N900 N900 - "Read-only file system"

Dieses Thema im Forum "Nokia Forum" wurde erstellt von nina_vogel, 1. Juni 2011.

  1. nina_vogel

    nina_vogel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Feb. 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hilfe. Vor ein paar Tagen habe ich Navigationssoftware installiert, da ist mein Handy "eingefroren", es hat sich nichts mehr getan, mehrere Stunden lang. Jetzt scheint der Zugriff auf System Ordner verloren gegangen zu sein. Ich kann nichts auf dem Gerätespeicher speichern. Wie kann ich das wiederherstellen? Danke!
     
  2. Caffeineshock

    Caffeineshock Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Feb. 2009
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    ich würde gleich neuflashen *hust*
     
  3. nina_vogel

    nina_vogel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Feb. 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Davon habe ich bisschen Angst. Und vor allem, danach muss ich alles neu installieren, oder?
     
  4. Russe89

    Russe89 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    10. Apr. 2009
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    6
    Ja, leider musst du danach alles neu installieren, aber es führen wohl kaum wege vorbei soweit ich weiß, hatte das gleiche problem vor ca einem jahr, es ging nix mehr... am besten aufschreiben welche programme bereits installiert sind, alle ordner/dateien im /home/user/MyDocs/ verzeichnis sichern, und, wenn du ssh drauf hast und noch verbinden kannst, alles was im /home/user verzeichnis ist, exclusiv MyDocs, dieses verzeichnis ist echt besser per usb zu sichern als per WLAN ;)
    nach dem flashen einfach alles wieder drauf, das geht wirklich schneller als mal 4-5 stunden googlen und probieren und dabei evtl mehr schaden anrichten als war...

    Russe
     
  5. Caffeineshock

    Caffeineshock Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Feb. 2009
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    so schauts aus
    n vorteil hat das flashen / os neuinstallieren immer: das system läuft wieder schneller und flüssiger^^
    ich hatte auch so meine bedenken als ich das erste mal mein n900 flashem musste. doch jezt ist es etwas, was ich mit verschlossenen augen tun könnte (wenn nicht mal wieder mein rechner seine tage hat)
    backup (n900 anwendung) von kalender, kontakten (nicht programme, da evtl. bug) erstellen
    und dann dem hier folgen KLICK MICH
     
  6. Russe89

    Russe89 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    10. Apr. 2009
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    6
    Was ebenfalls einen enormen vorteil nach dem flash bringt: Ein kleines "Programm" basteln ( eine .sh datei, die endung kann aber auch weggelassen werden ;) " ich habe zwei erstellt, eine autoinstall.sh und eine remove.sh , mit der remove.sh wird gleich alles gelöscht was nicht gebraucht wird, zb das tutorial applet, überflüssige spiele (spiele nur mahjong) und dann die ganzen installer, Amazon installer.. facebook uswusf was da nicht alles ist.
    Ich installiere also nur rootsh einmal, dann kommen die devel und testing repositories rein, danach ziehe ich die beiden programme aufs handy und führe diese per terminal aus, die remove.sh kann ich euch geben, danach ist das handy vollkommen sauber von jeglichem datenmüll (ihr könnt mir evtl helfen das ganze noch zu erweitern :p )
    mit der autoinstall.sh kommen dann wieder alle Programme drauf die ich für wichtig finde, alles in einem apt-get befehl :)
    Hab das ganze erweitert, einige dateien, wie zb die conky.conf hab ich auf meinen webspace geladen, und diese hole ich dann per wget ab. Danach ist das Handy sogut wie fertig, ich habe jede menge zeit gespart :)

    Also, hier mal meine remove.sh:
    Code:
    apt-get remove osso-chess-ui gnuchess osso-graphics-game-chess osso-lmarbles osso-graphics-game-lmarbles osso-sounds-game-chess maemoblocks ap-installer amazon-installer foreca-installer facebook-installer skype-installer dtg-installer tutorial-home-applet osso-tutorial-l10n-engb osso-tutorial-l10n-ptpt osso-tutorial-l10n-frca osso-tutorial-l10n-nlnl osso-tutorial-l10n-cscz osso-tutorial-l10n-itit osso-tutorial-l10n-eses osso-tutorial-l10n-svse osso-tutorial-l10n-frfr osso-tutorial-l10n-dede osso-tutorial-l10n-fifi osso-tutorial-l10n-nono osso-tutorial-l10n-esmx osso-tutorial-l10n-enus osso-tutorial-l10n-ruru osso-tutorial-l10n-mr0 osso-tutorial-l10n-plpl osso-tutorial-l10n-zhhk tutorial-home-l10n-zhhk
    Den Text kopieren, eine remove.sh erstellen und den inhalt einfügen.
    Im terminal dann folgendermaßen ausführen: In das Verzeichnis wechseln wo die datei liegt
    Code:
    sudo gainroot
    sh remove.sh
    Dann kurz warten, bestätigen das die programme entfernt werden sollen und fertig..


    /Edit: was ich euch auch noch geben kann: Ich habe mal das "free_space_on_rootfs" skript bearbeitet, sodass themes nicht betroffen ist, dieses liegt ebenfalls bei mir auf dem Webspace. Also wer möchte kann sich das skript von da abholen.
    Nach einem Zeilensprung in dem remove.sh Code könnt ihr noch folgendes einfügen:
    Code:
    apt-get install wget
    wget http://www.ultras-walsum.de/N900/free_space_on_rootfs
    chmod +X free_space_on_rootfs
    sh free_space_on_rootfs
    
    Das muss dann ebenfalls noch bestätigt werden, bei der abfrage ob alles oder nur ein teil des skripts ausgeführt werden soll (Ich führe immer alles aus).

    Russe
     
    #6 Russe89, 2. Juni 2011
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2011
  7. peterleinchen

    peterleinchen VIP Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2009
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    3
    Hey Russe.
    Nette Sache, das mit dem remove, werde ich mir anpassen :)
    Was/wieviel bringt denn das free_root-fs noch? (eventuell besser in unserem offtopic thread weiter besprechen)

    Hallo nina.
    Also flashen würde ich auch nur als letzte Variante machen.
    Ich würd so vorgehen:
    erst mal auf dem Gerät selber per Menü/System\Backup eine komplette Sicherung auf die SD Karte durchführen.
    Häng den N900 an den PC und mach per PC Suite dann nochmal eine Sicherung deiner Kontakte/Kalender/Notizen, mehr nicht.
    Dann kannst du folgendermaßen vorgehen: auf dem PC eine DOS console öffnen, und chkdsk /f :X, wobei X das Laufwerk des N900 auf deinem PC definiert
    Oder: du hast rootshell installiert, dann kannst du auch sudo gainroot und dann fsck.vfat -n /dev/mmcblk0p1 eingeben. wenn hier Fehler angezeigt werden, dann lass den switch "-n" weg und das wird korrigiert.
    Genauso musst du wohl mit /home vorgehen: also fsck.ext3 -n /dev/mmcblk0p2. Hoffentlich kommt hier "clean", sonst kann ich nicht versprechen, dass danach nicht alles schlimmer. Also hierbei (gemountetes /home) ein fsck durchführen, habe ich mich bisher nicht getraut (protector?). Das /home kann man auch so nicht unmounten (geht aber gut mit Backupmenu).
    Wenn es nach dem check der MyDoc partition immer noch nicht geht, würde ich trotz mount das /home mit fsck durchlaufen lassen.
    In extremo musst du dann flashen.
    Nach dem flash das Backup von der SD per Menü/System/backup wieder aufs N900 zurück. Damit hast du deine Kontakte/Kalender und eine Liste deiner Programme auf dem Gerät. Dann alles aktualisieren lassen und alles ist wieder drauf. Einstellungen/settings/configs der installierten Programme sind natürlich weg, aber da hat russe ja gut beschrieben, was man machen kann (manuelles Sichern einiger .config und/oder /home/user/... Directories )
     
  8. nina_vogel

    nina_vogel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Feb. 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe es mit "chkdsk /f" probiert. Es funktioniert, aber nur bis zum gewissen Punkt. Bekomme Meldung, dass der Volume belegt ist. Kann aber danach auch auf dem Gerätespeicher Dateien ablegen. Allerdings nur kurze Zeit, danach geht wieder nicht. Aber, vielen, vielen dank! Alleine würde ich nie so weit gekommen!
     
  9. peterleinchen

    peterleinchen VIP Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2009
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    3
    Was heisst "bis zu einem gewissen Punkt"?
    Läuft chkdsk durch oder gar nicht erst an? Denn so ein bisschen gibt es eigentlich nicht.

    Eventuell greifen offene Programme auf das Laufwerk zu
    Oder ne, das ist ja noch gemountet. Gib mal
    sudo umount /dev/mmcblk0p1
    ein und lass dann chkdsk nochmal laufen.
    Danch mit
    sudo mount /dev/mmcblk0p1
    wieder mounten.

    Falls das deine Probleme immer noch nicht löst:
    Es gibt noch eine weitere Option bei chkdsk X: /f /r
     
  10. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.566
    Zustimmungen:
    40
    Wie kommt man auf die Idee, chkdsk überhaupt durch Windows durchführen zu lassen? :eek:

    Wenn überhaupt, müsste man fsck direkt am N900 laufen lassen.
     
  11. peterleinchen

    peterleinchen VIP Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2009
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    3
    Habe ich doch auch gesagt, protector. (hoffentlich richtig ? :eek:)
    Aber viele Leute haben halt Windows PCs und nicht so viel Ahnung von Linux/Unix wie du. Zudem ist das eine FAT Partition und da ist auch chkdsk erlaubt ;)
     
  12. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.566
    Zustimmungen:
    40
    Wenn aber alle Stricke reissen sollten, dann alle Daten sichern und einfach die 32GB neu formatieren :D
     
  13. nina_vogel

    nina_vogel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Feb. 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Es funktioniert!
    Paar mal bekam ich Meldung: "Defekte Kette gefunden, in Datei umgewandelt", aber als ich mein Handy von USB getrennt habe, war wieder alles beim Alten. Aber jetzt geht wieder! Kann speichern, runterladen, Bildschirmfotos machen!
    Danke!!!
     
  14. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.566
    Zustimmungen:
    40
    Welche Methode hat hier funktioniert?
     
  15. peterleinchen

    peterleinchen VIP Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2009
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    3
    Ja genau.
    Interessiert mich (und vielleicht andere, die in das gleiche Problem rennen) doch auch, was in welcher Reihenfolge bei dir denn nun zum Erfolg geführt hat.
     
  16. nina_vogel

    nina_vogel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Feb. 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Also:
    chkdsk /f.
    Allerdings sollte mal vielleicht paar Mal probieren. Ich bekam unterschiedliche Meldungen (kein Zugriff, ein anderes Programm schreibt). Und auch als ich mit "j" erlaubt habe die Programme zu schließen, hat sich nichts getan, bzw. ging erst alles, aber nur kurz, als ich Programme beendet habe und N 900 getrennt habe, war alles wieder beim alten. Das dritte, oder vierte mal hat es funktioniert! Ich habe auch Unterschiede gesehen, als ich mein N900 am PC angeschlossen habe. Manchmal war der Speicher gleich erkann, manchmal nicht.

    Formatieren mit: *#7370# ?
     
  17. Rudei

    Rudei VIP Mitglied

    Registriert seit:
    23. Apr. 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Formatieren geht auch, indem du den Dateimanager öffnest, dann lang auf dem Eintrag "Nokia N900" bleibst, bis ein PopUp-Menü erscheint. In dem Menü dann den Eintrag "Formatieren" auswählen. Aber wie immer die Warnung: Nach dem formatieren sind alle Daten auf dem Massenspeicher flöten
     
  18. Russe89

    Russe89 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    10. Apr. 2009
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    6
    Leider funktioniert dieser code unter maemo nicht, ist symbian und s40 spezifisch wenn ich das richtig in erinnerung habe..
     
  19. peterleinchen

    peterleinchen VIP Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2009
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    3
    Wieso leider?
    Oder kennst du einen PC, bei dem das ....

    Ups, ja stimmt ja. Bei den Plattenkapazitäten der letzten Jahre knallen ja viele Hersteller eine Wiederherstellungspartition auf den Rechner. Aber wir haben hier ja keine Festplatte, aber immerhin 27GB FAT Flash. Davon könnte man ja so 256-512MB abknapsen. Problem wird halt der Bootvorgang selber bei dem System hier sein. Und mich stört es nicht.

    Ach so: Der HardReset Code ist S60 spezifisch. nicht S40

    @rudei
    :cool: kannte (und brauchte) ich noch nicht.


    So zurück zum eigentlichen Thema.
    Ich bin jetzt auch selber Opfer des "read-only file systems" geworden! :(
    Ich wollte mir mit dd eine 4GB große Datei auf MyDocs anlegen, um mir dort ein ext2 FS rein zu knallen und per loopback device als ".maps" zu mounten. Leider hat sich dabei mein N900 dauernd weggehangen. Und danach war mmcblk0p1 leider read-only.
    Und meine Lösung:
    Code:
    sudo gainroot
    umount /dev/mmcblk0p1
    fsck -a /dev/mmcblk0p1
    mount /dev/mmcblk0p1
    exit
    klappt immer und immer wieder :)
     
    #19 peterleinchen, 13. Juni 2011
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2011
  20. nina_vogel

    nina_vogel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Feb. 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke an alle!
    Es ist gut zu wissen, dass es jemanden (viele) gibt, der auch helfen kann!
     
Die Seite wird geladen...