Congstar Kompetenz hat einen Namen - oder auch zwei!

Dieses Thema im Forum "Provider & Netzbetreiber" wurde erstellt von Dodger, 23. März 2012.

  1. Dodger

    Dodger VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Jan. 2009
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    20
    Um meinem Ärger jetzt Luft zu machen muss ich das hier schreiben.

    Nachdem ich von O2 echt die Schnauze voll habe, da (v.a. die Netzprobleme und die langsame Internetgeschwindigkeit) wollt ich mal ins D1-Netz... da die Verträge leider arg unattraktiv sind, und ich mir auch nicht sicher bin wie das mobile Internet im Alltag ist (bei O2 wars vor 1 Jahr auch noch top!), bin ich letztendlich bei Congstar gelandet.

    O2 is ja im Servicebereich eh immer überfordert, da hab ich also nichts erwartet. Die Kündigung ist so 1 Monat her und man hatte sich dann wohl wenigstens auf nen Anruf durchgerungen, damit ich die Nummer rechtzeitig zur Portierung beim neuen Provider anmelden kann). Ich hatte extra noch deutlich darauf hingewiesen, das ich das auch gerne schriftlich hätte.

    Congstar hatte sich anfangs ganz professionell verhalten (oder sich verstellt). Sogar die Portierung konnte man gleich alles eintragen, und es kam 18.3.2012 die Portierungsinfo für den 26.3.2012. Simkarte etc. (mit vorläufiger Nummer) kam auch alles und liegt schon bereit.

    Nun hielt O2 doch wort und heute kam die Kündigungsbestätigung per Post. Termin: 24.3.2012.... na das is doch mal knapp kalkuliert.

    Anruf bei O2 natürlich sinnlos... "das liegt an Congstar... wir können nichts machen... auch keine 2 Tage länger... etc etc."...

    Congstar anrufen... ach nee is ja Discounter. Zwischen all dem Werbemüll und "bastel dir deinen eigenen Supporthaufen" fand ich erstmal nichts...

    Dann richte ich doch gleich die Karte ein und ruf da mal an... für 01805... etc. hab ich alles Verständniss so is nicht. Aber Hilfe hätte ich gerne... und nicht erst morgen.

    Per Hotline (01805... is ok ) war die Karte schon aktiviert (na nu)... per Webformular gibts die Daten nicht (nein ich mach mir keine Sorgen).

    Schliesslich fand ich den Supportchat und da trifft man zeitnah echte Menschen... aber Hilfe is nicht. "Sie müssen damit leben"... also ab morgen wenn alles glatt geht 2 Tage keine Telefonate/Mobiles Netz... ein Hoch den Deutschen Providern!

    Nun hat Congstar nach 2 Tagen geschaltet... Bonusguthaben und alles lässt auf sich warten... mal schauen wie das mit dem Buchen so läuft... und was das Netz hergibt. Überzeugt hat mich Congstar sicher nicht... schade.

    Fazit:
    Mal ehrlich, jeder weiss, das Providerwechsel immer ein Kick is... ob Handy oder DSL... und das auch 2012. Von O2 hab ich nix erwartet und auch Congstar/D1 hat mich nicht enttäuscht.

    Liebe Provider:
    Ihr wundert euch das dem Kunden egal ist wer ihr seid, hauptsache es funktioniert alles und es ist preislich attraktiv?
    Ihr seid so attraktiv wie Versicherungsvertreter oder die Jungs und Mädels mit`m "Wachturm"! Ich brauch euch, aber wenn ich an euch denke seh ich nicht Magenta, Rot oder Blau, sondern Schwarz oder Braun (je nachdem was man gerade assoziiiert).
    Deshalb nutze ich eure eigenen Dienste nicht, die ihr euch zur Kundenbindung ausdenkt. Und ich werde sie nie nutzen! Wie ein Laden heisst sieht der andere aus!

    Und deshalb freu ich mich auf das nächste Deja vu... diesmal wohl mit neuen Charakteren in der Hauptrolle (eine steht ja schon fest). Aber auch wenn ihr mir mit eurer Kompetenz beim Wechseln Angst macht... irgendwann platzt mir wieder die Galle und ich spiel wieder russisch Roulette!

    Danke fürs Lesen :)
     
    #1 Dodger, 23. März 2012
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2012
  2. pommesmatte

    pommesmatte Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27. Nov. 2008
    Beiträge:
    6.034
    Zustimmungen:
    29
    Ich hatte auch Ende des Jahres ein Erlebnis der dritten Art, als ich versuchte einen Vodafone Vertrag auf BASE zu portieren.

    Zwei Monate, 7 (!!) erfolglose Portierungsversuche und mehr als 20€ Hotlinekosten später, jedesmal ohne konkreten Fehlerhinweis, weder im Schreiben noch bei der Hotline, dies und jenes geändert, sogar mit der VF Hotline die Daten exakt abgeglichen, habe ich entnervt bei VF am 30.12. (Ablauf war 31.12) den VF Vertrag um zwei jahre verlängert, sonst hätte meine Chefin wer weiß wie lange ohne Handy dagestanden.

    Und dabei fand ich das Portierungskonzept bei BASE echt sinnvoll (erstmal ne normale Basenummer auf schon aktiver Karte, die dann am Vertragsende von VF einfach umgeschaltet werden sollte).
    Nur leider...
     
  3. Dodger

    Dodger VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Jan. 2009
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    20
    Also zu O2 damals ging alles glatt... war glaube bei Simyo damals... das lief auch mit einer temp. Nummer... bei Congstar letztendlich auch... nur is diese schon vorher aktivier und deaktiviert...

    Was mich besonders ärgert ist, das es alles automatisch laufen soll... wie kann es sein, das da ein System ist, wo der Betreiber Tage vorher keine Änderungen mehr Einpflegen kann. Muss da echt erst nen Gesetz her was den Providern sagt "nahtlos" oder Geldstrafe?

    Und halt diese Ohnmacht als Konsument... du weisst man verarscht dich, du musst dich verarschen lassen und bezahlst das alles noch brav. Die Rechnungen kommen doch auch immer pünktlich... da stimmen auch alle Daten :D
     
  4. dudelove

    dudelove VIP Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2006
    Beiträge:
    1.462
    Zustimmungen:
    1
    die TK branche ist wie die tabakbranche.....
     
  5. Dodger

    Dodger VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Jan. 2009
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    20
    Nur das man mit Zigaretten nicht telefonieren kann... werde mal mein Fazit einfügen... :)
     
Die Seite wird geladen...