LG KP500 Cookie Kurztest

Dieses Thema im Forum "Weitere LG Smartphones" wurde erstellt von D3f3kt, 1. Jan. 2009.

  1. D3f3kt

    D3f3kt VIP Mitglied

    Registriert seit:
    4. Sep. 2006
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    2
    Also ich habe das KP500 nun zu Weihnachten bekommen und kann ja mal meine Eindrücke niederschreiben.

    Nach dem Kauf (oder geschenkt bekommen) hält man einen putzigen kleinen Karton in der Hand mit dem Bild des Handys auf der Front. Man könnte fast meinen man hat ein Spielzeug in der Hand. Der Inhalt is abgesehen vom Handy nichts besonderes: Handy, Akku, Ladegerät, USB-Kabel, Headset (mit recht gutem Klang), ein Handbuch, Displayschutzfolie und eine Software-CD.

    Nach dem Laden des Akkus kann man dann nun endlich mal das Handy einschalten und das "nur" 3" große Display bewundern. Die Farben sind knackig und das Bild schön scharf. Die Boot-Zeit dauert etwas länger und danach muss man das erste mal den Bildschirm kalibrieren. Anschließend läuft eine kleine Animation über die Bedienung des Handys durch. Danach ist es dann einsatzbereit. Auf dem Desktop waren bei mir dann auch schon einige der Gadgets hinterlegt welche man frei auf dem Desktop verschieben kann. Der Touchscreen reagiert übrigens schnell und zuverlässig auf Eingaben. Zur Auswahl stehen folgende Gadgets:
    Uhr, Kalender, Musikplayersteuerung, Radiosteuerung, Weltzeituhr, Fotogalerie und Notizen.
    Lässt man auf dem Desktop den Finger von rechts nach links oder umgedreht gleiten wechselt man auf einen 2ten Desktop. Hier können dann Schnellwahl-Gadgets auf dem Desktop plaziert werden. Sehr nettes Gimmick.
    Am unteren Rand des Desktops (auf beiden) hat man 4 Schnellzugriffe. Anrufen, Kontakte, Nachrichten und das eigentliche Hauptmenü.

    Das Hauptmenü ist ist logisch aufgebaut und in Kategorien eingeteilt. Man hat linksbündig ein 2x4 Raster und rechts die 4 Kategorien. Ich versuche den Aufbau hier mal darzustellen:

    Anrufen | Kurzwahl | Kommunikation
    Kontakte | Anrufliste | Unterhaltung
    Neu. Nachr. | Neu. EMail | Anwendungen
    Nachrichten | | Einstellungen

    Galerie | Eig. Datein | Kommunikation
    Kamera | Vid.Kamera | Unterhaltung
    Muvee-St. | Musik | Anwendungen
    Radio | Unterhaltung | Einstellungen

    Browser | Organizer | Kommunikation
    Wecker | Sprachmemo | Unterhaltung
    Skizzen | Extras | Anwendungen
    SIM-Dienste | | Einstellungen

    Profile | Anzeige | Kommunikation
    Telefon | Anrufe | Unterhaltung
    Touchsc. | Bluetooth | Anwendungen
    Verbindungen| | Einstellungen


    Bei einigen Testanrufen muss ich sagen die Stimme des Gesprächspartners kommt klar herüber und ist von der Lautstärke her wirklich in Ordnung. Meine Gesprächspartner konnten ebenfalls über nichts klagen.
    Die Kamera macht für 3,2 MPixel ohne Autofokus einigermaßen passable Bilder wenn das Licht gut ist. Sprich, sie ist eigentlich nur Tagsüber zu gebrauchen da es kein Fotolicht gibt. Wird das Licht schummrig, bzw. bei Zimmerbeleuchtung nimmt das Rauschen stark zu. Trotz alledem sind die Bilder maximal als Schneppschüsse zu gebrauchen.
    Alle Bilder und Videos werden in den Hauptordner für Bilder, bzw. Videos gespeichert und können über den Dateimanager oder der Galerie angezeigt werden, sortiert nach Typ, Datum oder Name. In der Galerie werden Bilder und Videos gemischt angezeigt. Das durchscrollen der Bilder und Videos funktioniert wie bei dem IPhone. Nur das Zommen geht nicht ganz so schön, aber ist dennoch gut gelöst. Videos können übrigens mit max. 320x240 Pixeln aufgenommen werden. Bewegt man die Kamera zu schnell verwäscht das Bild auch schnell. Die Farben der Kamera wirken auch ein wenig blass. Ansonsten auch hier für eine solche Kamera eine gute Qualität.

    Der Musikplayer bietet nur das nötigste und kann die Musik auch nach den Tags sortieren. Sprich nach Album, Interpret und so weiter. Was leider fehlt ist die richtige Abspielreihenfolge der Titel. Ich habe mir damit beholfen mit MP3Tag vor den TITEL, nicht dem Dateinamen, ein 01- 02- 03- zu setzten. Anders leider nicht möglich.
    Weiterhin steht ein Equalizer mit 7 Einstellungen zu verfügung. Bei dem (recht lauten) Handy merkt man die Änderungen sogar bei dem eingebauten Lautsprecher. Desweiteren gibt es die Wiederholenfunktion, Randomfunktion und ein Bewertungssystem für die Musiktitel.

    Als kleine Spielerei ist das Muvee-Studio mit an Board. Damit kann man Bilder zu einem Video gestalten und mit Musik hinterlegen. Den Bildern werden, passend zur Musik, effekte beigemischt. Wählt man zum Beispiel Action läuft eine etwas rockige Musik und die Bilder werden dementsprechend popig (rein- und heraus-faden, nach links und rechts verschoben, etc.) animiert. Ich finde es recht witzig.

    Auf die Organizerfunktionen und so weiter gehe ich nicht weiter ein da diese die Standardfunktionen kaum oder nur wenig überschreiten. Sie sind aber recht Umfangreich. Alleine bei den Kontakten können recht viele Informationen angegeben werden, mit Adressen und so weiter. Termine und Aufgaben werden im Kalender oder eben unter den Aufgaben hinterlegt.

    Ein Lagesensor wurde ebenfalls eingebaut, der jedoch leider nicht all zu häufig zum Einsatz kommt. Hauptsächlich nur in der Galerie, oder beim schreiben von SMS oder EMails. Hält man z.B. beim SMS-Schreiben das Handy hochkant, hat man eine Softtastatur eines normalen Handys. Hält man es quer bekommt man eine QWERTZ-Tastatur zu Gesicht.
    Es sind auch einige Spiele vorinstalliert, ein Würfelspiel oder ein "Drehrad-Spiel" die den Lagesensor benutzen. Die Spiele sind gut umgesetzt und machen dann und wann wirklich Spaß. Diese können auch zu zweit bis zu fünft gespielt werden.

    Weiterhin können übliche MIDP2-Kompatible Games und Anwendungen installiert werden. Hier wird ein Steuerkreuz mit Funktionstasten auf dem Display eingeblendet um die Benutzung zu gewährleisten. Nach ersten zweifeln in wie weit das auch funktioniert kann ich nur sagen, TOP. Da hat man bei LG wirklich mitgedacht. Nur bei Jimm hatte ich Probleme. Ich habe das Feld für UIN und PW ausgefüllt, das Handy meinte aber das Feld sei leer. Da gibt es wohl Probleme bei der übergabe der Daten an das Programm. Mit einem Trick klappt es jedoch. Man muss das T9 ausschalten und die Zeichen wirklich manuell Zeichen für Zeichen eingeben. Dann hat es bei mir geklappt. Möglicherweise noch ein Bug in der Software.

    Der Akku hält bei mir aktuell mit viel Spielerei und Testen trotzdem 2 Tage mit ausgeschaltetem Energiesparmodus. Bei normaler Benutzung nehme ich an, das es dann problemlos 3-4 Tage halten sollte.

    So, das waren mal meine ersten Eindrücke. Wenn es noch Fragen gibt, bitte stellt sie hier, ich werde sehen das ich sie Beantworten kann.

    P.S. Das Handy wird als Einsteigerhandy für Touchscreenbedienung gehandelt und das mag auch stimmen. Kein WLan und UMTS fehlt auch. Aber ansonsten ist alles da was man braucht. Ich würde es persönlich nicht als Einsteigerhandy betrachten, sondern einfach als Handy mit Touchbedienung für Leute die auf WLan oder UMTS verzichten können und nicht all zu viel Geld für ein Touchscreenhandy ausgeben wollen. Zudem ist die Verarbeitungsqualität wirklich äußerst gut. Keine Spalten für Staub. Der Akkudeckel ist so konstruiert das ich NICHT davon ausgehe des er jemals knarzen wird. Und das für gerade mal ca. 200 Euro. Ich kann das Handy wirklich Empfehlen.

    Mfg. D3f3kt

    Hier noch ein paar Bilder. 2 sind außen und eines innen bei weniger Licht. Für 3 MP sind die Bilder aber recht groß. So etwa 1,5 MB pro Bild, bei der Qualität kann ich nicht verstehen.
     

    Anhänge:

    #1 D3f3kt, 1. Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 2. Jan. 2009
  2. Der kleine Gege

    Der kleine Gege Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Okt. 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hab schon viel gelsen das die Bild quali leider nicht so gut sein soll und dein Bild das du drinnen gemacht hast sieht auch etwas mager aus.
    Hast du mittlerweile schon mehrere Fotos gemacht und wie ist denn so deine weitere Einschätzung?
    Ich finde schade das es kein Kameralicht o.ä. gibt :-(
     
  3. Phil019

    Phil019 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Okt. 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ein Freund von mir hat das LG KP500 , hatte anfangs zwar auch probleme mit der Kamera weil de Qualität nicht so gut war das lag aber nur daran das die kamera nicht richtig eingestellt war wenn man mit den richtigen Belichtungszeiten Bilder macht dann ist die Kamera schon der Hammer ..... man muss nur wissen wie man Fotografiert:cool:

    Unten noch ein paar Bilder die mit dem iphone 3Gs (vergleichbar KP500) in Thailand gemacht wurden ( Alle noch unbearbeitet )
     

    Anhänge:

    #3 Phil019, 24. Okt. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 24. Okt. 2009
  4. xaro

    xaro Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Jan. 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi ich habe das mal bei mir getestet mal ab gesehen von einigen problemen mit der pc software ist das handy für den preis echt nett
     
  5. Cornsnake30

    Cornsnake30 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Jan. 2010
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe das KP 501 Cookie von Aldi und wollte mal fragen ob es ein Problem mit dem Akku gibt.
    Ich habe eine Micro SD Karte im Handy drinn und der Akku hält keine 24 h.

    Hatte das jemand mal getestet.
     
  6. Gaho

    Gaho Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dez. 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hey du hast ja gesagt die kamera ist ne bombe wenn man sie richtig einstellt aber wie wäre dankbar für antworten
     
Die Seite wird geladen...