Neo FreeRunner - Modding Paradise

Dieses Thema im Forum "Weitere Hersteller" wurde erstellt von gorgoyle, 2. Nov. 2008.

  1. gorgoyle

    gorgoyle VIP Mitglied

    Registriert seit:
    23. Sep. 2006
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe das Handy Neo Freerunner gefunden. Da es bereits in diesem Sommer erschienen ist, ist diese "News" nicht ganz so brandaktuell.


    Es erfüllt meine wichtigste Bedingung für mein nächstes Handy: Die Firmware ist nicht durch Locks zugenagelt, wie bei den meißten anderen Herstellern, sondern frei änderbar.
    Das ist auch wenig verwunderlich, wenn man den Namen der Hersteller-Organisation OpenMoko als Acronym aufschlüsselt: Open Mo_bile Ko_mmunikation.

    Die technischen Daten des Neo Freerunner sind erfreulich: OpenMoko-Wiki: Neo FreeRunner

    Herausragend sind IMHO:
    - TouchScreen 43x58(mm) mit 480x640 pixels
    - Prozessor: ARM 400MHz
    - Arbeitsspeicher: 128MB SDRAM
    - Arbeitsspeicher: 256MB Flash
    - Internal GPS module
    - Bluetooth
    - 802.11 b/g WiFi
    - 3D Beschleunigungsmesser
    - Tri-band GSM and GPRS
    - USB mit Host-Funktion


    Die Firmware ist noch nicht gänzlich ausgereift. Manche beschreiben daher dieses Handy als "ein Handy von Entwicklern für Entwicklern". Damit ist vermutlich gemeint, daß noch nicht alle Einstellungen über die GUI vorgenommen werden können sondern wie es typisch für Linux ist, kann man fast immer alles auch über die Konsole erreichen.


    Es kostet zwischen €330-€370 und ist in Deutschland bei diesen 3 Vertreibern erhältlich:

    PULSTER
    EDV Einzelhandel
    Banater Weg 5
    69181 Leimen
    +49 1805 785783


    TriSoft
    Fischer & Stephan OHG
    Rathausplatz 4
    30966 Hemmingen
    +49 511 94294-0


    Golden Delicious Computers
    Buchenstr. 3
    82041 Oberhaching
    +49 89 542 90367


    Pulster bietet dieses Handy bei einer Bestellmenge von 10 Stück für einen Stückpreis von €299 an.


    Für mich ist ziemlich klar, daß mein nächstes Handy mit OpenMoKo und QTopia laufen wird. QTopia wird unter anderem auf vielen Motorola-Handies eingesetzt und dürfte vielen bekannt sein. Die Oberfläche von OpenMoKo benötigt jedoch noch eine Menge arbeit. Aber der Vorteil, frei freie Software zu installieren, benutzen und weitergeben ist ein unschätzbarer Vorteil. Für die Modding-Community stellt dieses Handy gewißermaßen das Paradies dar, weil es keine durch Signatur oder Lizenz geschützten Teile der Firmware gibt, die nicht geändert werden dürfen. :eek:


    Ich zu meinen Teil bin froh zu wissen, welchen Hersteller ich mein Vertrauen schenken kann: dem der es mir frei lässt, welche Software ich darauf installiere! :D
     
  2. Mæz

    Mæz Guest

    Ok... also hab gerade nachgelesen... um es alltagstauglich zu machen sollte dann gleich Qtopia draufgepackt werden -> Qtopia / Qt Extended on FreeRunner - Openmoko
     
    #2 Mæz, 2. Nov. 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Nov. 2008
  3. gorgoyle

    gorgoyle VIP Mitglied

    Registriert seit:
    23. Sep. 2006
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    2
    Hier werden "Openmoko Developer Kits" angeboten. Interessanter Weise sind diese jedoch schon alle verkauft. Wann wieder diese Kits erwerblich sind hab ich noch nicht herausgefunden.
     
    #3 gorgoyle, 2. Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 3. Nov. 2008
  4. gorgoyle

    gorgoyle VIP Mitglied

    Registriert seit:
    23. Sep. 2006
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    2
    Im Forum deutschsprachigen Openmoko-Forum Free Your Phone sind Informationen von Entwicklern auffindbar die folgendes berichten:

    Unter dem Code-Namen GTA03 ist das Nachfolger-Modell des Neo RoadRunner in Arbeit. Es stellt im wesentlichen nur eine Modell-Pflege des Vorgänger-Modells dar und bringt kaum neue Fähgikeiten mit sich. Eine Vielzahl neuer Features mit sich bringen wird jedoch die Neuentwicklung mit dem Code-Namen GTA04. Es steht jedoch anscheinend noch nicht genau fest welche es schliesslich sein werden.
     
  5. Mæz

    Mæz Guest

    Hier noch ein interessanter Text von der Pro-Linux-Page.... -> Pro-Linux: Openmoko Freerunner


    Und weiter ist auch interessant zu lesen was bei AeraMobile steht.... -> http://www.areamobile.de/specials/OpenMoko_Neo_Freerunner/

     
    #5 Mæz, 4. Nov. 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Nov. 2008
Die Seite wird geladen...