NITDroid - eine enorme Entwicklung

Dieses Thema im Forum "Maemo / MeeGo Forum" wurde erstellt von TalentN97, 22. Aug. 2010.

  1. TalentN97

    TalentN97 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Aug. 2009
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    DA hier schon lange nicht mehr wirklich viel passiert ist, weder im NITdroid-Thread noch im Maemobereich generell, möchte ich euch hiermit einmal über den aktuellen Stand informieren.

    So gibt es einen deutschen Blogger namens "horrorschow" der die aktuellen NITDroid-Anleitungen ins deutsche übersetzt.

    NITDroid selbst ist schon stark fortgeschritten.

    Es gibt einen Autoinstaller, der es jedem mit einer SD-Karte ermöglicht, NITDroid einfach im Dualboot zu installieren (findet ihr im Blog).

    Ausserdem kann man mitlerweile trotz NITDroid den power-Kernel laufen lassen und sein Gerät somit auf bis zu 1150 Mhz übertakten.

    Auch der NITDroid-Kernel ist frei übertaktbar.

    NITDroid selbst ermöglicht das Surfen über WLAN sowie das Installieren verschiedener Apps aus dem Market.

    Die Geschwindigkeit hat auch zugenommen, sodass NITDroid tatsächlich benutzbar ist.

    Der Entwickler von NITDroid hat es bereits über einen Patch geschafft, ersmals eine 3G Verbindung via Terminal herzustellen.

    Somit wird es nicht mehr lange dauern, bis NITDroid theoretisch als Alternativsystem einsetzbar ist.

    In dem Blog findet Ihr fast alles, was Ihr braucht (fürs ÜBertakten mit Powerkernel empfehle ich euch eine Recherche auf meego.de, da diese im maemofreaks-blog unvollständig ist).

    Hier der Link zum Blog: http://nitdroid.de
     
    #1 TalentN97, 22. Aug. 2010
    Zuletzt bearbeitet: 18. Okt. 2010
  2. Zingel1986

    Zingel1986 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Apr. 2008
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Zusammenfassung, hatte NITDroid bei mir drauf, bin aber gerade dabei mich mit MeeGo zu beschäftigen.
     
  3. Zingel1986

    Zingel1986 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Apr. 2008
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    1
    NITDroid hat sich wirklich enorm entwickelt, ich war begeister, als ich es heute nochmal ausprobiert habe... Zudem ist die automatische Aktualisierung über Maemo ein sehr geiles feature.

    Ich habe nur noch nicht ganz verstanden, wie ich das kernel-power-bootimg verwenden kann. Wenn ich es im Bootmenü auswähle, dann kann er es nicht booten
     
  4. TalentN97

    TalentN97 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Aug. 2009
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    guten morgen.

    um das power-kernel-bootimg zu nutzen, installierst du den linuxkernel for power und die power-kernel-settings (weiß hier den konkreten namen nicht, sollte sich aber finden lassen) aus dem programmmanager.

    da du das power-kernel-bootimg schon hast, nur noch
    Code:
    dpkg -i /home/user/MyDocs/.nitdroid/multiboot-power_0.3_armel.deb
    als root ausführen und dann solltest du den kernel über den bootloader laden können.

    mit QcpuFreq solltest du dann die Frequenz einstellen können.
     
  5. Zingel1986

    Zingel1986 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Apr. 2008
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    1
    Jo der enhanced linux-kernel for power user hatte gefehlt. Danke...
     
  6. TalentN97

    TalentN97 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Aug. 2009
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Man hat es geschafft, eine 3g Verbindung ohne Terminal aufzubauen.

    Hier das Video : [video=youtube;jVpgqTF89zU]http://www.youtube.com/watch?v=jVpgqTF89zU&feature=player_embedded[/video]
     
  7. Zingel1986

    Zingel1986 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Apr. 2008
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    1
    super, jetzt man nur noch wissen wie sie das geschaft haben bzw. hoffen, dass das so schnell wie möglich realisiert wird.
    Dann kann man das system fast vollständig nutzen...

    Ich bin echt begeistert.
     
    #7 Zingel1986, 26. Aug. 2010
    Zuletzt bearbeitet: 27. Aug. 2010
  8. TalentN97

    TalentN97 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Aug. 2009
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    ich denke da wirds bald ein update zu geben
     
  9. Zingel1986

    Zingel1986 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Apr. 2008
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    1
    Bin endllich wieder zuhause und konnte mir jetzt endlich einen Dateibrowser installieren über W-LAN. Habe aber festgestellt, dass NITDroid sehr viel Energie verbraucht beim ausprobieren war der Akku nach 2 Stunden leer :fresse
     
  10. TalentN97

    TalentN97 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Aug. 2009
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    haha aber das schaff ich mit maemo wenn ich richtig gut bin auch fast :D..

    ich denke aber auch, das es nitdroid noch jeder menge entwicklung bedarf, bevor es wirklich als maemoersatz dienen kann. fans des projektes interessiert es nunmal eher, dass der market implementiert ist und die kamera funktioniert, als dass der akku ne halbe stunde länger hält :D...

    wenn die devs weiterhin so engagiert bleiben, dauert es bestimmt nicht lange, bis das projekt nahezu perfekt ist.

    lynche mich nicht, wenn mein zeitgefühl vielleicht etwas versagt,aber ich schätze, dass es nicht länger als 3-4 monate her war, als dj steve angefangen hat, den port wiederzubeleben.
     
  11. Zingel1986

    Zingel1986 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Apr. 2008
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    1
    Die NITDoid Updates laufen jetzt nicht mehr über das eigene NITDroid repo sondern sind jetzt über Extras-Devel zu finden in Maemo zu finden.

    Standardmäßig läuft NITdroid schon leicht übertaktet.
    Um das System zu übertakten, kann man in Maemo die NITDroid Partition auf /and mounten.
    Jetzt kann man die Datei /and/system/etc/power.conf mit jedem beliebigen Editor bearbeiten.

    Hier: Overclocking HOWTO findet man die Profile zum übertakten.

    In den Scripts kann man auch die mindest Geschwindigkeit von 500 MHz senken um in Android Strom zu sparen
     
  12. TalentN97

    TalentN97 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Aug. 2009
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    So, kleines Update. Checkt mal maemofreaks.blogspot.com - die aktuelle Version 0.0.8 verfügt über die Möglichkeit, eine Datenverbindung via 3g aufzubauen.

    Es ist zwar alles etwas verbugt, aber an und für sich funktioniert das SMS schreiben, telefonieren und auch im Netz surfen.
     
  13. Globus

    Globus VIP Mitglied

    Registriert seit:
    14. Sep. 2006
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Also W-LAN geht prima, GSM/3G ist Empfang, aber bei mir gehen Anrufe nicht wirklich, habe heute meine 1. SMS bekommen, aber direkt danach ging der Empfang weg und war nur durch einen Neustart wieder zu bekommen. Das Störenste ist aus meiner Sicht immer noch, dass es extrem den Akku beansprucht.

    Aber trotz alle dem, die gerne ein wenig testen wollen eine super Sache! Abgesehen von seltenen Ladehemmungen ist es super fix und auch angenehmer als Maemo.
     
  14. TalentN97

    TalentN97 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Aug. 2009
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    das mit den ladehemmungen liegt größtenteils an der sd karte. eine class 6 karte sollte mindestens benutzt werden, da nur dort (oder bei höheren klassen) die lesegeschwindigkeit hoch genug ist, um das system ohne verzögerungen laufen zu lassen.

    übrigens, ich habe mit gabriel von bestboyz.de den blog übernommen. wir führen ihn nun unter NITDroid – Der Blog zum Android Port auf dem Nokia N900

    dort lässt sich unter anderen auch die sache mit den sd-karten nachlesen.

    grüße, zaib
     
  15. Zingel1986

    Zingel1986 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Apr. 2008
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    1
    Hab mal wieder bei NITDroid reingeschaut... Ich habe zwar kein N900 mehr, allerdings hat sich in der letzten Zeit schon wieder wahnsinnig viel getan. Anscheinend ist das System jetzt langsam brauchbar.

    Kann das jemand bestätigen?
     
  16. Russe89

    Russe89 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    10. Apr. 2009
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    6
    Also ich habe es mir mal gestern abend installiert, läuft alles ziemlich gut, obwohl ich nur eine 2GB Class4 karte habe, nur eben die wichtigsten dinge wie sms schreiben und anrufen fehlen noch, ansonsten muss ich mal schauen, market etc läuft ja alles :)
     
  17. Rudei

    Rudei VIP Mitglied

    Registriert seit:
    23. Apr. 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend!

    Ich grab mal den Thread wieder aus, weils Neuigkeiten bezüglich NITdroid gibt. Heute is nämlich die neue version N11 "Vostok" erschienen. Zwar funktioniert telefonieren und SMS senden noch nicht, aber die Datenverbindung soll schon stabiler sein, weshalb man nun auch recht zuverlässig SMS empfangen kann. Ausserdem wurde wohl die generelle Performance stark verbessert und es gibt das ein oder andere neue Feature.

    Quelle und weitere Informationen gibts unter NITDroid – Android auf dem N900

    LG Rudei
     
  18. Zingel1986

    Zingel1986 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Apr. 2008
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    1
    Es wäre cool, wenn du mal eine zusammenfassung (eine Art Testbericht) dazu schreiben könntest. Wäre cool, hab leider zur Zeit kein N900 mehr.
     
  19. Rudei

    Rudei VIP Mitglied

    Registriert seit:
    23. Apr. 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend! Am Wochenende wenn ich etwas mehr Zeit habe, werde ich die neue Version mal auf mein N900 kopieren und mir das ganze mal angucken. Danach werde ich hier mal eine kleine Zusammwnfassung posten
     
  20. Rudei

    Rudei VIP Mitglied

    Registriert seit:
    23. Apr. 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Huhu guten Abend. Sorry das ich am Wochenende nix zum Thema NITdroid schreiben konnte aber ich habe im moment ein paar private Dinge zu erledigen, deshalb schreibe ich hier nur kurz meine ersten Eindrücke zur neuen NITdroid Version.

    Ich habe nu mal die neue NITdroid Version "N11 Vostok" auf meinem eMMC (interner Speicher) installiert und es mir mal ein wenig angeschaut. Als erstes fällt die neue Animation auf, die erscheint wenn man die Tastensperre aktiviert. Es sieht mehr oder weniger so aus, als würde man nen uralten Röhrenfernseher ausschalten. Auch wurde die Performance (zumindest bei eMMC Installation) verbessert. Klar, es läuft nicht so flott wie Maemo aber das sollte man davon auch nicht erwarten. Jedoch flüssiger als die letzte Version.

    Die Wlan Verbindung läuft bei mir stabil, die 3G und EDGE Verbindung auch. Ich habe bisher noch keine Netzabrisse gesehen. Auch gibt es eine neue ofono Version (ofono ist für die Handynetzverbindung zuständig). Diese läuft mittlerweile sehr stabil. Leider sind noch keine Telefonate und kein SMS versenden möglich. Der SMS Empfang funktioniert aber gut. Die letzten Patches wurden alle integriert, unter anderem wurde das Touch-Keyboard gefixed. Somit ist das schreiben mit dem Touch-Keyboard nun wunderbar möglich. Der "Android Market Fix" funktioniert zwar mit der aktuellen Version nicht mehr, jedoch gibt es auch hierfür schon wieder einen Patch.

    Der Android Market funktioniert bei mir wunderbar. Es lässt sich alles downloaden und die Programme und Spiele, die ich getestet habe, haben alle gut funktioniert. Auch das herunterladen und installieren von *.apk Dateien funktionierte bei mir gut (Einzig musste ich das Installieren von Drittanbieter-Paketen erst erlauben). Das ist eine sehr erfreuliche Nachricht, da man nun nicht nur Zugriff auf Maemo Software, sondern auch auf die meiste Android Software hat, welches den Funktionsumfang des N900 schon erheblich in die Höhe treibt.

    Das Batterie-Management funktioniert nun auch mehr oder weniger gut. Teilweise wird der Akkuladezustand fehlerhaft angezeigt aber meist ist er korrekt. Der Akku des N900 lässt sich bei der Benutzung von Android nun auch laden.

    Der Bewegungssensor, welcher für die Bildschirmdrehung zuständig ist, wurde softwareseitig ein wenig verändert. Dadurch tritt nun das nervige ungewollte drehen des Bildschirms bedeutend weniger auf, was eine wirklich tolle Verbesserung ist. Wer sich NITdroid davor schon mal angeguckt hat, wird mir da zustimmen :)

    Bei der Installation auf eMMC wird NITdroid übrigens in der 2 GB grossen /home Partition installiert, in der auch die normale Maemo Software installiert wird. Es benötigt zumindest bei mir dort knappe 100 MB. Der interne 32 GB Speicher lässt sich dor als "Speicherkarte" einbinden. Somit wird die Software, die vom Android Store oder auch selbst geladene *.apk Dateien in den 32 GB Speicher des N900 installiert. Der /home Speicher wird somit nicht mit Daten zugemüllt (ausser die happigen 100 MB für Nitdroid selbst). Wie es aussieht, wenn man NITdroid auf einer Speicherkarte installiert, kann ich leider nicht sagen da ich keine schnelle Speicherkarte habe und es dort nicht ausprobiert habe.

    Leider gibt es immer noch Software, darunter auch Systemkomponenten, die ohne ersichtlichen Grund einfach mal einfrieren. Es ploppt dann eine entsprechende Meldung auf. Man hat dann die Entscheidung, den Task zu killen oder einfach zu warten. In den meisten Fällen hilft es, einfach auf "warten" zu klicken. Nach ca 20 Sekunden fängt sich der Task wieder.

    Mein kleines Fazit: NITdroid kann Maemo natürlich nicht ersetzen. Ich mein, hey was erwartet ihr :)
    Jedoch ist es eine nette Ergänzung um den Programmkatalog zu erweitern und Android Software laufen zu lassen. Auch ist es ein Hingucker vor evtl vorhandenen Nerd-Freunden :)
    Die Stabilität hat sich im Gegensatz zum Vorgänger deutlich verbessert, auch wenn es noch viele Macken gibt. Die neue ofono-Version ist vielversprechend für zukünfigte Releases (evtl irgendwann mal telefonieren)
    Die Performance hat sich auch verbessert. Naja es läuft nicht so schön wie Android. Die eine oder andere Wartezeit muss man einfach hinnehmen.

    So, das wars nun auch schon wieder von mir.
    Aber natürlich möchte ich noch e-yes für die grossartige Leistung danken!
    Thank you very much e-yes for your good work!!!

    also dann, gute nacht :)

    Edit: hoppla, wurde doch n wenig länger xD
     
Die Seite wird geladen...