Nokia N900 Fragen

Dieses Thema im Forum "Maemo / MeeGo Forum" wurde erstellt von hackint0sh, 3. Jan. 2012.

  1. hackint0sh

    hackint0sh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Nov. 2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe ein paar Fragen an euch (auch wenn das System fast tot zu sein scheint, gibt es ja ncoh einige treue N900 User!)

    1. Wie viel Speicher hat man nach Dualboot / Multiboot (Android, Maemo, Meego) frei ?
    2. Wie viele Systeme kann man Multibooten (Maemo, MeeGo, Android, Debian möglich?) ?
    3. Wie viel maximalen Speicher kann man rausholen - 48 oder 64GB (natürlich ist das nur die theoretische Größe, ich weiß dass es im Endeffekt ja weniger sind^^) ?
    4. Wo bekomme ich aktuelle Anleitungen für Aktualisierung & Dualboot ?


    Mfg
    hackint0sh ^^
     
  2. Russe89

    Russe89 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    10. Apr. 2009
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    6
    ich fang mal rückwärts an, kann dir aber nit alle fragen 100% beantworten..
    4. Wenn du keine Probleme mit der Englischen Sprache hast, solltest du dich bei talk.maemo.org umsehen, das ist die haupt-anlaufstelle für maemo/meege (leider in letzter zeit doch stark von n9 fragen überhäuft)
    3. Eine 32GB karte sollte laufen, vereinzelte fälle berichten wohl das es bei denen nicht klappt... aber ich denke wenn du eine karte von marke holst sollte das gehen, 16GB funktionieren eigentlich alle 100%
    2. Die frage ist so nicht 100% korrekt, lauf meinem stand.. Debian etc läuft nur in einer virtuellen maschine innerhalb von maemo, daher kein richtiges multiboot.
    Maemo, Nitdroid und Meego sollte aber im multiboot laufen, weiß zwar nicht ob immernoch nur über umwege, sprich auf 2 speicherkarten und dann je nach wahl mit offener/geschlossener tastatur starten, oder ob man mittlerweile ein menü für alle 3 systeme fertig hat...
    1. Da kann ich dir leider nichts genaues sagen, aber es sollte noch genug sein ;)

    Russe

    PS: Willkommen im Bereich Maemo, eine völlig eigene Welt :fresse
     
  3. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Debian läuft auch nicht in einer VM, sondern in einer chroot umgebung ;)
     
  4. hackint0sh

    hackint0sh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Nov. 2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    guten abend,

    danke erstmal für die antworten.

    mit chroot habe ich (Galaxy Tab, Asus EEE Transformer) habe ich schon genug Erfahrung.. ist das hier wenigstens einigermaßen flüssig ? Denn auf dem Transformer läuft das so naja.. fast unbenutzbar :!

    Danke für den Link, da werde ich mich mal umschauen, der englischen Sprache bin ich so einigermaßen mächtig =)


    Kann man eigentlich auch mit dem Nokia N9 so viel machen ? Oder ist das "geschlossener" ? Weil ich den Eindruck habe, dass mit dem N900 irgendwie mehr möglich ist (was ich ja positiv finde!)..
     
    #4 hackint0sh, 3. Jan. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 3. Jan. 2012
  5. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Hab das garnicht mehr im Kopf, aber ich glaube mich erinnern zu können, dass es halbwegs flüssig lief.

    Zumal die Installation von Debian auf dem N900 absolut easy ist. Weil die Installationsdateien für Debian in den testing oder den anderen Repos verfügbar sind.
     
  6. Zingel1986

    Zingel1986 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Apr. 2008
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    1
    Zum Thema Multiboot:

    Das ist etwas komplizierter geworden, bzw. einfacher.

    Wenn du nur MeeGo und Maemo parallel nutzen willst, ist es einfacher. Da man einfach auf die entsprechende Speicherkarte das Komplette System inkl. Partitionen überträgt. Das uboot boot immer von der MMC was normalerweise bedeutet, das man zum normalen boot die MMC entnehmen muss. Man kann den bootvorgang bei eingelegter MMC aber unterbrechen und mit dem Befehl "NOLOBOOT" normal in Maemo starten.

    Will man mehr Systeme nutzen muss man sich die Builds selber auf die Karte schreiben und selbst Partitionieren zudem muss dann uboot umkonfiguriert werden, damit man eine Auswahl der Bootmöglichkeiten bekommt. Wie das geht versuche ich herauszufinden.
     
  7. peterleinchen

    peterleinchen VIP Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2009
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    3
    Zingel hat ja schon fast alles gesagt.

    Ich wollte mir auch schon immer eine SD mit MeeGo, Nitdroid und Kubuntu mobile machen, war aber bislang zu faul.
    Vorgehen wäre :
    MeeGo (drei Partitionen) drauf bügeln (lassen), dann selber Hand anlegen und freien Platz schaffen für 2 (oder mehr) neue Partitionen und dort dann Nitdroid und ein anderes System drauf installieren. Natürlich dann noch die Start Optionen der anderen Systeme anpassen (z.B. bei Nitdroid die Angabe der Partition im Multiboot.item).

    Und schau mal hier rein (leider recht ungeordnet):
    http://www.faq4mobiles.de/forum/nok...sinnvollem-inhalt-zum-thema-nokia-n900-9.html
     
  8. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Verflucht, den Thread wollt ich mal aufräumen :fresse Aber ich glaub, dass passt schon so lol :D
     
  9. peterleinchen

    peterleinchen VIP Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2009
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    3
Die Seite wird geladen...