Motorola Testbericht Motorola Milestone: Testbericht und Anleitung mit FroYo 2.2 und Overclock

Dieses Thema im Forum "Motorola Forum" wurde erstellt von dodotech, 5. Aug. 2010.

  1. dodotech

    dodotech VIP Mitglied

    Registriert seit:
    14. Sep. 2006
    Beiträge:
    2.711
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Gemeinde
    Heute möchte ich hier mal über die Vor und Nachteile des Motorola Milestone mit der MotoFrenzy berichten.

    Mæz und ich habe durch Zufall im Netz einen Thread gefunden , worin beschrieben stand, daß das FroYo nun auf das Milestone portiert wurde. Als ich so beim lesen war, fiel mir auf, daß das FroYo Update ohne den Original ForYo Kernel funktioniert.

    Als ich heraus gefunden habe, wie ich das ganze nun auf den Stein bekomme, habe ich via Nandroid ein Backup meines Original 2.1er Systems gemacht und folgte der Update-Anleitung. Man benötigt folgende Komponenten, um das FroYo ans Laufen zu bekommen:

    - adbRecovery von G O T
    - OpenRecovery
    - MotoFrenzy
    - MissedFiles

    Als ich alles beisammen hatte, ging's auch schon los.
    Ich kopierte mir zu erst die "adbRecovery" und die "Update.zip" auf meine SD-CARD und habe dann den Stein in den Recovery-Modus versetzt. Danach habe die "update.zip" über den Menüpunkt "Apply update from SD-CARD" ausgeführt, um in das "G O T Menü" zu gelangen.
    Als ich in dem Menü angekommen war, habe ich mich zuerst einmal orientieren müssen, weil es viele Sachen dort gibt.
    Der erste Schritt ist, daß man sich via Nandroid, welches im "G O T Menü" vorhanden ist, ein Backup seines Systems macht. Wobei man dort wieder auswählt: "Backup All".

    Wenn das Nandroid das Backup erstellt hat , kann man zu Schritt 2 gehen.

    Als nächstes macht man einen Reboot des Steins und startet es neu. Wenn man dann wieder im Hauptmenü angekommen ist, verbindet man das Milestone wieder mit dem PC und kopiert den Ordner "MotoFrenzy" in den Ordner "Nandroid/adbRecovery" auf die SD-CARD. Wenn dann alles kopiert ist, schaltet man sein Milestone aus und geht wieder zurück in den Recovery Modus.
    Dort wählt man wieder "update:sdcard" aus und geht ins "G O T Menü".
    Im "G O T Menü" führt man dann zuerst ein Wipe bzw. Factory-Reset durch.

    ACHTUNG: Wenn ihr den Factory-Reset nicht macht, bleibt ihr nachher im Bootloader hängen und das Stone bootet in einer Schleife. Nach dem Wipe kann man dann ins Nandroid-Menü gehen und wählt dort aus: "Backup restore".

    In diesem Menü kann man dann die MotoFrenzy auswählen und das Rom wiederherstellen.
    Wenn man dann "Wiederherstellen" klickt, flasht das Nandroid nun die Frenzy auf das Stone.
    Wenn das Update erfolgreich war, sieht man im Nandroid-Restore nach dem flashen unten im Display "DONE".
    Wenn man "DONE" dort stehen sieht, kann man oben auf "Back" klicken und im nächsten Schritt auf "Reboot System".

    Nun startet das Stone neu; und wenn alles erfolgreich war, sieht man im Startbildschirm als Bootanimation den "DROID"-Schriftzug.
    Nun kann man mit dem einrichten des Stones fortfahren und registriert sich wieder mit seinem Google Account .

    Wenn dies geschehen ist und das Mileston nun wieder aktiv ist, sollte angezeigt werden , daß man nun ein "NEXUS ONE" sein Eigen nennen darf :). Dies sollte aber niemanden irritieren, denn das FroYo ist die Version FRF91 vom "Nexus One" und wurde von Dexter auf's Milestone portiert.

    Nun kann man aus dem Thread hier noch die Overclock-Datei downloaden und aus dem Market die App: "SetCPU".
    Das Overclock kommt ins Wurzelverzeichniss der SD-CARD und kann mit der App "SetCPU" genutzt werden.

    Die OC Datei ist angepasst auf's Milestone und taktet den Prozessor hoch auf max. 800 MHz mit 56 Vsel. Der kleinste Wert ist 250 MHz.

    Wenn dies geschehen ist, geht man in den Market und lädt sich noch den "Adobe Flash-Player 10.1 Beta" runter und installiert diese über einen App-Installer . Dafür könnt ihr "Astro" benutzen.

    Sind diese Sachen alle erledigt, könnt ihr euer FroYo nutzen und euch freuen :).


    Ich habe die 2.2er bereits seit dem Erscheinen auf dem Milestone und ich bin zufrieden. Das System funktioniert wieder ohne Reibungen und ohne Stocken. Der eingebaute Launcher ist super genau und hakt auch nicht beim scrollen im Menü. Die Bugs, die in der 2.1er Version immer mal wieder zum Fluchen animiert haben, sind in der 2.2er auch nicht mehr vorhanden.

    Der Browser funktioniert dank Adobe-Flash auch optimal. Videos werden im Browser abgespielt und die Shoutbox funktioniert tadellos. Dank der eingebauten Update-Funktion werden Apps bei Updates eigenständig aktualisiert und immer aktuell gehalten. Tethering via USB und WLAN sind in der 2.2er schon fest in der Firmware verankert und lassen sich problemlos ausführen. Flashbezogene Elemente lassen sich ohne das öffnen weitere Apps im Browser ausführen.

    Nachteile:
    Die Nachteile an der portierten Version sind, daß die Cam noch nicht 100%ig funktioniert, da der Treiber im Kernel verankert ist und sich noch nicht richtig portieren läßt.
    Der Akku hat einen Mehrverbrauch von ca 8% .
    Einige Features der Original FroYo lassen sich noch nicht benutzen, da der Kernel noch nicht portiert werden kann und der Kernel der 2.1er benutzt wird.

    Alles andere muß man sich erst mal selbst angesehen haben!
    Und ich kann nur sagen, daß mich das FroYo positiv überascht hat.

    Mein Fazit:

    Ich warte auf die Original FroYo und update diese per OTA, sobald Root verfügbar ist.

    Für alle anderen:
    Probiert es aus; es lohnt sich auf alle Fälle :).

    Sent from my Nexus One using Tapatalk
     
    #1 dodotech, 5. Aug. 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Aug. 2010
  2. Fifa

    Fifa Guest

    Ich habe keinen Factory-Reset gemacht, und ich habe nicht solche Probleme ;).

    Unterm Strich ist die geportete Software allerdings ziemlich gut, auch wenn (bei mir) die deutsche Sprache fehlt...
     
  3. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Durch Zufall kann ich so nicht stehen lassen ;) Denn hier stehts schon länger, habs allerdings verschwitzt zu posten ;)
     
  4. dodotech

    dodotech VIP Mitglied

    Registriert seit:
    14. Sep. 2006
    Beiträge:
    2.711
    Zustimmungen:
    2
    Hi
    doch bei mir war es durch Zufall , denn ich habe bei den xda-developers eigentlich etwas anderes gesucht.

    Nun zum eigentlichen Thema :) Hier noch ein aktuelles Theme was auf der MotoFrenzy funktioniert ab Version 0.2 !

    Es wurde von android-hilfe gebaut und sieht richtig gut aus .Hier der Link zu dem Theme :

    [THEME] Hydrib Frossen Desire (for Dexter's Motofrenzy 0.2) - Android-Hilfe.de

    ich hoffe ihr habt Spass damit :)
     
Die Seite wird geladen...