Beratung Multimedia PC selberbauen?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Jul93, 3. Juli 2007.

  1. Jul93

    Jul93 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dez. 2006
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute...

    Ich will mir in den Sommerferien einen ganz kleinen PC bauen, der nur in meinem Zimmer stehen soll, um Musikdateien,Videos und Bilder wiederzugeben und so natürlich zu speichern...Nun, reicht die folgende Hardware leistungsmäßig dazu?

    AMD Athlon 747 Mhz
    256 MB RAM
    Festplatte

    und natürlich was sonst noch so zu nem PC gehört....Dann, wo kann ich so nen ganz kleinen einbau-TFT bekommen und was muss ich für eine Software auf den Rechner spielen(sie sollte ja eben nur für diese anwendungen und eben zum draufspielen fähig sein)

    Gruß
     
  2. CooLbOy

    CooLbOy VIP Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    also für Audio,Video,Bild Wiedergabe sollte das reichen obwohl bei HD Videos konnte das schon eng werden
     
  3. Jul93

    Jul93 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dez. 2006
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    0
    was brauche ich da dann für ein system?

    Vielleicht so was was nur für sowas geeignet ist ?!
     
  4. kos

    kos VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    19
    Also HD kannste knicken, hatte selbiges aufgebaut und wieder verworfen... Afaik laut Herstellerangabe ne 2,4 Ghz CPU .... und glaube auch mind. 512 MB Ram
     
  5. Jul93

    Jul93 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dez. 2006
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    0
    also es sollte eben ne stinknormale dvd wiedergeben können...geht das dann nicht oder wasß???

    kann mir jetzt jemand sagen, was ich für ein sys brache:confused:;)
     
  6. m1tch

    m1tch VIP Mitglied

    Registriert seit:
    8. Sep. 2006
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    43
  7. DeJe

    DeJe VIP Mitglied

    Registriert seit:
    13. Apr. 2007
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Für normale DVD reicht das allemal.
    Nur bei HD wird es nix mit diesem System. Hier reicht auch ein 2.4GHz allein nicht aus, man braucht noch eine entsprechend beschleunigte Video-Karte.
    Wenn du keine Ahnung von Linux hast laß die Finger davon. Zumindest für dieses Projekt. ;) Audio/Video/DVD mit Linux funktioniert zwar prima, ist aber ganze schöne Frickelarbeit und teilweise nicht legal (Ich sage mal DVD -> CSS ;) ).

    Was möchtest du ausgeben?
     
  8. Jul93

    Jul93 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dez. 2006
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    0
    danke für den tip, aber das sagt ja schonn alles:mad:geht es nicht, dass ich ihn nur mit powercinema oder sowas betreibe?
     
  9. kos

    kos VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    19
    Doch klar, DVD`s sollten gehen.... Am besten ne Multimedia Oberfläche in den Autostart, ne Fernbedienung dazu und gut ist....
     
  10. DeJe

    DeJe VIP Mitglied

    Registriert seit:
    13. Apr. 2007
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Jul93, mach dir deswegen keine Gedanken.
    Normales Video und DVD gehen mit einem 400er Pentium und normalen Videokarten (selbst Budget-Office, heutzutage haben die alle MPEG-Hardwarebeschleuniger builtin).

    Sag mal einen Preis den du ausgeben möchtest? In deinem Fall würde ich eher mehr Gewicht auf das Festplatten-Subsystem und Gehäuse legen. Also extrem leise Lüfter (lüfterlos?) und Festplatten.
     
  11. Jul93

    Jul93 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dez. 2006
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    0
    also erstmal danke für all eure tips...

    ich habe die hardware hier schon rumliegen, deswegen will ich den ja bauen...nur so.Der muss jetzt auch niocht megaleise sein...aber was meinst du mit festplatten subsystem?:)
     
    #11 Jul93, 3. Juli 2007
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2007
  12. DeJe

    DeJe VIP Mitglied

    Registriert seit:
    13. Apr. 2007
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Naja, ATA, SATA, USB...was auch immer.
    Wichtig ist, das die Festplatte groß ist und leise läuft. Glaube mir, nichts ist störender als eine fiepende FP...neben einem nervenden Lüfter. :D
    Wenn du die Komponenten aber schon da hast ergeben sich wohl weniger Alternativen.
    Leise FP sind z.B. die "Langsamläufer" von Samsung, 5400/s, bis glaube ich 250 GByte.
     
  13. m1tch

    m1tch VIP Mitglied

    Registriert seit:
    8. Sep. 2006
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    43
    Also bei Linux bieten sich zwei Distributionen an, die man testen kann, ob die auf Deinem System laufen, ohne viel Aufwand.

    Die erste wäre GeeXboX bekommst Du hier: http://www.geexbox.org/de/downloads.html

    Die andere wäre Gen2VDR bekommst Du hier:
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Gen2VDR

    Lüfterlos??? Spannungsteiler möcht ich in Deinem PC nicht sein. Die sind nämlich so ausgelegt, dass sie durch den Luftstrom gekühlt werden..... Aber egal reicht ja, wenn man sie nicht hört.

    Cu
     
  14. DeJe

    DeJe VIP Mitglied

    Registriert seit:
    13. Apr. 2007
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ja klar. Noch nie was gehört davon? Es gibt spezielle Gehäuse und Innereien die das bieten. Zum Beispiel in vielen höherwertigen SAT-Festplattenreceivern. Viel mehr (an Funktionalität) möchte Jul93 ja auch nicht. ;)
    Schau mal bei Asus, Shuttle, Lex, Sizo (mal schnelle Auswahl) usw. die bieten spezielle Barbone-Gehäuse. Was allerdings, zugegeben, nicht gerade billig ist. :(
     
  15. m1tch

    m1tch VIP Mitglied

    Registriert seit:
    8. Sep. 2006
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    43
    Das Gehäuse reicht nicht. Da kann man jedes nehmen, das Board muss es können und das
    Und ist auch völlig übertrieben.

    Cu
     
  16. electrokaoss

    electrokaoss VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    3
    Beim Arbeitsspeicher solltest du noch nen 256er Stick drauflegen.Sonst wirst nich sehr viel Freude mit nem DVD-Player inkl.Fernbedienung und Betriebssystem,zumindest XP, haben.
    Langsam drehende Lüfter,z.B. Sharkoon Silent Eagle, wären nich schlecht.
    Beim dem Prozzie wird auf normalem Wege nur P-ATA drin sein.Da würd ich auch die Samsung empfehlen.Sind leise und werden nicht so warm.
    Der Prozzie wird wohl vorerst der Flaschenhals, da die alten Athlons nicht unbedingt mit den Pentiums dieser Generation zu vergleichen sind.Könntest da schon n paar Schwierigkeiten bekommen.
    Ansonsten seh ich da weniger ein Problem.
     
  17. kos

    kos VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    19
    Also auf meinen Rechner für Musik, Filme etc läuft XP mit 192 MB Ram. Dazu XP und ne Mediacenteroberfläche im Autostart. Mehr nicht.

    Funktioniert einwandfrei....

    // 500mhz, 60 GB 5400er Platte
     
  18. Dazzle

    Dazzle VIP Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dez. 2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Kleine Frage zwischendurch:

    Was würde beispielsweise bei diesem PC noch fehlen bzw. was müsste noch eingebaut werden dass man ihn als funktionstüchtigen PC verwenden kann (also ein Betriebssystem installieren kann) ?
     
Die Seite wird geladen...