o2 Kontoabfrage bei o2?

Dieses Thema im Forum "Provider & Netzbetreiber" wurde erstellt von morpheus!, 15. März 2008.

  1. morpheus!

    morpheus! Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Jan. 2007
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Hi Leute,
    wie funktioniert bei o2 die Kontoabfrage ??

    Hatte vorher D2,da konnte man ganz einfach nen Quick Check machen,aber bei o2 finde ich irgendwie nichts Dergleichen ??!
     
  2. kos

    kos VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    19
    *100# oder *101# versucht?
     
  3. cipher

    cipher Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Sep. 2006
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    2
    Bei O2 gibt es für Vertragskarten derzeit keinen "Cost-Check". Wobei "derzeit" so auszulegen ist, dass O2 meint "auf unbestimmte Zeit". Vielleicht kommt was, wenn das neue Abrechnungssystem online ist, ich würde allerdings nicht darauf wetten.

    Bei debitel-O2 funktioniert das CostControl-System allerdings wunderprächtig.
     
  4. Black_Snakes-Tobi

    Black_Snakes-Tobi VIP Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    2
    Eine Kontoabfrage funktioniert bei O2 über die Tastenkombination *101# ,doch das funktioniert nur bei Prepaidkarten!
     
  5. oldgendarm

    oldgendarm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ich find es ärmlich von o2!! Gerade wenn man mit einer Genion S (ohne handy) im Modembetrieb experimentiert, wäre es doch schön zu wissen, was man "verbraten" hat!! Andererseits, habe das mal mit meiner business-Card von vodafone gemacht... hier hatte ich in wenigen Minuten um die 160 € " ausgegeben!
     
  6. phone-company

    phone-company VIP Mitglied

    Registriert seit:
    22. Aug. 2006
    Beiträge:
    3.743
    Zustimmungen:
    16
    uiuiui, sei bloss vorsichtig....habe da schon viele unglaubliche Rechnungen gesehen die durch Datenverbindungen entstanden sind :(
     
  7. oldgendarm

    oldgendarm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Das kann nur passieren, wohlgemerkt bei einem sog. Business-Rahmenvertrag von VODAFONE (der angebl. viel billiger sein soll als normale):
    Hier kostete 1 Mb um die 1,90 € !!:mad:

    Bei BildMobil oder CONGSTAR liegen diese bei bis 45 Cent. DAS SIND SCHON UNTERSCHIEDE!!

    Ich finde es unverschämt, dass die "Grossen" immer noch 2-Jahresverträge mit sowohl teuren Minutenpreisen, aber unverschämten Datenpreisen verkaufen, obwohl jeder weiss, dass die Preise in den Keller gehen müssen, wollen sie mit dem techn. Angebot (TV, NAVI-aktuell usw) mitgehen??

    Kann nur die Leute nicht verstehen, die einen 2-Jahresvertrag abschließen, sich darum nicht kümmern, und nur, weil sie wieder mal ein neues Handy verbilligt bekommen, das aber die Technik hat, um ins Datenbetz gehen zu können.

    Man sollte auch an og. MODEMBETRIEB (pe UMTS/HSDPA) denken, um z.B. außer Hause mit dem Handy - und noch nicht einmal so langsam - ins Netz zu gehen, emails abzufragen und zu beantworten und und..
    Aber hier heisst es "aufgepasst" !! Auch die Prepaids haben da Haken, z.B. BildMobil, die zweifelsfrei schnellste aus dem Haus Vodafone, lässt diesen Modembetrieb nicht zu. Congstar ist da schlauer und dies aufgelockert.
    Letztlich müssen dies alle machen !! Und zwar zu erschwinglichen Preisen oder sogar mit einer billiegen Flat. Die Ausländer sind uns da weit voraus.
    Gutes Beispiel sind die sehr, sehr billigen Datenkosten bei WIND in Italy!!