T-Mobile maxxim - was haltet ihr davon?

Dieses Thema im Forum "Provider & Netzbetreiber" wurde erstellt von csmulo, 12. Mai 2008.

  1. csmulo

    csmulo VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    4.421
    Zustimmungen:
    41
    #1 csmulo, 12. Mai 2008
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2008
  2. raicoon

    raicoon VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Sep. 2007
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ui nur noch 8c/min:) Da müssen Congstar, Simyo etc. aber mal wieder nachziehen finde ich:D.

    Das Angebot von Maxxim sieht ja gar nicht so schlecht aus, aber ob das seriös ist?

    Und welches Netz nutzen die?
     
    #2 raicoon, 12. Mai 2008
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2008
  3. electrokaoss

    electrokaoss VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    3
    D-Netz so wie es da steht.
     
  4. raicoon

    raicoon VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Sep. 2007
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    #4 raicoon, 12. Mai 2008
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2008
  5. Black_Snakes-Tobi

    Black_Snakes-Tobi VIP Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    2
    Der Tarif an sich ist topp,doch die kosten für das mobile I-net ist verhaltensmässig teuer(49cent pro Mb), Und man kann nur über das langsamme GPRS surfen!:rolleyes:
     
  6. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Da ist Congstar wiederrum besser. Hat 9cent in alle Netze und auch 49cent Pro MB und surft wenigstens schon mit EDGE ;) Ob UMTS kann ich nicht sagen, da ich kein UMTS Handy besitze...
     
  7. hopz

    hopz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Der Beitag ist zwar schon etwas älter, aber ich kann jeden nur vor Maxxim warnen.

    Maxxim gehört zu Drillisch und wem das ein Begriff ist der weiß von "Schikanen" und "Abzocke" bei anderen Diensten von denen wenn es um Kündigungen, Service, etc. geht. Beste Beispiele sind Simply und Victorfox mit Kartenpfand für die "nutzlose", herausgebrochene und wertlose Simkarte.

    Ende Januar 2011 testete ich das Angebot von Maxxim an, demnach erhält man ein Startpaket mit 1:1 Guthaben. Das hat schnell geklappt und auch die Aktivierung stellte kein Problem dar. Ab dem Folgemonat in meinem Fall Februar wurden auch die versprochenen 10 Euro Bonusguthaben relativ pünktlich gebucht und man wurde per mail und sms darüber informiert. Dieses Guthaben musste jeweils bis Ende des Monats aufgebraucht sein und für insgesamt 3 Monate gab es dies.

    Zum Testen telefonierte ich die 10 Euro im Februar ab, im März das Gleiche, nur nach dem ca. 20.03.2011 kam nun eine mail, dass ich das Minusguthaben von 10,16 Euro ausgleichen soll. Daraufhin habe ich reagiert und nachgehakt, kam eine Vorlagenantwort, dass die genaue Guthabenberechnung technisch lt. AGBs oft zeitverzögert erfolgt. Daraufhin antwortet ich, dass lt. AGBs nur Gespräche im Ausland, bzw. Sonderrufnummern zum Minusguthaben führen können, aber bei keinem mir bekannten Anbieter nationale Gespräche bei Prepaid ins Minus laufen. Nachdem es in wenigen Tagen erneut 10 Euro geben sollte, sollten die es einfach damit verrechnen und die 16 Cent überweise ich dann gerne, 2 Tage später war meine Simkarte entgegen der aktuellen Rechtsprechung des BGH gesperrt.

    Drillisch und hier Maxxim lassen mit Absicht Prepaid Konten ins Minus laufen!

    Bei der Anmeldung bei Maxxim kann man entscheiden ob man reines Prepaid will oder postpaid, entschied mich dann für Prepaid. Allerdings muss man für das Starterkit die Bankverbindung angeben, da dieses abgebucht wird.

    Nach dem Hickhack und der Kartensperre war ich froh, dass ich nicht postpaid mit automatischer Abbuchung wählte und damit denen keine Genehmigung zur Abbuchung ausstellte. Ich fühlte mich auf der sicheren Seite, jedoch Ende April buchten die ohne Verfügung das Geld von meinem Konto ab. Nun habe ich die Wahl für eine Rücklastschrift und evtl. verbundenem Stress mit der Schufa, es als unberechtigtes Lehrgeld anzusehen oder viel Stress und Arbeitsaufwand in eine Klage zu stecken. Beim zahlt mir auch bei Gewinn keiner meinen Zeitaufwand.

    Ich kann nur jedem raten ganz genau nachzuschauen mit wem maneinen Vertrag abschliesst und wenn dies nur prepaid ist. Unseriöse Abzockfirmen verschleiern ganz bewußt die Muttergesellschaft und gründen immer wieder neues um neue user anzulocken.

    Eigentlich sollte maxxim über 3 Monate ein einziger Test sein, danach hätten die mindestens 50 Euro jeden Monat bekommen, so aber nicht!
     
  8. Dodger

    Dodger VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Jan. 2009
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    20
    Ehrlich gesagt ist dein Bericht so unseriös wie die Praktiken die du aufzeigen willst.

    1. Das monatliche Guthaben dient wohl kaum dafür um Verluste aus Vormonaten auszugleichen... den Schriftverkehr und dein vertragwidriges Verhalten hast du uns in deinen Ausführungen erspart.

    2. hättest du ne Klage wohl auch verloren... denn da wäre alles raus gekommen.

    Das mit dem negativen Guthaben ist ein Problem bei fast allen ANbietern.. .und das ist nicht ok. Aber deshalb kann man nicht einfach halbe Geschichten posten...
     
  9. svx

    svx VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dez. 2008
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    0
    Solche Aussagen können schnell mal richtig teuer werden wenn es der richtige liest - ich wäre da vorsichtig!

    Dafür muss man nun wirklich keinen 3 Jahre alten Thread ausgraben...
     
  10. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Moment mal. Stimmt doch. Ich hab hier auch eine Deutschland SIM, die über Telco läuft, aber der Original Anbieter ist Drillisch Telekom. Jetzt der Hammer: Ich hab 0euro Guthaben und kann Telefonieren und SMS schreiben. OBWOHL! es eine PREPAID! Karte ist.

    Bin ich ja mal gespannt was da passiert.
     
  11. hopz

    hopz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Klar hätte ich rechtlich handeln können, aber jede Stunde an Aufwand kostet mich mehr als es Sinn für mich macht und rechtlich hätte ich gewonnen und komme auch jederzeit damit durch.

    Ich muß mich hier nicht rechtfertigen für diesen ausführlichen Tatsachenbericht und Drillisch ist und bleibt für mich ein Abzockunternehmen. Anders können die wohl kaum bestehen.

    @protector Was soll passieren? Dies ist ein Tatsachenbericht wo ich nichts hinzufügte was nicht war. Wenn die Abzocker es so haben wollen sind die nun im Zugzwang und dann gilt auch der Gerichtsstand in meiner hometown.Meine Rechtsabteilung hat es schon mit ganz anderen aufgenommen und immerhin bei Klage muß ich nicht 3-4 Stunden durch die Welt fahren. Dann fordere ich aber auch jeden Cent zurück, da Drillisch das Urteil des BGH nicht anerkannte und sogar eigene AGBs ignorierte. In den ominösen AGBs war schliesslich nur die Rede vom Ausland und Sonderrufnummern. Von nationalen Gesprächen war keine Rede, somit konnte nichts ins Minus laufen. Das mit dem Minus ist absolute Berechnung bei denen.

    Die Frage kam bereits auf und ich haben diesen thread über google ausgegraben, da der ganz oben bei der Suche erschien, beantworte keine weiteren Fragen dazu.
     
  12. Dodger

    Dodger VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Jan. 2009
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    20
    ist aber nicht alleine ein Problem von Maxxim... und was mich stört ist das der Herr einige Details auslässt um offensichtlich in einem besseren Licht dazustehen. Man sollte halt immer einen Blick in die AGBs schauen, wenn man etwas unterschreibt. Das die Drillisch-Töchter problematisch sind was die AGBs betrifft kann man im Netz ja ausführlich nachlesen...

    Das Prepaid nicht ohne Probleme ist kann man hier nachlesen.
     
  13. kos

    kos VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    19
    Man sollte nicht den einen Verbrecher mit einem Anderen entschuldigen, "Der hat es ja auch gemacht".

    Sucht euch einfach einen Anbieter der hält was er verspricht, da gäbe es Congstar, Blau.de, Simyo usw... Aber nein - Die sind ja einen Cent teurer/Minute!
     
Die Seite wird geladen...