Kein Internet nach Roaming mehr

Dieses Thema im Forum "Weitere Samsung Smartphones" wurde erstellt von mbraun64, 22. Feb. 2012.

  1. mbraun64

    mbraun64 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Feb. 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich habe ein dickes Problem, vielleicht kennt das hier noch jemand und kann mir Hilfe geben.
    Ich wohne grenznah zu Holland und Belgien, daher wechselt des öfteren mein Netz in ein benachbartes Roamingnetz. Auf meinem Samsung Galaxy S2 habe ich Daten-Roaming deaktiviert, so dass ich mit ausländischem Netz keine Datenverbindung habe. Soweit auch alles in Ordnung. Nun zu meinem Problem: Wenn ich wieder Heimatnetz habe (1&1, bzw. Vodafone), dann schaltet sich meine Datenverbindung nicht mehr automatisch ein. Ich habe erst seit kurzem ein Android Handy. Als erstes hatte ich ein Samsung Galaxy S Plus (mit dem gleichen Problem). Da wurde mir sowohl von Samsung als auch von meinem Provider (1&1) erzählt, das liegt am Handy. Nun habe ich mir ein Galaxy S2 gekauft, weil ich weiß dass meine Nachbarn mit diesem Handy diesbezüglich gar kein Problem haben. Zu meinem Entsetzen habe ich aber mit dem S2 genau das gleiche Problem. Die Datenverbindung lässt sich auch nicht herstellen, wenn ich über den Powerknopf die Datenverbindung beende und nach einiger Zeit wieder aktiviere. Die Datenverbindung nach Roaming geht erst wieder, wenn ich das Handy komplett ausschalte und wieder neu starte. Leider äußert sich mein Provider überhaupt nicht dazu und Samsung sagt ich soll es auf Werkseinstellung zurücksetzen und einen Hardwarereset durchführen. Das habe ich bereits getan auf beiden Handys, leider ohne Ergebnis. Kennt jemand von Euch das Problem und hat evtl. eine Hilfestellung für mich? Über jegliche Hifle wäre ich echt dankbar. Wie gesagt, hier im Haus wohnen mehrere Leute, die das gleiche Handy haben, die gleichen Einstellungen und deren Handys starten automatisch den Datendienst nach Roamingaufenthalt. Der einzige Unterschied ist der Provider und die Androidversion.

    LG Manuela

    :confused: :eek: :mad:
     
  2. Protector

    Protector VIP Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2007
    Beiträge:
    14.693
    Zustimmungen:
    40
    Wenn sich die Internetverbindung dazu bewegen zu funktionieren, wenn man es manuell angibt, dann liegt es mit Sicherheit nicht am Handy, sondern an der Simkarte bzw an 1und1.
     
  3. Subzero1612

    Subzero1612 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2009
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Ganauso ist es, das ist auch der Grund dafür wieso ich immer erst gucke wie gut das Netzt meines Prowiders ausgebaut ist bevor ich mir da ne mobile Internetflat hole.
     
  4. te1000

    te1000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Apr. 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Manuela,

    hast Du mittlerweile eine Lösung für Dein Problem?

    Ich habe genau das gleiche Phänomen. Nach einem Roaming in Luxemburg muss ich mein Google Nexus S (2.3.6) neu booten, um wieder eine Datenbindung in Deutschland zu haben. Als Luxemburg-Pendler recht nervig.
    Das gleiche Problem tritt auch mit einem Nokia Telefon auf, es kann also nicht an den Geräten oder deren Betriebsystem liegen.
    Die Hotline des Providers (Vodafone über Drillisch-Telco) ist dennoch der Meinung , dass das an den Telefonen liegen muss --> welch' ein Schwachsinn.

    Interessanterweise habe ich das Problem erst, seit ich beim Provider das Datenroaming habe sperren lassen. Ich hatte nämlich seit januar 2012 Gebühren für Datenroaming, obwohl auf dem Gerät jederzeit das Datenroaming deaktiviert war. Jeden Morgen beim Grenzübertritt ein paar kB. Lösungsvorschlag des Providers: Telefon vor der Grenze ausschalten und danach wieder einschalten --> nicht praktikabel.

    Ich vermute ein Problem durch eine Änderung bei Vodafone Anfang des Jahres. Aber wie soll man das beweisen?
    Bin ziemlich ratlos.

    Grüße
    Uwe
     
  5. mbraun64

    mbraun64 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Feb. 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Uwe,

    ich habe immer noch das gleiche Problem. Mein Provider ist 1&1 (Vodaphone-Netz). Inzwischen habe ich so viel Theater gemacht, dass ich sogar eine neue SIM-Karte bekommen habe. DasProblem besteht trotzdem weiterhin. Ich muss nach jedem Roomingaufenthalt das Handy komplett neu rebooten. Ich habe das Rooming meines Wissens nicht sperren lassen, aber ich habe im Ausland kein Datennetz, auch wenn ich es versuche manuell zu aktivieren. Das muss mit dem Provider zu tun haben, anders kann ich mir das auch nicht erklären. Aber der wiederum behauptet stur und steif, dass es daran auf keinen Fall liegen kann. Ich bin mit meinem Latein auch am Ende und weiß nicht mehr weiter.

    Gruß
    Manuela
     
  6. mama99de

    mama99de Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Habe genau das selbe Problem. Auch 1&1 und SGS2.
    War schön öfters in USA ( nie daten genutzt ) kein Problem. Jetzt Spanien mit 50 mb Auslandaten Daten"flat", zurück in Deutschland : Keine Datenverbindung mehr.

    Marcus
     
  7. te1000

    te1000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Apr. 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe in einen Brief an Drillisch das Problem beschrieben und eine Lösung gefordert. Da ich das Problem mit einem Android Telefon und einem normalen Nokia nachvollziehen kann und es erst seit der netzseitigen Roamingsperre habe, sehe ich die Ursache auf keinen Fall bei den Geräten sondern bei Vodafone.
    Nun hat mich ein Servicetechniker angerufen und mir wieder klarmachen wollen, das das am Telefon liegt.

    Das war's, ich werde kündigen und zu congstar im D1 Netz wechseln. Zum Glück habe ich keine Kündigungsfrist. Aber selbst mit Kündigungsfrist würde ich wegen nicht behobenen Mängeln kündigen (mit entsprechenden Fristsetzungen)

    Gruß
    Uwe
     
Die Seite wird geladen...