GraKa, Monitore, TV PC monitor als TV bildschirm ??

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Moepman, 6. Jan. 2007.

  1. Moepman

    Moepman Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Sep. 2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    kann man sich einen PC monitor kaufen und ihn mit irgendeinem adapter so umbasteln dass man auf ihm TV gucken kann ohne dass man ihn an den pc angeschlossen haben muss ?? weil mir aufgefallen ist, dass PC monitore günstiger sind als LCD bildschirme für TV :( gibt es soetwas oder sollte man sich doch einfach einen LCD fernseher kaufen ?? oda hab ich da nur iwas falsches gesucht und die PC bildschirme sind gar net teurer als die LCD fernseher weil ich das nämlich auch komisch finde ...
    bitte um rat und weiss dass ich ihn hier bekomme :P

    bis denne und danke für jede antwort



    ps: vll hat ja jemand einen LCD fernseher so ab 22 zoll den er net mehr braucht :D
     
  2. Meiner Einer

    Meiner Einer Vertrauensmitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2006
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    15
    Es hat technische Gründe - ja
    Ich gehe mal davon aus das wir generell von Flachbildschirmen reden.

    Der Grund:
    1. Ein Fernseher enthält ein komplettes Empfangsteil - beim Monitor nicht notwendig.
    2. Die Fernsehnorm ist immer noch 25 Bilder/Sekunde Interlaced. Das heißt, es werden 2 versetzte Halbbilder gesendet. Diese Halbbilder können aber unterschiedlichen Inhalt haben (fortlaufende Bewegung). Bei TFT ist es notwendig, das über ein mehr oder weniger gutes Interlace-Filter zu schicken.
    TFT-PC-Norm ist dagegen 60 Bilder/Sekunde Vollbilld.

    Mit anderen Worten: Hast Du im PC ein Fensehempfangsteil drin, übernimmt der Prozessor/die Karte die Normwandlung inclusive De-interlacing.
    Beim TFT-Fernseher muss das als Zusätzliche Hardware mit eingebaut werden.
     
  3. thomas700

    thomas700 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Aug. 2006
    Beiträge:
    2.510
    Zustimmungen:
    11
    Einen "Adapter" gibt es nicht, du brauchst ein Signalempfangsteil und einen Wandler, der die Fernsehbilder-Signale an die Auflösung des Bildschirmes anpasst. Das machen eben eine TV-Karte und eine Grafikarte des PC's.

    Da Fernsehnormen (PAL-Bildformate in Europa 1024 × 576 bei einem Seitenverhältnis von 16:9 und 768 × 576 bei einem Seitenverhältnis von 4:3, wobei die 576 Zeilen nur die sichtbaren Zeilen sind, tatsächlich werden 625 Zeilen übertragen und das mit 50 Hz) und PC-Grafikkarten-Normen (z.B. 800x600, 1024 x768 und das mit 60 Hz) unterschiedlich sind und der Monitor dann beides "verkraften" soll,sind Monitore, die auch gute Fernsehbilder liefern eben teuer.

    Grundsätzlich kann ein PC-LCD-Monitor auch Fernsehbilder zeigen (TV-Karte vorausgesetzt),die Qualität hängt eben von seinen "Möglichkeiten" ab.
     
Die Seite wird geladen...