Offline Navigation in den USA

Dieses Thema im Forum "Handynavigation / GPS Logging / Tracking / Caching" wurde erstellt von rhclti, 23. Juli 2011.

  1. rhclti

    rhclti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hat jemand Erfahrungen, wie Offline-Navigation auf meinem 'Wildfire S' [mit welcher Software (App.?)] am besten funktioniert?
    Wie steht es um die Akkuleistung bei Navifunktion während längerer Autofahrten?
    Welchen Anschluss benötige ich in einem amerikanischen (Florida) Leihfahrzeug zwecks Aufladung?

    Ist es letztlich nicht doch besser, wenn ich mir ein normales Navi mit amerikanischen Kartenmaterial besorge?
     
  2. joergfrde

    joergfrde Mitglied

    Registriert seit:
    22. Jan. 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe in meinem letzten Urlaub Copilot benutzt. Hat prima gefunzt. Es ist besser, wenn du während der Nutzung es lädst. Das Laden funktioniert wie bei und auch über den Zigarettenanzünder. Der ist gleich.
     
  3. kos

    kos VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    19
    Copilot ist klasse, hab ich auch drauf. Ich würde stark vermuten das die Ami-Kisten auch alle den normalen 12V Zigarettenanzünder drin haben...
     
Die Seite wird geladen...