5800 Nokia 5800 CPU Speed dauerhaft auf 100% betreiben - Wie möglich?

Dieses Thema im Forum "Nokia Forum" wurde erstellt von MaGiXeN, 7. März 2011.

  1. MaGiXeN

    MaGiXeN VIP Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab jetzt schon ne weile danach gesucht, aber noch nichts Konkretes gefunden. Würde gerne die CPU auf 100% betreiben.

    Sie taktet sich ja zum Energiesparen runter, ich will die CPU nicht übertakten, sondern lediglich dauerhaft auf den 434Mhz laufen lassen.

    Wenn da einer was hat, wäre ich sehr dankbar. Müsste ja sicherlich irgendwo mit einer Datei aus dem Private Ordner funktionieren denke ich.

    Vielen Dank schon mal... greetz MaGiXeN

    Edit:

    Habs gerade doch noch gefunden, ging über die private/1020be9/10283344.txt Datei

    0x0 string : fps des Handy's (default is 22) (bei mir ist default 11)
    0x1 string : CPU Geschwindigkeit (default is 75, maximum 100) ist 50 als default bei mir
    0x4 string : Effects complexity (3 recommended) eher unwichtig für mich

    Vllt hat ja noch der ein oder Andere nen Tipp für die optimale Einstellung. Das der Akku schneller leer geht bei dauerhaften 100% sollte und ist mir auch klar. Aber da mein Gerät bei Dauernutzung so schon ewig hält. Kann ich auch ruhig bisschen mehr Akkuleistung verlieren.

    Edit2:

    0x1 modifies the default FPS that all apps are run on
    0x2 modifies the maximum CPU usage of the graphics renderer executable
    0x3 defines which driver is used
    0x4 has something to do with having a hardware graphics chip
     
    #1 MaGiXeN, 7. März 2011
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2011
  2. linuxelo

    linuxelo VIP Mitglied

    Registriert seit:
    11. Sep. 2008
    Beiträge:
    4.300
    Zustimmungen:
    0
    Hiii, die Veränderung an der 10283344.txt genügt nicht...
    Die laufen am besten bei meinem N97 mini ;)

    Kannst ja mal versuchen.

    mfg
     
  3. kevinus

    kevinus Top Supporter

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    37
    Doch das genügt. Das bestimmt wieviel CPU time in die alfaappserver.exe geht. Sbeconfig ist dafür apps schneller zu öffnen und zu schließen.
     
  4. linuxelo

    linuxelo VIP Mitglied

    Registriert seit:
    11. Sep. 2008
    Beiträge:
    4.300
    Zustimmungen:
    0
    Aber dann hat es doch kein sinn oder? wen Du ne app nicht öffnen und schließen kannst mit dem gleichen speed.

    mfg
     
  5. kevinus

    kevinus Top Supporter

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    37
    Alfaappserver.exe ist für die allgemeine Geschwindigkeit des Handys. Du kannst sbe config so konfigurieren das es mit dem alfaappserver die apps noch schneller öffnet. Ich geb heut mal meine sbeconfig einstellungen frei.
     
  6. linuxelo

    linuxelo VIP Mitglied

    Registriert seit:
    11. Sep. 2008
    Beiträge:
    4.300
    Zustimmungen:
    0
    Ja mach das mal, werd ich dann mal testen ;)

    mfg
     
  7. MaGiXeN

    MaGiXeN VIP Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Danke dir!


    Schon mal danke, werd ich dann auch mal ausprobieren, das mit der sbeconfig wusste ich selber noch gar nicht.
     
  8. linuxelo

    linuxelo VIP Mitglied

    Registriert seit:
    11. Sep. 2008
    Beiträge:
    4.300
    Zustimmungen:
    0
    Ja kevinus kann uns seine frei stellen, mag gut sein das beide schneller sind als die von mir.

    mfg
     
  9. MaGiXeN

    MaGiXeN VIP Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    War eigentlich der c2z.rmp nötig, damit die beiden Änderungen übernommen werden?
    Weil ich merk keinen Unterschied bei den Werten hier:

    So hab ich sie geändert:
    0x0 int 29 0 cap_rd=alwayspass cap_wr=alwaysfail
    0x1 int 95 0 cap_rd=alwayspass cap_wr=alwaysfail

    und so wäre bei mir der standard auf c:
    0x0 int 11 0 cap_rd=alwayspass cap_wr=alwaysfail
    0x1 int 50 0 cap_rd=alwayspass cap_wr=alwaysfail

    und so auf z: (wobei das dann hier ja default sein sollte)
    0x0 int 22 0 cap_rd=alwayspass cap_wr=alwaysfail
    0x1 int 75 0 cap_rd=alwayspass cap_wr=alwaysfail

    Hab schon länger nicht mehr am 5800 rumgebastelt, bin daher gerade etwas verwirrt.
    Normalerweise laufen Änderungen in "c:/private/1020be9" auch so oder nicht?
     
  10. linuxelo

    linuxelo VIP Mitglied

    Registriert seit:
    11. Sep. 2008
    Beiträge:
    4.300
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich ist der c2z patch notwendig damit veränderungen von C:\ übernommen werden.

    Ja die Datei ist unter 1020be9.

    mfg
     
  11. kevinus

    kevinus Top Supporter

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    37
    Also wenn du die Datei von Z auf C kopierst die dann bearbeitest und dann nach 10202be9 verschiebst brauchst du kein c2z. Der ist dafür da wenn das Handy daten von C anstatt Z nehmen soll. Also Themeneffekte. Du tauscht die alte datei aber aus also brauchst du kein patch da der sowieso von C liest.
    Und sorry das ich noch nicht die sbeconfig gepostet hab. Keine Zeit gehabt. Ich versuch heute:)
     
  12. linuxelo

    linuxelo VIP Mitglied

    Registriert seit:
    11. Sep. 2008
    Beiträge:
    4.300
    Zustimmungen:
    0
    Ich habs mir mal erlaubt deine CFW Gold zu entpacken, und das sind die werte...
    Muss ich jetzt mal versuchen auf meinem.

    mfg
     
  13. kevinus

    kevinus Top Supporter

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    37
    Ok dann so.
     
  14. MaGiXeN

    MaGiXeN VIP Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Danke Dir!
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Ich hab für mich jetzt ein Optimum aus Speed und Akkuleistung gefunden!

    ZU der Datei hier:
    0x0 int 11 0 cap_rd=alwayspass cap_wr=alwaysfail
    Standard ist hier 22, ich hab es jetzt auf 11 laufen, zum einen merk ich da keinen Unterscheid ob jetzt 22 oder 35 ausgewählt
    wird und mit 11 lief es bisher auch immer super flott

    dann zum 2ten Punkt
    0x1 int 75 0 cap_rd=alwayspass cap_wr=alwaysfail
    Standard aiuch hier 75, ich habs jetzt wieder auf 50 laufen lassen, ich begründe auch warum, zum 1nen brauch nicht jede Anwendung die volle Leistung,
    zum Anderen sollte die Anwendung die Leistung doch brauchen taktet sich die CPU ja trotzdem hoch auf bis 100%,
    der Wert gibt ja denke ich eh nur vor wie viel Leistung schon beim Starten verwendet wird. Daher frisst ein zu hoher Anfangswert mir zuviel Akku.
    Edit: sollte der Wert auch nicht auf 100 stehen, da es zu Probleme kommen kann, laut eines anderen Boards,
    dort wurde aus Stabilitätsgründen maximal 92 was ca 401 Mhz entspricht empfohlen.

    0x3 int 1400 0 cap_rd=alwayspass cap_wr=alwaysfail
    guter Wert, man merkt es, wenn man 2-3 mal durch das Menü navigiert und alles in den Cache geladen wurde.
    Hab ich ebenfalls auf 1400 gelassen, den Wert von linuxelo

    0x4 int 4 16777216 cap_rd=alwayspass cap_wr=WriteDeviceData
    hier ist wohl eher der erste Wert wichtig, der ist wohl für die Grafikeffekte,
    das Rendern zuständig, denke mal das bezieht sich auf die Qualität der Icons, Animationen in der Darstellungsqualität,
    wobei ich da mit Wert 1 auch wieder keinen Unterschied merke, kann sein das das Menü etwas flotter wirkt, kann aber auch Einbildung sein.

    an den sbeconfig Einstellungen hier drunter gibt's nix zu meckern, laufen top, danke dir dafür...linuxelo
    vor allemapp_close_delay merkt man, wenn man den Wert niedrig hat.

    So wirklich ein Optimum an Einstellungen findet man echt schwer, mich würde mal die genaue Funktion aller Werte in der sbeconfig interessieren, sowie Max und Minimum Werte, die man einstellen kann. Bin zwar schon fleissig am Googeln aber jeder hat Andere Vorstellungen und stellt sich die Werte anders ein und meint Sie wären so Optimal.
    Auf jeden Fall denke ich müsste man ein komplett sauberes 5800 haben, was nur hacked ist ohne hinzugefügte Apps, und dann jede Einstellung mal ausprobieren und neustarten und testen wie sich das auf die Performance sowie Menü und vorhandene Apps auswirkt. Ebenso müsste man mal einen Akkutest machen.​
     
    #14 MaGiXeN, 12. März 2011
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2011
  15. kevinus

    kevinus Top Supporter

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    37
    Bei App Close delay: Wie lange es dauern darf bis eine app geschlossen wird.
    Heap Size wird das öffnen der app sein.
     
  16. MaGiXeN

    MaGiXeN VIP Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    App close delay weiß ich ja.
    max_retries = "0" (das ist dann denke ich klar, die Anzahl der versuche) reduction_factor = "-2"/ erklärt sich vom Namen her auch selber, in wie fern sich eine verringerung um Faktor=wert.... auf die maximalen Versuche bezieht, nur die genaue Funktion erschließt sich mir noch nicht so ganz.
     
  17. freaxs_r_us

    freaxs_r_us VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    hier nochmal die detaillierte Erklärung zu dem "10283344.txt"

    0x0 int 22 0 cap_rd=alwayspass cap_wr=alwaysfail
    0x1 int 75 0 cap_rd=alwayspass cap_wr=alwaysfail
    0x2 int 1 0 cap_rd=alwayspass cap_wr=alwaysfail
    0x3 int 1000 0 cap_rd=alwayspass cap_wr=alwaysfail
    0x4 int 7 16777216 cap_rd=alwayspass cap_wr=WriteDeviceData
    0x5 int 0 0 cap_rd=alwayspass cap_wr=alwaysfail

    (Die Nummern die man verändern kann hab ich etwas vergrößert dargestellt)

    Erklärung:
    0x0 hier kann man die Standard-Anzahl der Einzelbilder pro Sekunde für Apps bestimmen = Framerate = Hertz (wie beim Fernseh)
    0x1 Maximale genommene CPU Zeit aus dem alfappserver.exe = Wieviel CPU im Standbymodus verwendet wird, bzw wie schnell kommt das Handy aus dem "schlafenden" Zustand wieder zu sich
    0x2Renderer Selection = die Umsetzung/Wandlung von einer Skizze / Bildbruchteile in die eigentliche Ansicht = Wie schnell baut sich das Bild/Grafik auf
    0x3 Maximale Cache-Größe (in kb) für lokale/bestehende Resourcen z.B: Texte, FOnts, Sounds, usw. => 0 = unendlich
    0x4 hier bestimmt man die Komplexität der Grafik & Grafik Effekte; 10 ist die meist Komplexe und verbrauch am meisten Prozessor Resourcen; 1 ist em einfachsten und am schnellsten
    0x5 = Konfigurationseinstellungen bzw Eckdaten für die Verwendung für die Hardware GPU

    Natürlich kann man einige Dinge ändern, aber man sollte überlegen, dass wenn man was ändert, ob es überhaupt möglich ist

    z.b. in Zeile 0x0 = dass man die Hertz-Frequenz für Applikationen nicht auf 100 stellen kann müsste klar sein.....im Video's hat das N8 sagen wir mal maximal 30 - 40er Framerates viellich auch mehr...bei Apps noch etwas mehr
    oder z.B: in Zeile 0x1 kann man, wie Lordzero schon erklärt hat nicht unter 40 - 50 gehen, da sonst das Handy sich entweder "aufhängt" bzw zu lange brauch um aus dem Standby modus heraus zu kommen, bzw. wenn man zuviel einstellt, sagen wir mal 90 oder 100, dann ist der Akku innerhalb von ein paar Stunden leer, weil es im Standby Modus zuviel "Saft" braucht
    z.b. in Zeile 0x2 weiß ich nicht genau was man modden kann (1 = bitgdi, 3 =OpenGles1.0,......damit kenne ich mich nicht aus)
    z.b. in 0x3 kann man ruhig "0" auswählen, Cache ist dann auf das maximale Vergrößert, wenn du in deinem Handy keine Speicherresourcen mehr übrig hast, dann hast du was falsch gemacht
    ......

    Also wie gesagt: erst denken, dann modden

    Vielen Dank an NP bei Dailymobile und an unbekannte User (Symbian S60V5 apps and tips) für die Erklärung
     
Die Seite wird geladen...