KFZ Ladekabel von HTC für Sony?

Dieses Thema im Forum "Zubehörberatung" wurde erstellt von AndreasBloechl, 14. März 2013.

  1. AndreasBloechl

    AndreasBloechl VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Feb. 2011
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    12
    Denke die Überschrift sagt alles, ich habe ein Original HTC Ladekabel fürs Auto und bin mir nicht sicher ob ich es für das neues Sony Xperia P verwenden soll oder nicht, das Sony Original würde 10Euro kosten, drann solls nicht scheitern. Nur ist es zwingend notwendig, euere Meinung?
     
  2. tomauswustrow

    tomauswustrow VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2007
    Beiträge:
    6.380
    Zustimmungen:
    221
    Nö nicht notwendig. Das Schlimmste was passieren kann ist das der Ladestrom runtergeregelt wird. Dann dauert das Laden etwas länger.
     
  3. Deadman

    Deadman Super-Moderator

    Registriert seit:
    17. Jan. 2008
    Beiträge:
    16.550
    Zustimmungen:
    406
    Ist doch alles des gleiche. Nicht umsonst ist microUSB der Standard, damit man alle Ladegeräte nutzen kann.

    LG
     
  4. tomauswustrow

    tomauswustrow VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2007
    Beiträge:
    6.380
    Zustimmungen:
    221
    naja ganz so ist es nicht wie es scheint. Mein N900 lässt sich nicht dem Autoladegerät von Motorola laden. Warum auch immer. Umgekehrt funktioniert es.
     
  5. AndreasBloechl

    AndreasBloechl VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Feb. 2011
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    12
    Alles klar, danke euch Jungs. Denke mal wenn man nicht über den Ladestrom vom Original Ladekabel (Steckdose) kommt wird ja auch nix passieren. Oder sehe ich das falsch?
     
  6. Deadman

    Deadman Super-Moderator

    Registriert seit:
    17. Jan. 2008
    Beiträge:
    16.550
    Zustimmungen:
    406
    Einzelfall. ;)

    Meins geht bei N97, N9, hTC Sensation, Samsung Galaxy S3 und Note 2 und es hat schon anderes Samsung geladen.

    Normal sollte es keine Probleme geben, wenn ist der Unterschied wieviel Saft reinkommt.

    LG
     
  7. tomauswustrow

    tomauswustrow VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2007
    Beiträge:
    6.380
    Zustimmungen:
    221
    eben... 5V liefern sie alle also keine Gefahr.
     
  8. AndreasBloechl

    AndreasBloechl VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Feb. 2011
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    12
    Na dann sage ich mal danke Jungs für die Infos. Wieder 10 Euro gespart, wollte schon das Original bestellen bei Amazon.
     
  9. Dodger

    Dodger VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Jan. 2009
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    20
    @Deadman: entladene Samsungs brauchen meist aber den höheren Ladestrom der Samsung-Ladegeräte... deshalb gilt leider was tom sagte... einfach testen. Ich habe auch immer wieder Geräte die Ladekabel nicht akzeptieren. Das leigt dann aber echt am Ladestrom... is manchmal schwer zu verstehen... da ja wie du sagst eigentlich alles Micro is...
     
  10. Deadman

    Deadman Super-Moderator

    Registriert seit:
    17. Jan. 2008
    Beiträge:
    16.550
    Zustimmungen:
    406
    Des mit den Ladestrom kenne ich von meiner Ladestadion, dort geht das hTC Sensation, des Samsung Galaxy S3 oder Note 2 gar nicht zum laden.

    Ich glaub, Nokia hat die stärksten Kabel zu laden, weil hab mal verglichen wie lange es mit den von Samsung braucht mein Note 2 und mit den von N9, des von N9 war besser.

    LG
     
  11. AndreasBloechl

    AndreasBloechl VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Feb. 2011
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    12
    Das steht ja eh drauf mit wieviel Ampere geladen wird.
     
  12. tomauswustrow

    tomauswustrow VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2007
    Beiträge:
    6.380
    Zustimmungen:
    221
    ja aber was draufsteht muss nicht rauskommen ;)
    Die Motorola Ladegeräte z.B. haben teilweise 1A (1000mA) aber wenn ich an das Ladegerät mein N8 anschliesse wird es nur mit 300mA versorgt.
    Samsung macht dasselbe Spiel.
    Wenn kein originales Samsung Ladekabel dranhängt wird vom Telefon der Ladestrom auf einen Wert um die 300mA begrenzt um eventuelle Schäden zu vermeiden.
    Sie wollen und können ja nicht garantieren, dass alle Ladegeräte ihren eigenen Qualitätsansprüchen genügen.
    Ich hab auch ein ZTE Ladegerät in der Garage was sehr schön die Qualität demonstriert... Leerlaufspannung sind dort 4,9 Volt und sobald man ein Gerät dranhängt bricht es ein auf knapp 4 Volt und liefert 150mA trotz der 1000mA Aufdrucks. Und das wohlgemerkt mit dem Telefon das original dabei war.
     
  13. AndreasBloechl

    AndreasBloechl VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Feb. 2011
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    12
    Und wie hast du das nachgemessen? Würde mich interessieren, klingt interessant.
     
  14. tomauswustrow

    tomauswustrow VIP Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2007
    Beiträge:
    6.380
    Zustimmungen:
    221
    mit einem ganz einfachem Multimeter und einem Breakoutstecker... also im Endeffekt nur ein MicroUSB Stecker mit einem Stückchen Kabel was auf eine Lochplatine geht auf der eine MicroUSB Buchse sitzt. Dann gibts da 3 Steckbrücken an die ich die Messspitzen dranhängen kann. Nichts Spezielles also...
     
  15. AndreasBloechl

    AndreasBloechl VIP Mitglied

    Registriert seit:
    26. Feb. 2011
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    12
    Danke dir für die Info. Ich werde das Ladekabel vom HTC jetzt mal testen obs geht, wenn nicht kaufe ich um 10Euro das Original, ist ja nicht die Welt.
     
Die Seite wird geladen...