungen vornimmt, schaufelt es bis zu 7-8 MB Ram frei. Da sich dies auch automatisieren lässt, ist dieses Programnm für mich auf meinem N97 unverzichtbar geworden! :p
     
  3. Psykitt

    Psykitt VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    2
    Muss ich auch sagen - RamBlow ist ein richtig gutes Programm - vor allem in der Version 1.3.
    Ich habe es schon vor einiger Zeit gekauft und es reinigt den Speicher gut.
    Vielleicht war bei logofreax das Problem, dass man auf dem N97 eh nicht so durchdrehen kann,
    was offene Anwendungen angeht aber auf dem I8910 komme ich von 138MB immer wieder zurück auf über 120MB
    und kann mir sicher sein, dass die dicksten Apps immer funktionieren.
    Auch SpeedyGo sollte man nicht einfach unbeachtet lassen.
    Wer genau beobachtet, der merkt schon einen Unterschied.
    Ausserdem war Memory-Up nur für den Speicher, der für Java-Anwendungen zur verfügung steht - also ein Programm
    aus einer ganz anderen Kategorie. (wirklich nutzlos)
    Gruß Psy
     
Die Seite wird geladen...