Internet Sticks MWconn auf OpenSuse 11.4

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Flo1611, 3. Mai 2011.

  1. Flo1611

    Flo1611 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Sep. 2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    auf meinem Laptop benutze ich neben Windows 7 neuerdings die Linux-Distribution OpenSuse 11.4. Ich benutze einen HUAWEI Internetstick. Ich nutze die Einwahlsoftware mwconn. Dazu habe ich einige Fragen:
    1. Kann ich mwconn auf OpenSuse überhaupt benutzen?
    2. Kann ich die auf der Homepage angebotene Ubuntu-Software benutzen?
    3. Falls ja, Was muss ich beachten?
    4. Falls nein, gibt es Alternativen?
     
  2. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Auf OpenSuse brauchst du über keine mwconn. Normalerweise geht alles ootb über den Netzwerkmanager. Dort nur eine neue Verbindung erstellen und dann schwupp, sollte des rennen.
     
  3. Flo1611

    Flo1611 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Sep. 2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine flotte Anwort. Aber ich habe noch nicht so viel Erfahrung mit Linux bzw. OpenSuse. Deshalb noch eine Frage: Was muss ich im Netzwerkmanager wie einstellen?
     
  4. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
  5. Flo1611

    Flo1611 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Sep. 2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Danke. Ich werde es ausprobieren. Jetzt habe ich die selbe Frage zum 1&!-Surfstick: Funktioniert das so, wie in deinem ersten Posting beschrieben oder bauche ich dafür auch gesonderte Software. Ich bzw. mein Vater benutze(n) die Einwahlsoftware von 1&1.
     
  6. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Naja, bei OpenSuse kenn ich mich ehrlich gesagt nicht aus. Ich kenns nur von Ubuntu so, dass man den Stick, egal welcher (Ausnahme FritzStick), ansteckt, eine Verbindung erstellt und dann verbindet, fertig.

    Mit OpenSuse muss man da leider andere Wege gehen. umtsmon sollte da ganz gut klappen.
     
  7. kos

    kos VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    19
    Brauchst du wirklich OpenSuse? Oder willst du nur weg von MS und Co.?

    Für den Fall solltest du dir wirklich überlegen auf Ubuntu umzusteigen, die Community ist bedeutend größer und vieles wesentlich einfacher. Das MWConn unter Suse läuft kannst du vergessen, generell ist es schwierig MS-Sofware mit Treiberzugriff unter Linux ans Laufen zu kriegen.
     
  8. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Naja, schwierig ist es sicher nicht den Stick zum laufen zu kriegen, allerdings muss man auch bisschen selbst suchen. Auch OpenSuse hat eine RIESEN Gemeinschaft. und dank open-slx ist das sogar noch besser geworden als es vorher war. Die haben sogar ein neues Wiki, welches mit der Software von ubuntuusers.de läuft.

    Startseite

    Vielleicht wirst du da ja fündig :) Allerdings muss man sagen, dass das Wiki da noch nicht wirklich groß ist. Ist ja auch erst neu :D

    Nachtrag:

    Ich hab da mal für dich direkt da im Wiki gesucht und hab die Suche bisschen eingegrenzt:

    http://community.open-slx.de/search/?query=umts&area=wiki

    Jetzt liegt es aber an dir selber, dass alles mal auszuprobieren ;)
     
    #8 Protector, 4. Mai 2011
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2011
Die Seite wird geladen...