Sonstige Motorola V3i Gehäuse-Umbau, gibt´s was zu beachten

Dieses Thema im Forum "Motorola Forum" wurde erstellt von DJ-DG, 12. Feb. 2007.

  1. DJ-DG

    DJ-DG VIP Mitglied

    Registriert seit:
    5. Sep. 2006
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    1
    Hi, habe hier ein V3i welches ich umbauen möchte, habe mir das D&G Gehäuse gekauft und habe eigentlich keine richtige Anleitung wie man das Gehäuse wechselt bzw. was man falsch machen könnte, hat schon mal jemand das V3i umgebaut und kann mir etwas dazu sagen??


    Es handelt sich ja nicht um ein Komplettumbau so wie ich das sehen, die Teile die ausgetauscht werden müssen seht ihr im Bild im Anhang

    Gruss D-G
     

    Anhänge:

  2. thomas700

    thomas700 VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Aug. 2006
    Beiträge:
    2.510
    Zustimmungen:
    11
    Wenn du etwas Englisch kannst, dann sollte dir der anhang helfen. Ist zwar noch für das V3, aber ja grundsätzlich identisch.
     

    Anhänge:

    #2 thomas700, 12. Feb. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 12. Feb. 2007
  3. logofreax

    logofreax Gründer

    Registriert seit:
    21. Apr. 2006
    Beiträge:
    42.420
    Zustimmungen:
    1.039
    Hier die Anleitung zum zerlegen eines V3i.

    Damit kommst du schon mal an die Einzelteile...

    Den Anhang 1937 betrachten

    DJGreen hat ein V3 glaube ich auf D&G umgebaut.

    cu
    logofreax
     
  4. DJ-DG

    DJ-DG VIP Mitglied

    Registriert seit:
    5. Sep. 2006
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    1
    Danke schonmal, bin mal gespannt wie einfach bzw. schwer das ist, habe da so ein paar Kunden die meinten das währe einfacher als man denkt, da bin ich mal gespannt, danke nochmal . .
     
  5. D a r K

    D a r K VIP Mitglied

    Registriert seit:
    30. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.208
    Zustimmungen:
    33
    also ich hatte Angst ;)

    häufige Fehler, bzw. defekte nach dem Umbau: Display geht nichtmehr, Tastatur zum Teil oder sogar ganz defekt, Lautsprecher defekt oder nicht ordentlich angeklemmt!

    Deswegen hab ich's Paule gegeben - das klappte auch gut

    also, viel Glück und sag bescheid wenns klappte :)
     
  6. DJ-DG

    DJ-DG VIP Mitglied

    Registriert seit:
    5. Sep. 2006
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    1
    Sag ich :D
    Aber zum Unlocken muss ich die Geräte ja auch öffnen, daher bin ich ja nicht ganz aus der Materie, entweder es kappt oder klappt zusammen, werde berichten ;)
     
  7. logofreax

    logofreax Gründer

    Registriert seit:
    21. Apr. 2006
    Beiträge:
    42.420
    Zustimmungen:
    1.039
    Naja, dagegen ist das zerlegen zum unlocken doch echt ein Witz...das ist schon etwas mehr Arbeit.

    cu
    logofreax
     
  8. neoxxl

    neoxxl VIP Mitglied

    Registriert seit:
    1. Sep. 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    41
    hallo, ist eigentlich sehr simpel - brauch 15 min. dafür. mußt nur aufpassen wenn du das innere große display weg machst, das deine hörmuschel nicht den geist aufgibt. am besten oben bei der cam das display ein wenig anheben, (vorher vorsichtig das flex der seitentasten lösen) mit einem dünnen schraubenzieher dann das display rausdrücken.

    gruß
     
  9. DJ-DG

    DJ-DG VIP Mitglied

    Registriert seit:
    5. Sep. 2006
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    1
    Na gut danke für den Tipp, jetzt müssen nur noch die cover kommen und dann sehe ich mal weiter . .
     
  10. Iron Man

    Iron Man Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
  11. bigthing

    bigthing VIP Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    1
    Nö nicht wirklich, Aussendeckel abbauen ist noch beschrieben - dann nix mehr. Ist aber ganz easy:
    Mit einem Fön warm machen - nicht heiss - dann mit einer dünnen Küchenmesserklinge einmal vorsichtig den Kleber lösen - aber wirklich den Kleber - nicht die Flex, also zum Glas drücken nicht zum Display.
    Wenns ab ist dann alles schön sauber machen. Die neue Scheibe einmal in den Deckel stecken und auf Passgenauigkeit prüfen. ev den Deckel nacharbeiten.
    Dann den Deckel montieren - festschrauben - dann die Scheibe innen säubern und aufkleben. fertig!
     
Die Seite wird geladen...